DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Historischer Moment» in Saudi-Arabien: Das Land will erstmals Touristen-Visa ausstellen

27.09.2019, 05:2827.09.2019, 06:11

Saudi-Arabien will erstmals Touristen-Visa ausstellen. Dies sei ein «historischer Moment für unser Land», erklärte Tourismus-Chef Ahmed al-Chateeb am Freitag. Bisher stellte das erzkonservative Königreich die Einreisevisa nur für Pilger, für berufliche Zwecke und seit Kurzem für Besucher von Sport- sowie Kulturveranstaltungen aus.

Bis 2030 wolle das Königreich die Zahl der internationalen und heimischen Besucher auf 100 Millionen pro Jahr steigern, teilte zudem die Tourismuskommission am Freitag in Riad mit. Einzelheiten zum neuen Visa-System wurden ausserdem bereits in der Nacht auf Freitag an einer Gala in dem Unesco-registrierten Weltkulturerbe ad-Diriyah, einem Vorort der Hauptstadt Saudi-Arabiens Riad und dem Ursprungsort des saudischen Herrscherhauses Al-Saud, publiziert.

Bild: AP

Demnach sollen die neuen E-Visa beziehungsweise die Visa bei der Ankunft im Königreich 49 Staaten, darunter die USA, Grossbritannien und Kanada, umfassen. Ob auch die Schweiz darunter fällt, ist noch unklar.

Mit den neuen Regeln erhofft sich das erzkonservative Königreich mehr Einnahmen aus dem Tourismusgeschäft. Nach eigener Aussage will Riad seine Abhängigkeit vom Erdölgeschäft reduzieren. Die Entwicklung des Tourismus ist Teil der «Vision 2030», mit der Kronprinz Mohammed bin Salman einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Reformkurs eingeleitet hat. (sda/afp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Und jetzt: 32 absurde Zensuren aus Saudi Arabien

1 / 33
Und jetzt: 32 absurde Zensuren aus Saudi Arabien
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Erste Fahrausweise für Frauen in Saudi-Arabien

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

23 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Maedhros Niemer
27.09.2019 07:48registriert Juni 2018
Ich mache doch keine Ferien in einem Land, das Journalisten zerstückelt!
1246
Melden
Zum Kommentar
avatar
Thomas Bollinger (1)
27.09.2019 08:36registriert Juli 2015
Haben die keine eigenen Leute mehr, die sie auspeitschen können?
652
Melden
Zum Kommentar
avatar
Dr.Master of Disaster
27.09.2019 08:05registriert September 2018
Schön und gut, aber bloss das Visum nicht im Konsulat abholen!
560
Melden
Zum Kommentar
23
Russischer Ex-Soldat rechnet in Buch mit Putin ab: «Hat fürchterlichen Krieg begonnen»
Der ehemalige russische Fallschirmjäger Pavel Filatiev berichtet in seinem Buch über die ersten Tage im Ukraine-Krieg. Er rechnet auch mit Wladimir Putin ab.

Ein russischer Fallschirmjäger berichtet in einem Buch über seine Erfahrungen kurz vor und während der Invasion der Ukraine. Dabei wird deutlich, wie schlimm es um Putins Armee bestellt ist. Pavel Filatiev meldete sich im August des vergangenen Jahres zurück zur Armee und wurde prompt auf die Krim geschickt.

Zur Story