DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Moritz Bleibtreu für Cannabis-Liberalisierung

Die Rückkehr in seine Kiffer-Rolle hat den Schauspieler Moritz Bleibtreu zu neuem Vorstoss für eine Cannabis-Liberalisierung bewegt.



«Ich halte eine Liberalisierung der Cannabis-Politik definitiv für den gesünderen Weg, mit der Droge umzugehen», sagte Bleibtreu der «Bild am Sonntag».

Der 45-jährige Schauspieler hatte vor 15 Jahren mit dem Film «Lammbock» als Haschisch-Lieferservice Erfolg und kehrt nun mit dem Nachfolger «Lommbock» in die Kinos zurück. Die Entscheidung der Bundesregierung, Cannabis auf Rezept – etwa für Schmerzpatienten- freizugeben, wird vom Darsteller begrüsst.

«Die Frage ist obsolet, der medizinische Nutzen ist längst nachgewiesen. Das ist so, als ob wir über Aspirin diskutieren würden», sagte Bleibtreu der Zeitung. Bleibtreu hatte nach dem «Lammbock»-Erfolg wiederholt für einen liberaleren Umgang mit Cannabis geworben.

Der Trailer zu «Lommbock»

abspielen

Video: YouTube/KinoCheck

(aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Der Herr der Ringe» wird 20 Jahre alt. Was wurde aus den Helden aus Mittelerde?

Vorneweg: Ja, wir sind alt ... Kaum zu glauben, dass es bereits 20 Jahre her ist, dass der erste Teil von «Der Herr der Ringe» im Kino Premiere feierte. Zumindest mir kommt es so vor, als ob es gerade erst gestern war, als ich im Kino sass und den ersten Teil sah. Danach konnte ich es kaum erwarten, zu erfahren, wie es weitergeht. (Ich war nicht so die Leseratte 🤷‍♂️.)

Doch nun kenne ich den Ausgang der Geschichte und meine Neugier diesbezüglich wurde gestillt. Durch das 20-jährige Jubiläum …

Artikel lesen
Link zum Artikel