DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frau in Pakistan schneidet Mann bei Vergewaltigungsversuch Penis ab

04.02.2020, 13:2204.02.2020, 13:46

Bei einer versuchten Vergewaltigung hat eine Frau in Pakistan Polizeiangaben zufolge einem Mann Penis und Hoden abgeschnitten. Die 25-Jährige habe ausgesagt, sie sei alleine zuhause gewesen, als ein Mann in ihr Haus in der zentralpakistanischen Proviz Punjab gestürmt sei.

Daraufhin habe sie sich in die Küche geflüchtet. Als er versucht habe, sie zu überwältigen, habe sie ihm mit einem Messer die Genitalien abgeschnitten, zitierte der lokale Polizeibeamte Mohamed Ilyas am Dienstag die Frau.

Der mutmassliche Angreifer befinde sich zur Behandlung in der Stadt Faisalabad in einem Spital. Der 28-Jährige werde vernommen, sobald sich sein Zustand verbessert habe, sagte Ilyas weiter.

In Pakistan werden Angaben der Menschenrechtskommission zufolge jährlich Hunderte Frauen vergewaltigt. Die Täter würden wegen schwacher Gesetze und komplizierter Strafverfahren nur selten bestraft.

Frauen zeigen Vergewaltigungen zudem oft nicht an, um sich in der konservativ geprägten Gesellschaft keinen Verurteilungen oder Beschämungen auszusetzen. Der Frauenrechtlerin Farzana Bari zufolge werden Vergewaltigungsopfer in dem Land immer wieder von der Gesellschaft beschuldigt. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

28 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
AfterEightUmViertelVorAchtEsser___________________
04.02.2020 15:01registriert August 2017
Schnipp schnapp, Schäbi ab.

Habe null Mitleid mit dem Täter.
39312
Melden
Zum Kommentar
avatar
Balikc
04.02.2020 14:39registriert Oktober 2015
Ich bin ja weder Verfechter von Selbstjustiz noch Fan der Scharia, aber in einem System wo einem Dieb die Hand abgehackt wird, ist dies eigentlich eine logische Auslegung geltenden Rechts.
34214
Melden
Zum Kommentar
avatar
Baba
04.02.2020 13:52registriert Januar 2014
👍🏼
28113
Melden
Zum Kommentar
28
So geht es nach der Trump-Razzia jetzt weiter
Die Bundespolizei FBI fand vorige Woche, was sie bei Donald Trump suchte. Diese Schlussfolgerung lässt sich aus veröffentlichten Gerichtsakten ziehen. Welche Konsequenzen könnte dies haben?

Die Razzia im privaten Anwesen von Donald Trump in Palm Beach (Florida) ist auch eine Woche später noch das dominante innenpolitische Thema in den USA. Sechs Fragen und Antworten über die beispiellose Aktion der Bundespolizei FBI.

Zur Story