DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die ganze Welt jubelt über den Erfolg am Klimagipfel, nur die US-Republikaner schmollen

13.12.2015, 20:0114.12.2015, 06:51
Hat gar keine Freude am Klimavertrag:&nbsp;Mitch McConnell, führender Republikaner im Senat.<br data-editable="remove">
Hat gar keine Freude am Klimavertrag: Mitch McConnell, führender Republikaner im Senat.
Bild: J. Scott Applewhite/AP/KEYSTONE

Der führende US-Republikaner im Senat, Mitch McConnell, hat für den Fall eines Sieges seiner Partei bei der Präsidentenwahl 2016 mit dem Ausstieg aus dem Pariser Klimavertrag gedroht.

Präsident Barack Obama mache «Versprechungen, die er nicht einhalten kann, stellt Schecks aus, die er nicht einlösen kann», zitierte der Washingtoner «Examiner» am Sonntag den republikanischen Mehrheitsführer in der kleineren Kongresskammer.

«Seine Zusagen zur Unterstützung von Führungspersonen in Übersee basieren auf Vorschlägen daheim, die den Arbeitsplätzen schaden und die Strompreise für amerikanische Familien erhöhen würden», so McConnell. Die Vereinbarung werde «in 13 Monaten zerfetzt».

Die Wahl des nächsten Präsidenten findet am 8. November 2016 statt. Der Amtsantritt ist im Januar 2017. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wahlschweizer schafft nach 430 Tagen (!) ersten Monster-Triathlon um die Welt
Der Abenteurer und Extremsportler Jonas Deichmann hat seinen Monster-Triathlon um die Welt heute in München beendet. 430 Tage nach dem Start und 120 Triathlons später hat er die Welt umrundet.

Deichmann fuhr im September 2020 in München los und radelte per Velo über die Alpen bis nach Karlobag an der kroatischen Küste. Von dort aus ist er 450 Kilometer entlang der Adriaküste geschwommen und erreichte nach 54 Tagen im Wasser Dubrovnik. Dabei hat der Münchner einen neuen Rekord für die längste Schwimmstrecke ohne Begleitboot aufgestellt.

Zur Story