trüb und nass
DE | FR
International
Grossbritannien

Belästigungsvorwürfe gegen Johnson-Abgeordneten Chris Pincher

Neuer Ärger für Johnson: Belästigungsvorwürfe gegen Abgeordneten

01.07.2022, 12:0601.07.2022, 16:12
Mehr «International»

Die Serie an Sex-Skandalen bei den britischen Konservativen reisst nicht ab.

Nachdem bereits zwei Abgeordnete der Regierungspartei wegen sexuellen Fehlverhaltens zurücktreten mussten, gibt es nun einen weiteren Fall: Der Abgeordnete Chris Pincher soll im betrunkenen Zustand zwei Männer in einem exklusiven Club in London begrapscht haben.

«Ich habe bei Weitem zu viel getrunken», schrieb Pincher an Premierminister Boris Johnson.

Er legte darum sein Amt als für die Fraktionsdisziplin zuständiger «Einpeitscher» («Whip») nieder. Sein Mandat als Abgeordneter will er aber behalten.

Johnson, der erst am Donnerstag von einer Serie internationaler Gipfeltreffen nach Hause kam, muss sich damit gleich mit dem nächsten Skandal auseinandersetzen. Der Premier steht seit Monaten wegen seiner Rolle bei illegalen Partys im Regierungssitz Downing Street während des Corona-Lockdowns unter Druck. Für den Premierminister ist der Fall zudem heikel, weil er einem Bericht der Webseite «Politico» zufolge bereits seit Monaten über ähnliche Vorwürfe gegen Pincher gewusst haben soll.

British Prime Minister Boris Johnson speaks during a media conference at a NATO summit in Madrid, Spain on Thursday, June 30, 2022. North Atlantic Treaty Organization heads of state met for the final  ...
Der Premier, Boris Johnson, steht seit Monaten wegen seiner Rolle bei illegalen Partys im Regierungssitz Downing Street während des Corona-Lockdowns unter Druck.Bild: keystone

Sollte sich herausstellen, dass die neuen Belästigungsvorwürfe wahr sind, stünde womöglich bald eine weitere Nachwahl an. Die beiden Nachwahlen nach dem Rücktritt der zwei Tory-Abgeordneten hatten die Konservativen krachend verloren.

(lab/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Briten wählen – und bringen ihre Hunde ins Wahllokal
1 / 17
Die Briten wählen – und bringen ihre Hunde ins Wahllokal
quelle: ap / frank augstein
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Johnson, Trudeau und von der Leyen witzeln über Putin
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Ruby Franke: Urteil gegen Mama-YouTuberin gefallen – sie misshandelte ihren Sohn
Eine bekannte «Momfluencerin» gestand, dass sie ihre eigenen Kinder schwer misshandelt hat. Nun ist ein Urteil gefallen. Sie hörte auf eine Mentorin.

Die YouTube-Vloggerin Ruby Franke, die sich des schweren Kindesmissbrauchs an zwei ihrer Kinder schuldig bekannte, ist zu vier aufeinanderfolgenden Haftstrafen verurteilt worden. Die Mutter von sechs Kindern muss demnach ins Gefängnis. Wie lange, legt das Utah Board of Pardons and Parole noch fest, eine Stelle der Justiz, die nach Anhörung aller Seiten die Ausgestaltung von Strafen bestimmt.

Zur Story