DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Lift und Schienensystem: Längster Drogen-Tunnel zwischen Mexiko und USA entdeckt

30.01.2020, 08:15

US-Grenzschützer haben nach eigenen Angaben den bisher längsten bekannten illegalen Tunnel aus Mexiko in der kalifornischen Stadt San Diego entdeckt. Der Tunnel beginne in einer Industriezone der mexikanischen Grenzstadt Tijuana und verlaufe über eine Länge von rund 1.3 Kilometern in die USA, teilte die US-Grenzschutzbehörde CBP am Mittwoch mit.

Der Tunnel ist demnach etwa 1.7 Meter hoch, 60 Zentimeter breit und rund 21 Meter tief unter der Oberfläche. Es gebe dort einen Fahrstuhl, ein Schienensystem, Lüftung, elektrische Leitungen und ein komplexes Abwassersystem.

Der Tunnel war den Angaben nach bereits im vergangenen August entdeckt worden. Festnahmen habe es bislang keine gegeben. Der Fund sei das Resultat jahrelanger Ermittlungen, die weiter andauerten.

Illegale Tunnel zwischen Mexiko und Kalifornien seien zwar nichts Neues, hiess es. Die Raffinesse dieses Tunnels zeige aber die Entschlossenheit und die finanziellen Mittel mexikanischer Drogenkartelle, wurde ein Sprecher der Antidrogenbehörde DEA zitiert. (sda/dpa)

Bild: EPA
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Drogen-Funde aus aller Welt

1 / 16
Drogen-Funde aus aller Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nicht nur Drogen sind beliebte illegale Importware

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
GenerationY
30.01.2020 08:38registriert Dezember 2017
Die beste Lösung für Trump wäre es wohl nun, die Mauer nochmals 50cm höher zu bauen.
1387
Melden
Zum Kommentar
avatar
[CH-Bürger]
30.01.2020 09:28registriert August 2018
die müssen die Mauer bis in 200m Tiefe runter graben!!

WE BUILD THE DEEPEST WALL

AND WE WILL HAVE THE MEXICAN DRUG SYNDICATE PAY FOR IT!!!

USA USA USA! 🎉🎊









🤦🏼‍♂️
723
Melden
Zum Kommentar
6
Starker Regen in Australien: Einige Orte rund um Sydney stehen unter Wasser

Nach starken Regenfällen sind Gebiete rund um die ostaustralische Stadt Sydney erneut überschwemmt worden. Tiefer gelegene Bereiche im Südwesten der Metropole standen am Sonntag gut 1.50 Meter unter Wasser, wie Fotos zeigen.

Zur Story