DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Mit 39: Sarah Harding von Girls Aloud stirbt an Brustkrebs

Trauer um Popsängerin Sarah Harding: Das Mitglied der UK-Gruppe Girls Aloud kämpfte schon länger gegen Brustkrebs. Nun ist die Musikerin mit nur 39 Jahren gestorben.
06.09.2021, 08:3906.09.2021, 10:48
Sarah Harding und die Kolleginnen.
Sarah Harding und die Kolleginnen.
Bild: keystone
Ein Artikel von
t-online

Girls Aloud gehörten Anfang der 2000er-Jahre zu den grossen Popsensationen Englands, konnten besonders auf der Insel viele Tonträger verkaufen. Eines der beliebtesten Mitglieder der Girlgroup war Sarah Harding. Doch Fans sorgten sich um sie: Im August 2020 machte die Sängerin bekannt, dass sie an Brustkrebs leide. Nun ist Sarah Harding tot. Sie wurde 39 Jahre alt.

«Seit dem Tag ihrer Diagnose tapfer gekämpft»

Auf Sarahs Instagram-Profil veröffentlicht ihre Mutter Marie die traurigen Neuigkeiten. «Mit grossen Schmerzen im Herzen muss ich Ihnen heute mitteilen, dass meine wunderschöne Tochter Sarah leider gestorben ist», heisst es in dem Statement. «Viele von Ihnen wissen von Sarahs Kampf mit dem Krebs und wissen, dass sie seit dem Tag ihrer Diagnose bis zum Ende tapfer gekämpft hat. Sie ist heute Morgen friedlich eingeschlafen.»

Sarahs Mutter bedankt sich beim Support der Fans ihrer Tochter. Dies habe dem Popstar viel bedeutet. Doch sie macht klar: «Ich weiss, dass sie es nicht wollen würde, dass man sie wegen ihrem Kampf gegen diese schreckliche Krankheit in Erinnerung behält. Sie war ein hell scheinender Stern und ich hoffe, dass man sich so an sie erinnern wird.» 

Girls Aloud erzielten 2002 mit ihrer ersten Single «Sounds From the Underground» direkt einen grossen Erfolg in ihrer Heimat, aber auch in vielen anderen europäischen Ländern. Die Band bestand bis 2009, formierte sich 2012 neu und löste sich 2013 endgültig auf. Harding hat solo noch Musik veröffentlicht.

((Seb,t-online ))

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen

1 / 45
Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen
quelle: icestorm
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Herzzerreissend – dieser Coiffeur rasiert sich aus Solidarität die Haare ab

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Italien steht unter Quarantäne – und singt sich die Seele vom Leib

In Italien herrscht aufgrund des Coronavirus Ausnahmezustand. Die Leute sollen ihre Häuser wenn möglich nicht verlassen. Trotzdem haben die Italiener einen Weg gefunden, um nahe zusammen zu sein – indem sie gemeinsam auf dem Balkon singen.

In den letzten Tagen hat sich das Leben für die Italienerinnen und Italiener drastisch verändert. Da die Massnahmen, um das Coronavirus zu bekämpfen, verschärft wurden, sollen die Leute wenn möglich zuhause bleiben.

Um gegen die drohende Einsamkeit anzukämpfen, hat sich die Bevölkerung nun etwas einfallen lassen: In einigen Städten gehen die Menschen alle auf den Balkon, um gemeinsam Lieder zu singen.

In Neapel machen sich die Leute gemeinsam Mut, indem sie «la gente come noi non molla mai» …

Artikel lesen
Link zum Artikel