DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bombe tötet drei Polizisten auf ägyptischer Sinai-Halbinsel



Bei einer Explosion auf der Sinai-Halbinsel sind drei ägyptische Polizisten getötet worden. Ein Beamter sei mit zwei Polizei-Rekruten unweit der Provinzhauptstadt Al-Arisch unterwegs gewesen, als eine Bombe in der Nähe ihres gepanzerten Fahrzeugs detonierte, teilte das Innenministerium am Samstag mit.

Acht weitere Rekruten seien verletzt worden. Erst am Freitag war ein Polizeibeamter bei einem ähnlichen Vorfall in der Region getötet worden. «Der Norden des Sinai ist ein Rückzugsort für radikale Islamisten und zu grossen Teilen militärisches Sperrgebiet.» Auf dem Sinai kommt es regelmässig zu Anschlägen und Kämpfen mit der Armee. Dort ist auch ein Ableger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aktiv. (tat/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

13 Hochzeitsgäste ertrinken bei Bootsunglück in Nigeria

Bei einem Bootsunglück nach einer Hochzeit sind in Nigeria 13 Menschen ertrunken. Fünf Insassen überlebten, wie die Behörden im nordwestlichen Bundesstaat Sokoto mitteilten.

Nach Angaben des Abgeordneten Maidawa Kajiji waren die Passagiere alle Mitglieder einer Familie, die am Freitag auf dem Rückweg von einer Hochzeit waren. Das kleine Boot sei auf dem Weg in ihr Heimatdorf gekentert.

In Nigeria gibt es immer wieder folgenschwere Bootsunglücke. Ursachen sind häufig Überladung und eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel