DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Pfütze ist nicht irgendeine Pfütze, es ist die wohl berühmteste Pfütze der Welt



Man nehme eine grosse Pfütze in Newcastle, ein paar findige Werber und eine Livestreaming-App – und schon hat man einen unterhaltsamen Hype geschaffen. 

Über eine halbe Millionen Menschen haben insgesamt das Spektakel in der englischen Stadt via Periscope auf Twitter verfolgt, bis zu 20'000 Personen waren gleichzeitig mit dabei. Zu sehen gab es vor allem eines: Menschen, die versuchen, unversehrt über, durch oder an der Pfütze vorbeizukommen.

5 Minuten Pfützen-Spass

abspielen

YouTube/Aslında Olan

Die Pfütze ist zum Brüller geworden. Und mittlerweile auch ihr Wasser. Online werden Flaschen mit dem berühmten Nass verhökert – zu stolzen Preisen versteht sich. Dass das Nass derart in Mode kommt, hat sich natürlich auch die Chefin von der Marketingagentur «Drummond Central» nicht träumen lassen, die das Wasserloch berühmt gemacht hat.

«Jeden Tag haben wir Leute beobachtet, die versucht haben, über diese Pfütze zu steigen – es hat ziemlich viel geregnet», sagte Beth Hazon dem Guardian. «Erst wurden viele hier vor Ort darauf aufmerksam. Dann explodierte [das Interesse] einfach am Nachmittag. Wir haben ‹Periscope› bereits zuvor eingesetzt, aber so war es noch nie. Ich kann nur sagen. Gott segne das Internet.»

(aeg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zweiter Gipfeltag: G7-Gruppe bespricht Pandemie und Aussenpolitik

Mit einer ersten Arbeitssitzung sind die G7-Staats- und Regierungschefs in den zweiten Tag ihres Gipfeltreffens in England gestartet. Am Samstag geht es unter anderem um Widerstandsfähigkeit – Resilienz – gegen Krisen wie Pandemien oder den Klimawandel. Eine Arbeitsgruppe hatte der Gruppe sieben wirtschaftsstarker Demokratien dazu Leitlinien vorgeschlagen. Dazu gehören etwa die nachhaltige Umstrukturierung der Gesellschaften und Wirtschaftssysteme, etwa durch fairere Besteuerung. Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel