DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erste «Herr der Ringe»-Verfilmung aufgetaucht: 30 Jahre alter Film wird zum YouTube-Hit

10.04.2021, 08:34

Zur Freude von Fantasy-Fans hat das russische Fernsehen eine vor 30 Jahren ausgestrahlte und verloren geglaubte Verfilmung von John Tolkiens «Herr der Ringe» veröffentlicht. Bei Youtube hatte allein der erste von insgesamt zwei Teilen des Films «Chraniteli» (Deutsch: «Beschützer») am Samstag bereits mehr als 1.6 Millionen Aufrufe. Die am 13. und 14. April 1991 nur einmal damals im sowjetischen Fernsehen gezeigte Fassung wurde im März wieder gefunden und digitalisiert, wie der TV-Sender Pjaty Kanal (Kanal 5) in St. Petersburg (damals Leningrad) mitteilte.

Der Sender fand das zu Sowjetzeiten mit sehr wenig Geld von Liebhabern in den Leningrader Fernsehstudios produzierte Telespektakel in seinen Archiven auf einer Filmrolle wieder. Der TV-Kanal bezeichnete den Fund als «Weltsensation», weil es sich um die erste Fernsehverfilmung des Klassikers handele. Zu sehen ist «Chraniteli» aber bisher nur auf Russisch – ohne englische Untertitel. Anders als bei der berühmten Kinotrilogie von Peter Jackson blieb es damals auch nur beim ersten Teil der Saga.

Fortsetzung wäre möglich

Die Autorin und Regisseurin der sowjetischen Fassung, Natalia Serebrjakowa, sagte russischen Medien zufolge, dass sie bereit sei, eine Fortsetzung zu drehen. Damals fand sie in Leningrader Theatern die Schauspieler, Kulissen und Kostüme für das weitgehend ohne Spezialeffekte, aber mit sichtlich grossem Spass verwirklichte Projekt. Andrej Romanow von der Rockgruppe Aquarium komponierte damals die Filmmusik und führte als Erzähler durch die Geschichte.

«Wir haben das damals mit grossem Enthusiasmus gespielt», sagte der Schauspieler Waleri Djatschenko, der den Helden Frodo verkörperte, der Zeitung «Iswestija». Die Bedingungen seien sehr einfach gewesen. «Es gab nur vier Pferde, die zweimal gezeigt wurden, damit es wie acht Pferde aussieht», erzählte der Darsteller.

Die Reaktionen auf den seit vor zwei Wochen online abrufbaren Zweiteiler sind unterschiedlich. Einige Zuschauer lobten das Telespektakel als lustigen und «kultigen Trash», der näher am Original sei als Jacksons Kinofilm. Andere kritisierten die billige Umsetzung mit einem Gandalf, der weder Hut noch Bart habe, und mit Hobbits, die von Männern im reiferen Alter gespielt würden. (viw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Geile Teile: 23 Ringe, die du garantiert (noch) nicht im Laden findest

1 / 25
Geile Teile: 23 Ringe, die du garantiert (noch) nicht im Laden findest
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Gollum liest Trumps Tweets

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Gschänder
10.04.2021 10:24registriert September 2019
"The Ring Thing" ist natürlich immer noch die beste Herr der Ringe Unsetzung 😉
9718
Melden
Zum Kommentar
avatar
Der_Andere
10.04.2021 09:19registriert Juni 2018
Es gab übrigens auch noch eine finnische Miniserie zu Lord of the rings.

Und wie man es bei Finnland erwarten kann, gibt es in dieser Serie gefühlt kein Sonnenlicht. :D

Aus der Sowjetunion kam auch ein Hobbit Film und aus Schweden ebenfalls TV-Film von Fellowship of the ring.
Dann gibts natürlich auch noch die animierten Filme.

Aber im Vergleich zu Jacksons "The battle of the 5 armies" ist Khraniteli ein regelrechtes Juwel. Gott war der dritte Hobbit Teil Dreck. Ich nerve mich schon wieder nur beim Gedanken daran.
6919
Melden
Zum Kommentar
11
Selenkyj: Lyman «vollständig geräumt» + Gas-Austritt aus Nord-Stream-Pipelines wohl vorbei
Die aktuellsten News zum Ukraine-Krieg im Liveticker.
Zur Story