DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

40 Grad und es wird noch heisser: Hitzewelle in Griechenland vor neuem Höhepunkt



Die seit zehn Tagen andauernde Hitzewelle in Griechenland könnte am Donnerstag einen neuen Höhepunkt mit Temperaturen bis zu 44 Grad erreichen. Vielerorts zeigten in den vergangenen Tagen die Thermometer bereits Werte um die 40 Grad an.

People sit on at a beach in Kokkari , in front of a tavern on the eastern Aegean island of Samos, Greece, Tuesday, June 8, 2021. About a month after Greece officially opened to international visitors, the uncertainty of travel during a pandemic is still taking its toll on the country's vital tourist industry. (AP Photo/Petros Giannakouris)

Heiss, heisser, Griechenland. Bild: keystone

Betroffen sind vor allem Regionen der Halbinsel Peloponnes im Süden des Landes, wie das griechische Wetteramt am Mittwoch mitteilte. Eine Hitzewelle sucht auch die Mittelmeerinsel Zypern heim. Auch dort lagen die Temperaturen nach Angaben des Wetteramts seit Tagen um die 40 Grad.

Auch nachts herrschen hohe Temperaturen um die 30 Grad. Dies sei sehr gefährlich, weil der Körper sich nicht von der Hitze des Tages erholen könne, wurden Ärzte wiederholt in griechischen Medien zitiert. Mediziner und Meteorologen warnten vor unnötiger Bewegung und Arbeit im Freien. Dies gelte besonders für ältere Menschen und Kinder. Zudem sollen die Menschen weite und helle Baumwollkleidung tragen, viel Wasser trinken und keinen Alkohol oder zuckerhaltige Getränke. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Nicht nur die Schweiz, ganz Europa schwitzt

1 / 53
Nicht nur die Schweiz, ganz Europa schwitzt
quelle: ap/ap / michel euler
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Trotz Behinderung auf den höchsten Berg Griechenlands

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Flüchtlinge in Seenot: Griechenland rettet 36 Menschen von sinkendem Segelboot

Die griechische Küstenwache hat 36 Flüchtlinge von einem sinkenden Segelboot vor der Küste Kretas gerettet. Wie das griechische Schifffahrtsministerium am Donnerstag mitteilte, habe ein Schiff das sinkende Segelboot entdeckt und ein Notsignal gesendet.

Laut den Angaben der Geretteten seien 45 Personen an Bord gewesen. Nach den neun Vermissten werde nun mit einem Helikopter, zwei Schiffen der Küstenwache und weiteren Booten trotz starken Windes weiter gesucht, so das Ministerium.

Hunderttausende …

Artikel lesen
Link zum Artikel