DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Obdachlosen angezündet – Staatsanwalt beantragt Haftbefehle



Die Staatsanwaltschaft in der deutschen Hauptstadt Berlin hat gegen sieben junge Männer und Jugendliche, die in der Weihnachtsnacht einen schlafenden Obdachlosen angezündet haben sollen, Haftbefehle beantragt. Der Vorwurf lautet auf gemeinschaftlichen versuchten Mord.

Der Obdachlose blieb unverletzt, weil Passanten in der Nacht nach Heiligabend die Flammen sofort gelöscht hatten. Unter den Tatverdächtigen sind nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft sechs Syrer und ein Mann aus Libyen.

Über die meisten Haftbefehle wolle ein Ermittlungsrichter noch am Dienstag entscheiden, sagte Karin Müller, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Über Haftbefehle muss 24 Stunden nach einer vorläufigen Festnahme entschieden werden. Sechs Männer hatten sich am Montag nach der Veröffentlichung von Fotos und Videos aus der Tatnacht bei der Polizei gestellt. Der siebte wurde Dienstagfrüh festgenommen.

Die Tatverdächtigen sind nach Angaben der Ermittler zwischen 15 und 21 Jahre alt und sollen zwischen 2014 und 2016 als Flüchtlinge nach Deutschland eingereist sein. Zwei Männer seien volljährig. Als Hauptverdächtiger gelte der 21-Jährige. 

Bereits Ende Oktober sorgte ein gewaltsamer Übergriff in einer Berliner U-Bahn für Aufsehen. Eine Überwachungskamera filmte, wie ein junger Mann scheinbar ohne Grund eine Frau die Treppe hinunter tritt. Sie brach sich dabei den Arm. Auch in diesem Fall konnte die Polizei einen Verdächtigen verhaften. (leo/meg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Feministische Ikone und Alternativlosigkeit: Was bleibt den Jungen von der Ära Merkel?

Wer mit seinem Handy protzen wollte, hatte ein Nokia, eines der neuen, teuren Modelle mit Videokamera. In der Fussball-Bundesliga war Schalke 04 amtierender Vizemeister. US-Präsident war seit knapp fünf Jahren George W. Bush. Die SPD hatte in Deutschland vor ein paar Wochen bei der Bundestagswahl 34.2 Prozent der Stimmen erlangt. So war das damals, am 22. November 2005. Dem Tag, seit dem Angela Merkel ununterbrochen deutsche Bundeskanzlerin ist.

16 Jahre Merkel: Wer heute jünger als 25 ist, …

Artikel lesen
Link zum Artikel