International
Polen

13-Jährige bringt auf Schulreise in Polen Kind zur Welt

13-Jährige bringt auf Schulreise in Polen Kind zur Welt

17.05.2024, 16:4617.05.2024, 17:01
Mehr «International»
Polen Flagge
Bild: pixabay

In Polen hat eine 13-jährige Schülerin bei einer Schulreise ein Kind zur Welt gebracht. Die junge Mutter und das Neugeborene seien in ein Spital gebracht worden, sagte eine Sprecherin der Polizei in Oswiecim am Freitag der Nachrichtenagentur PAP.

Die Schülergruppe war in einem Erholungsheim in Zator in der Nähe von Krakau untergebracht. Die 13-Jährige habe sich am Mittwochabend schlecht gefühlt und das Kind in den Waschräumen der Unterkunft entbunden, sagte die Polizeisprecherin.

Die Lehrer des Mädchens hätten dann Polizei und Rettungswagen geholt. Die junge Mutter werde im Spital in Oswiecim behandelt, ihr Zustand sei stabil. Das Baby musste wegen gesundheitlicher Komplikationen in die Universitätsklinik nach Krakau gebracht werden.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen Unbekannt wegen Geschlechtsverkehrs mit einer Person unter 15 Jahren. Sollte der Täter volljährig sein, droht ihm nach polnischem Recht eine Haftstrafe zwischen zwei und zwölf Jahren. Ist er noch nicht volljährig, wird die Sache vor einem Familiengericht verhandelt.

In Polen gab es nach Angaben der Statistikbehörde GUS im Jahre 2022 landesweit 306'155 Geburten, davon 171, bei denen die Mütter 15 Jahre oder jünger waren. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Jacob Crossfield
17.05.2024 17:47registriert Dezember 2014
Polen hat eines der strengsten Abtreibungsgesetze in Europa. Daher nicht wirklich verwunderlich. Aber das geschieht wenn die Kirche in der Politik mitbestimmen können. Tut mir leid für die betroffenen Frauen und Mädchen.
12014
Melden
Zum Kommentar
avatar
mstuedel
17.05.2024 17:32registriert Februar 2019
Das gab's wohl noch selten: Ein Kind mehr zurück von der Schulreise als bei Antritt. An diese Schulreise werden sich Lehrer und MitschülerInnen wohl noch lange erinnern.
10023
Melden
Zum Kommentar
18
Tamayo Perry vor Hawaii von Hai getötet

Der Surfer, Rettungsschwimmer und Schauspieler Tamayo Perry ist vor der hawaiianischen Insel Oahu von einem Hai attackiert und getötet worden.

Zur Story