bedeckt, wenig Regen
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Deutschland

Anstieg von Asylanträgen in der EU

Eine Frau blickt in ihr Zimmer im neuen Asylzentrum Hirschpark in Luzern, am Dienstag, 10. Juni 2014. Das neue Asylzentrum Hirschpark auf dem Spitalgelaende in Luzern wurde am Dienstag 10. Juni 2014 d ...
Eine Frau blickt in ihr Zimmer in einem Asylzentrum in der Schweiz. Bild: KEYSTONE

Anstieg von Asylanträgen in der EU

17.10.2021, 11:21

Die Zahl der Asylbewerber in der Europäischen Union hat nach Angaben der EU-Asylbehörde Easo deutlich zugenommen, auch wegen eines neuen Höchststands afghanischer Asylbewerber. Easo-Direktorin Nina Gregori sagte der Funke Mediengruppe einem Vorabbericht zufolge, im August 2021 seien rund 40 Prozent mehr Asylanträge gestellt worden, als zur gleichen Zeit im Vorjahr.

«Wir sind in Europa damit fast auf dem Niveau der Zeit vor Corona, was die Asylantragszahlen betrifft.» Die Easo-Chefin sagte, allein von afghanischen Staatsangehörigen seien im August in der EU rund 10'000 Asylanträge gestellt worden. Insgesamt seien 56'000 Schutzgesuche registriert worden.

Ein Teil der afghanischen Anträge sei von den Evakuierten, die durch die Kabuler Luftbrücke gekommen seien. Auch Afghanen, die schon längere Zeit in Europa lebten, beantragten nun zum wiederholten Mal Asyl, sagte Gregori. Hunderttausende Afghanen suchten in den Nachbarländern von Afghanistan Schutz.

«Wir müssen uns auf eine schwere Situation der Migrationsbewegung aus Afghanistan nach Europa vorbereiten», mahnte Gregori. Ihre Behörde arbeite eng mit der EU-Kommission und den Behörden der EU-Mitgliedstaaten zusammen und baue etwa Aufnahmekapazitäten auf dem Balkan auf. Zudem werde ein Resettlement-Programm für Afghanistan in die EU vorbereitet. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Flucht einer jungen Saudi-Araberin

1 / 17
Die Flucht einer jungen Saudi-Araberin
quelle: ap/the canadian press / chris young
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hamid und Mohammad sind in Richtung Basel unterwegs

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
USA schiessen Ballon ab, China spricht von Zufall und ist empört – ein Überblick
Das US-Militär hat nach tagelanger Beobachtung einen mutmasslichen chinesischen Spionageballon abgeschossen. China verurteilt das Vorgehen der US-Amerikaner als Überreaktion. Ein Überblick über die Entwicklungen im Ballon-Gate.

Der Abschuss eines mutmasslichen chinesischen Spionagesatelliten durch US-Militär hat die Spannungen zwischen China und den USA verschärft. Nach tagelanger Beobachtung brachten US-Kampfjets den «Überwachungsballon» auf Anweisung von US-Präsident Joe Biden vor der Atlantikküste des Bundesstaates South Carolina mit einer Rakete zum Absturz. China wurde eine «inakzeptable Verletzung» der Souveränität der USA vorgeworfen. Der Ballon habe strategisch wichtige Militärstandorte ausspionieren sollen. Peking protestierte am Sonntag gegen die «Überreaktion», wies die Spionagevorwürfe zurück und sprach von einem «zivilen» Forschungsballon auf Irrwegen.

Zur Story