International
Deutschland

Deutschland: Emu nach Verfolgungsjagd von der Polizei erschossen

Deutschland: Emu nach Verfolgungsjagd von der Polizei erschossen

04.02.2024, 13:2404.02.2024, 16:28
Mehr «International»

Polizisten haben im deutschen Nordthüringen einen ausgebüxten Emu erschossen. Der zwölf Jahre alte australische Laufvogel war am Freitag aus seinem Gehege in Schlotheim ausgebrochen, wie die Polizei im deutschen Nordhausen am Sonntag mitteilte.

Emu
Emus stammen ursprünglich aus Australien (Symbolbild). Bild: Shutterstock

Am Samstag wurde er auf einem Feld neben einer Landstrasse gesichtet. Alle Versuche, das Tier einzufangen, misslangen.

Weil sich der grosse Vogel durch die Feuerwehr und die Polizeikräfte vermutlich bedroht fühlte, wurde er den Angaben zufolge immer aggressiver.

Nach einer wilden Verfolgungsjagd über ein Feld sei der Emu plötzlich umgedreht und auf die Einsatzkräfte zugelaufen. Um eine Gefahr für die Beamten und weitere Verkehrsteilnehmer zu verhindern, wurde er «bei Einhaltung der einsatztaktischen Voraussetzung» erschossen, erklärte die Polizei. (dab/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
27 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Triple
04.02.2024 13:55registriert Juli 2015
Man hätte ja von Anfang an auf Betäubung setzen können anstatt eine unnötige Verfolgung zu starten.
725
Melden
Zum Kommentar
avatar
ᴉlǝqǝǝuɥɔs@Frau Schneebeli
04.02.2024 14:00registriert Juli 2020
Der arme australische Laufvogel reagierte auf die einsatztaktische Voraussetzung der Thüringer Einsatzkräfte wohl zu emutional.
759
Melden
Zum Kommentar
avatar
BG1984
04.02.2024 14:11registriert August 2021
Armer Emu. Bei Demonstrationen zieht sich die Polizei doch auch immer zurück um nicht zu provozieren. Da hätte man doch abwarten können, bis ein Wildhüter mit einem Betäubungsgewehr auf Platz ist und einfach den Verkehr auf der Landstrasse verlangsamen, damit es keinen Unfall gibt. Er hat ja keine Autobahn gefährdet wo es zu schlimmen Unfällen kommen könnte.
729
Melden
Zum Kommentar
27
Britischer Premierminister Rishi Sunak kündigt Parlamentswahlen für den 4. Juli an

Grossbritannien wählt am 4. Juli ein neues Parlament. König Charles III. als Staatsoberhaupt habe seinem Antrag zugestimmt, das Unterhaus aufzulösen und die Abstimmung anzusetzen, sagte Premierminister Rishi Sunak am Mittwoch vor seinem Amtssitz in der Downing Street in London. Dem konservativen Regierungschef droht keine zwei Jahre nach seinem Amtsantritt ein Debakel.

Zur Story