International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Israelische Luftwaffe greift iranische Ziele in Syrien an



Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht zum Mittwoch eine Reihe von Zielen in Syrien angegriffen. Auf Twitter berichteten die israelischen Streitkräfte von «breit angelegten Angriffen» gegen Stellungen der syrischen Armee und mit dem Iran verbundenen Kräften.

Damit antworte Israel auf Raketenangriffe aus Syrien von der Nacht zum Dienstag, hiess es.

Die israelischen Streitkräfte (IDF) richteten zugleich eine scharfe Warnung an die syrische Regierung. «Wir betrachten das syrische Regime als verantwortlich für alle Aktionen, die von syrischem Gebiet ausgehen und warnen es vor weiteren Attacken gegen Israel», twitterten die IDF. «Wir werden weiterhin entschlossen und so lange wie notwendig gegen die iranische Verwurzelung in Syrien vorgehen.»

Syrische Medien hatten von einer Reihe von Explosionen rund um Damaskus in der Nacht zum Mittwoch berichtet. Nach diesen Angaben habe die syrische Luftabwehr dabei «mehrere Ziele» beschossen und getroffen. Von israelischer Seite hiess es dagegen, die syrische Luftabwehr habe trotz vorheriger Warnung eine Rakete abgefeuert, als Antwort darauf seien mehrere syrische Luftabwehrstellungen zerstört worden. Die Angaben liessen sich von unabhängiger Seite nicht überprüfen.

Iran im Fokus

Erst in der Nacht zum Dienstag waren in der Nähe des Flughafens der Hauptstadt Damaskus Explosionen zu hören gewesen. Weitere Details nannte die Staatsagentur Sana nicht. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete, Israels Armee habe fünf Raketen auf den Süden von Damaskus abgefeuert. Einige seien abgefangen worden.

Danach fing das israelische Abwehrsystem Iron Dome (Eisenkuppel) mehrere aus Syrien abgefeuerte Raketen ab.

Die israelische Luftwaffe hat in der Vergangenheit mehrfach Ziele in Syrien angegriffen. Die Bombardierungen richten sich Beobachtern zufolge gegen Kräfte, die mit dem Iran verbunden sind. Israel will verhindern, dass sich sein Erzfeind seinen Einfluss in Syrien militärisch weiter ausbaut. Der Iran unterstützt im syrischen Bürgerkrieg die Regierungstruppen. (sda/reu/afp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Posersalami 20.11.2019 07:26
    Highlight Highlight Ich bin enttäuscht. Wie immer wenn es um Israel geht fehlt eine rechtliche Einordnung. Wie immer war der Angriff auf einen fremden Staat illegal. Einfach umdrehen und sich fragen ob es ok wäre, wenn Iran israelische Ziele im Ausland angreift. Dürfte der Iran zB Israelis im besetzten Palästina töten? Nein? Eben!
    • majortom79 20.11.2019 14:10
      Highlight Highlight Israel verteidigt sich. Israel greift nicht einfach ”just for fun“ fremde Staaten an. Sollen sie sich einfach wegbomben lassen oder wie stellst du dir das vor?
    • Posersalami 20.11.2019 18:08
      Highlight Highlight Wann hat denn der Iran das letzte mal Israelis getötet?
    • majortom79 21.11.2019 13:29
      Highlight Highlight Zum Glück ist das israelische Militär den Angreiferstaaten überlegen. Und die Raketenabwehr hat auch schon oft dabei geholfen, dass Israelis nicht zu Schaden kamen. Gegenfrage an dich: wieso schiesst der Iran denn Raketen aus dem Libanon nach Israel? Aus wohlgesinnten Motiven?

Trump kritisiert Aufhebung des Todesurteils für Boston-Attentäter

US-Präsident Donald Trump hat die Aufhebung des Todesurteils gegen den Attentäter von Boston, Dschochar Zarnajew, durch ein US-Berufungsgericht kritisiert. «Selten hat jemand die Todesstrafe mehr als der Boston-Bomber Dschochar Zarnajew verdient.»

Dies schrieb Trump am Sonntag (Ortszeit) auf Twitter. «So viele Leben verloren und ruiniert.»

Zarnajew hatte im April 2013 gemeinsam mit seinem kurze Zeit später getöteten Bruder Tamerlan im Zieleinlauf des Boston-Marathons zwei Sprengsätze gezündet. …

Artikel lesen
Link zum Artikel