DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Explosion und Schüsse in Malmö – vier Personen verletzt



epa05556060 Police technicians examine the car the injured were traveling in after a shooting in the southern part of Malmo, Sweden, 25 September 2016. A major police operation was underway after at least four people have been injured in a shooting. No further details were confirmed by the police yet.  EPA/EMIL LANGVAD SWEDEN OUT

Spurensicherung nach den Schüssen in Malmö. Bild: EPA/TT NEWS AGENCY

Unbekannte haben in der südschwedischen Stadt Malmö auf ein Auto geschossen und dabei vier Männer verletzt. Eines der Opfer sei in kritischem Zustand, wie die Polizeisprecherin am Sonntag mitteilte. Die verletzten Männer sind der Polizei nach deren eigenen Angaben in Zusammenhang mit Bandenkriminalität bekannt.

Bislang ist wenig über den Tathergang bekannt. Die Polizei sammelt Zeugenaussagen. Soviel steht laut Medienberichten fest:

Explosion in Tatortnähe

Zwei Stunden später ereignete sich zudem nicht weit vom Tatort eine Explosion. Dabei ist laut Polizeiangaben niemand verletzt worden. Hinweise auf einen Zusammenhang mit der Schiesserei gab es laut Polizei zunächst nicht.

Laut dem schwedischen Portal The Local sollen nach der Schiesserei mehr als 100 Leute ins Spital gefahren sein, um die Verletzten zu besuchen.

Wie in den anderen grossen Städten Schwedens hat auch in Malmö in den vergangenen Jahren die Waffenkriminalität zugenommen. Sie steht oft in Verbindung mit Fehden zwischen rivalisierenden Banden. (rwy/aeg/sda/dpa)

Und hier Aufnahmen vom Tatort – wenn auch auf schwedisch:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Schweiz lockert Massnahmen trotz steigender Zahlen: «Wir können nicht mehr»

Ein Blick über die Landesgrenze: So berichtet unser Medienpartner t-online.de aus Deutschland über die Corona-Lockerungen in der Schweiz.

Während die Bundesregierung auf härtere Corona-Massnahmen drängt und die Notbremse ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 100 in der nächsten Woche zur beschlossenen Sache werden soll, schlägt eines unserer Nachbarländer den gegenteiligen Weg ein: In der Schweiz werden ab Montag die Beschränkungen gelockert – obwohl die Zahlen steigen. «Wir gehen ein Risiko ein, es ist aber vertretbar», fasste der zuständige Bundesrat Alain Berset die Entscheidung am Mittwoch zusammen. Das sehen längst …

Artikel lesen
Link zum Artikel