International
Österreich

Suche nach vermisstem Paddler auf dem Bodensee eingestellt

Suche nach vermisstem Paddler auf dem Bodensee eingestellt

20.08.2023, 18:39
Mehr «International»

Nach drei Tagen ist auf dem Bodensee die Suche nach einem vermissten Stand-up-Paddler eingestellt worden. Auch der letzte Ortungsversuch in der Nacht zum Sonntag mit Hilfe eines Unterwasserroboters sei erfolglos geblieben, teilte die Polizei mit.

Der 24-jährige Mann aus dem österreichischen Bundesland Vorarlberg war am Donnerstagabend bei Starkwind abgetrieben worden. Zwar wurde sein Board gefunden, der junge Mann blieb aber verschollen. Er hatte noch selbst per Handy einen Notruf abgesetzt.

Der Vermisste und ein weiterer junger Mann waren trotz aktiver Starkwindwarnung auf den See gepaddelt. Aufgrund des am Bodensee eher selten herrschenden Ostwinds wurden sie vom Ufer fortgetrieben. Bei der gestarteten Rettungsaktion konnte der Begleiter des 24-Jährigen in Sicherheit gebracht werden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Bestimmt diese Debatte unsere Zukunft?
Beim bevorstehenden TV-Duell zwischen Joe Biden und Donald Trump steht sehr viel auf dem Spiel.

Für einmal ist das weder Clickbaiting noch journalistische Übertreibung: Wenn sich am kommenden Donnerstag Joe Biden und Donald Trump am TV duellieren, dann könnte dies mittelfristig den Lauf der Geschichte beeinflussen. In der «Financial Times» spricht daher US-Korrespondent Edward Luce von der «Mutter aller Präsidentschafts-Debatten», und im «Wall Street Journal» erklärt Kevin Madden, ein ehemaliger Stratege der Grand Old Party (GOP): «Die politische Welt wird anhalten, stillsitzen und ihre Aufmerksamkeit auf diese Debatte konzentrieren.»

Zur Story