International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Nichts Besonderes, sieht im Fernsehen besser aus» – Die mürrischsten Touristen der Welt



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Über 400 Büffel ertrinken in Botsuana auf der Flucht vor Löwen

Auf der Flucht vor Löwen ist in Botsuana eine riesige Büffelherde in einem Fluss ertrunken. Mehr als 400 Büffel seien im Fluss Chobe im Norden des südafrikanischen Landes nahe der Grenze zu Namibia verendet, teilte das Naturschutzministerium am Mittwochabend mit.

Dies sei das erste Ergebnis einer gemeinsamen Untersuchung der Behörden von Botsuana und Namibia. Der Vorfall ereignete sich laut namibischen Medien am Dienstagabend.

Die «aussergewöhnlich grosse Büffelherde» habe in Namibia gegrast, …

Artikel lesen
Link to Article