bedeckt
DE | FR
5
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Südafrika

Proteste gegen Zumas Haft in Südafrika: Gewalt weitet sich aus

Proteste gegen Zumas Haft in Südafrika: Gewalt weitet sich aus

In Südafrika wüten Proteste gegen die Inhaftierung des früheren Präsidenten Jacob Zuma an immer mehr Orten und mit wachsender Gewalt.
11.07.2021, 19:30

Am Sonntag breiteten sich die Demonstrationen in und um die Wirtschaftsmetropole Johannesburg und die nördliche Provinz Gauteng aus. Die Ausschreitungen haben binnen Tagen bereits zu geschätzten Schäden von 100 Millionen Rand (6 Millionen Euro) geführt, sagte ein Regierungssprecher. Begonnen hatten sie am Donnerstag in der Heimatprovinz Zumas im Osten des Landes, KwaZulu-Natal.

epa09336834 Supporters of ex President Jacob Zuma march through the streets during clashes in downtown Johannesburg, South Africa, 11 July 2021. President Zuma was arrested on Tuesday 06 July and sent ...
Unterstützer des ehemaligen und nun inhaftierten Präsidenten Jacob Zuma am 11. Juli 2021. Bild: keystone

Eine Gruppe von rund 800 Demonstranten habe in Gauteng auf Polizisten geschossen und diese verletzt, sagte die Polizei in einer Mitteilung. Ein 40-jähriger Mann sei erschossen worden; wer für den Tod verantwortlich sei, werde noch ermittelt, hiess es. Protestierende blockierten ausserdem zahlreiche Strassen und plünderten Geschäfte.

Tausende Demonstranten hatten zuvor in KwaZulu-Natal Dutzende Autos, Lastwagen und Infrastruktur in Brand gesetzt sowie Teile der Autobahn N3, der wichtigsten Nord-Süd-Verbindung des Landes, verbarrikadiert. Landesweit wurden nach Polizeiangaben mindestens 62 Demonstranten verhaftet.

epa09336832 A burned car is seen at a road block in downtown Johannesburg, South Africa, 11 July 2021. President Zuma was arrested on Tuesday 06 July and sentenced to 15 months in prison for contempt  ...
Ein von Zuma-Unterstützer angezündetes Auto an einer Demonstration, 11. Juli 2021. Bild: keystone

Zuma war vergangene Woche wegen Missachtung der Justiz zu einer Haftstrafe von 15 Monaten verurteilt worden, die er am späten Donnerstag antrat. Der 79-Jährige befindet sich in der Estcourt-Strafanstalt in KwaZulu-Natal. Es ist das erste Mal überhaupt, dass ein ehemaliger Präsident des Landes inhaftiert wurde.

Zuma muss sich vor einer Untersuchungskommission wegen diverser Korruptionsvorwürfe während seiner Amtszeit (2009-2018) verantworten, war aber einer Vorladung nicht gefolgt. Mehrmals hatte er die Rechtmässigkeit der Kommission in Frage gestellt und betont, eher ins Gefängnis zu gehen als dort zu erscheinen.

Am Montag wird das Verfassungsgericht einen Antrag Zumas auf Annullierung der Haftstrafe prüfen – ein Verfahren, das bei einem höchstrichterlichen Beschluss eigentlich gar nicht vorgesehen ist. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Atemberaubende Hotels dieser Welt: Das Lion Sands in Südafrika

1 / 12
Atemberaubende Hotels dieser Welt: Das Lion Sands in Südafrika
quelle: lion sands / dook
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Baguette nun immaterielles Kulturerbe der Unesco

Die UN-Kulturorganisation Unesco hat das Baguette als ein immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt.

Zur Story