International
Blaulicht

«Tatort»-Schauspieler Dominique Horwitz schwer verletzt

«Tatort»-Schauspieler Dominique Horwitz schwer verletzt

Der deutsche Schauspieler ist mit seinem Motorrad in der Nähe von Weimar verunglückt. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
24.08.2019, 16:0325.08.2019, 20:54
Benedikt Bethscheider / t-online
Mehr «International»
Ein Artikel von
t-online

Der unter anderem vom « Tatort » bekannte Schauspieler Dominique Horwitz ist im thüringischen Weimar verunglückt. Wie «MDR Thüringen» und «Bild» berichten, wurde er bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. 

Der 62-Jährige ist demnach mit seiner Harley Davidson auf einen Kleintransporter geprallt, der unmittelbar vor ihm einscherte. Der verunglückte Motorradfahrer rutsche etwa 30 Meter auf der Fahrbahn entlang, bis er in einem Gebüsch stoppte.

Dominique Horwitz.
Dominique Horwitz.screenshot: twitter

Ersthelfer haben sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Mann gekümmert – den Angaben zufolge hat die Weimarer Polizei zunächst jedoch nicht offiziell bestätigt, dass es sich bei dem Opfer um Horwitz handelt.

 Der als Bühnen- und TV-Schauspieler bekannte Horwitz ist auch Sänger und Schriftsteller. Er lebt bereits seit einigen Jahren in der Nähe von Weimar.

Verwendete Quellen:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Leere Staatskassen: Jetzt will Europa die Ersparnisse seiner Bürger anzapfen
Der europäische Binnenmarkt verliert an Bedeutung. Die USA und China hängen die EU wirtschaftlich ab. Jetzt soll das Steuer herumgerissen werden. Private Investitionen sollen den alten Kontinent wieder wettbewerbsfähig machen.

30 Jahre ist es her, seit der europäische Binnenmarkt vollendet wurde. Das war lange eine Erfolgsstory: Der Abbau von gegenseitigen Handelshürden hat Europa Wachstum beschert.

Zur Story