International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer Rentner verbarrikadiert sich in sardischem Dorf – und schiesst, während die Polizei verhandelt



Ein bewaffneter Schweizer hat sich von Montag- bis Dienstagabend in seinem Haus in San Giovanni Suergiu auf Sardinien verschanzt. Mittlerweile habe er sich ergeben, meldeten die italienischen Agenturen Adnkronos und Ansa.

Der Mann - ein französisch-schweizerischer pensionierter Nuklearphysiker - drohte auf jeden zu schiessen, der sich seinem Haus nähere. Das Haus hatte der 75-Jährige vor einem Jahr für 400'000 Euro erstanden. Im Frühling war er dort eingezogen.

Den Agenturen zufolge hatte sich der Mann mit dem früheren Besitzer des Hauses gestritten. Als seine 55-jährige Frau am Montagabend nach Hause kam, waren die Türen verschlossen. Ihr Ehemann hatte sich im Schlafzimmer verbarrikadiert. Die Frau alarmierte die Polizei.

Die sardische Polizei, begleitet von Vermittlungsspezialisten, verhandelte während fast 20 Stunden mit dem Mann. Während der Verhandlungen fiel ein Schuss. Die Kugel traf die Mauer über der Türe.

Gegen 19.00 Uhr ergab sich der Mann schliesslich. In dem Zimmer, in dem er sich verschanzt hatte, wurden drei Pistolen beschlagnahmt. Die italienische Justiz muss nun abklären, ob der Mann ins Gefängnis oder in eine psychiatrische Einrichtung muss. (sda/adnkronos/ansa)

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

12
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

8
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

73
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

67
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

104
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

143
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

12
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

8
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

73
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

67
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

104
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

143
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

5 tote Wale in einer Woche bei Sizilien entdeckt

Innerhalb von einer Woche sind fünf tote Wale in der Meeresregion um Sizilien entdeckt worden. Ein ungefähr sechs Meter langer Pottwal sei wenige Meilen vor der Insel Stromboli gefunden worden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Samstag.

Die Umweltorganisation Greenpeace hatte am Freitag von vier toten Pottwalen berichtet und mitgeteilt, dass die Todesursache noch ermittelt werden müsse.

Ein toter Wal war Greenpeace zufolge am Mittwoch unweit der Küste der Insel Favignana vor der …

Artikel lesen
Link zum Artikel