DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Blitz schlägt während Golfturnier ein – und verletzt sechs Menschen



In Atlanta, im US-Bundesstaat Georgia, kam es während der PGA Tour Championship zu dramatischen Szenen: Während eines starken Unwetters schlug ein Blitz mitten auf dem Golfcourt ein. Das Turnier war zwar bereits unterbrochen worden, dennoch sorgte der Blitzeinschlag für mehrere Verletzte, denn die Wucht des Einschlags schleuderte Erde, Äste und Schutt durch die Gegend.

Direkt getroffen wurde vom Blitz zum Glück niemand. Mehrere Verletzte wurden von Sanitätern behandelt. Am Sonntag soll das Turnier weitergehen. (ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Blitzeinschlag auf Christus

Blitze sorgten in der Nacht für eine regelrechte Licht-Show

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kein Witz: Diese zwei verrückten Abenteurer golfen sich gerade 82 Tage durch die Mongolei

Man muss es zweimal lesen, um es zu glauben. Mindestens. Golfer Adam Rolston und sein Caddie Ron Rutland golfen sich gerade 1850 Kilometer durch die Mongolei. 

So war das überhaupt nicht geplant. Adam Rolston reiste mit seinem Rugby-Team aus Hong Kong nach Kenia. Dort hielt Ron Rutland einen Vortrag über sein Abenteuer, als er mit dem Velo von Kapstadt durch jedes afrikanische Land an die Rugby-WM nach England radelte. 

Doch während dem Vortrag kam ihm die Idee. Er sprach Rutland danach an und sagte, dass er ein passionierter Golfer sei und gerne mal ein Abenteuer erleben würde. Es traf sich zeitlich gut: Sein Vertrag als Rugbyspieler endete und …

Artikel lesen
Link zum Artikel