DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unfall oder Mord? Schauspieler stirbt bei Probe in Japan durch Samuraischwert 



SHIMIZU KU, SHIZUOKA CITY, TOKYO, 16 OCTOBER 2014: Advanced students practise sword skills in the dojo of Master Sensei Yoshimitsu (Kagehiro) Katsuse, a master of all 18 of the Samurai arts. This dojo dates back to the 16th century and is one of very few pure Samurai dojos that survive today. Series Name: The last SamuraiSeries Description: This series depicts the state of the Samurai today, as seen through the 4 most revered remaining masters and their students.

Tödliches Samuraischwert – hier in den Händen von Sensei Yoshimitsu Katsuse.

Während einer Theaterprobe ist in Japan ein Schauspieler mit einem Samuraischwert erstochen worden. Der 33-jährige Daigo Kashino habe am Montag zusammen mit mehreren Kollegen in einem Studio in Tokio geprobt, als sich der Vorfall ereignete, berichtete der Fernsehsender NHK am Dienstag. Er sei in ein Spital gebracht worden und dort gestorben.

Nach Angaben der Polizei war unklar, ob das Samuraischwert eine echte Waffe war oder eine Attrappe. Die Polizei untersuchte zudem, ob es sich um einen Unfall oder eine vorsätzliche Tat handelte. Örtliche Medien berichten, niemand habe gesehen, wie Kashino gestochen wurde. Seine Kollegen hätten sich erst nach ihm umgedreht, als sie ihn ächzen hörten.

(sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Prototyp von SpaceX-Rakete nach Testflug erfolgreich gelandet

Nach vier fehlgeschlagenen Versuchen ist am Mittwoch ein Prototyp der Starship-Rakete des US-Unternehmens SpaceX nach einem Testflug erfolgreich wieder gelandet.

Kurz nach der Landung waren in der Video-Übertragung noch Flammen am Fuss der SN-15-Rakete zu sehen, die ein Kommentator von SpaceX jedoch als nicht ungewöhnlich bezeichnete. SN-15 steht für «serial number 15» (Seriennummer 15) - vier Vorgängermodelle waren bei der Landung teils spektakulär explodiert.

Die Flammen wurden nach dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel