International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du glaubst, Ben Innes' bestes Selfie war das mit dem Flugzeug-Entführer? Guck, Hitler!



Ben Innes' Foto mit Seif Eldin Mustafa, der mit einer Sprengstoffattrappe ein Egyptair-Flugzeug entführte, geht gerade um die Welt.

Bild

bild: via dailymail

Das Bild ist eine Steilvorlage für Memes. Der Twitter-User Declan Gallen photoshoppt den Engländer jetzt gerade in alle erdenklichen Situationen rein.

Weitere Memes der Internet-Community:

(dwi)

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Greta Thunberg erhält exzellentes Schulzeugnis

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DrPop 31.03.2016 13:44
    Highlight Highlight Und wieder hat John Oliver einen Beitrag gemacht, um dir den Unterschied zwischen Selfies und Fotos zu erklären:
    Play Icon
    • Dysto 31.03.2016 23:57
      Highlight Highlight Heutzutage ist es egal, wer wovon ein Foto gemacht hat. Selfie = Foto.... mmmkay?
    • goschi 02.04.2016 00:23
      Highlight Highlight Es bleibt trotzdem einfach falsch und man sollte sich auch bemühen Wörter korrekt zu nutzen.
  • Kibar Feyzo 31.03.2016 13:22
    Highlight Highlight Das Foto ist übrigens kein selfie. Er hat eine Flugbegleiterin gefragt und die war natürlich so nett..
  • Scaros_2 31.03.2016 12:26
    Highlight Highlight Das ist also Kultur und schlauer Zeitvertreib im 21. Jahrhundert. Man nehme ein Bild und photoshope es in <x> Varianten rein für 5min Ruhm. *kopfschüttel*
    • panaap 31.03.2016 15:30
      Highlight Highlight Nein, der wahre Zeitvertreib des 21. Jahrhunderts ist empörte Kommentare zu schreiben....
    • pun 01.04.2016 11:42
      Highlight Highlight Ausserdem photoshopt man das Bild nicht selbst, und die Person die es macht, macht es vor allem for the lolz. Sorry, ist halt nicht gewinn- und profitorientiert, drum vielleicht etwas schwer verständlich.
      Noch mehr schwer verstehbare Kultur und Zeitvertreib des 21. jahrhunderts:
      Play Icon
  • ben_fliggo 31.03.2016 11:52
    Highlight Highlight Es ist kein effing Selfie, ey. Oder sagt man dann nächstes Jahr: Oh, guck mal das schöne Selfie von diesem Berg?
    • Charlie B. 31.03.2016 12:29
      Highlight Highlight Na und? Kümmert doch niemanden ;-) Selbstportrait = Selfie. Nur Tüpflischiesser machen einen Unterschied zwischen aus der Hand/mit einem Selfiestick und von einer Drittperson fotografiert.
    • Asmodeus 31.03.2016 13:22
      Highlight Highlight Charlie Du kapierst das "self" in "Selfie" nicht ganz.

      Ein Selfie kann nur ein Foto von mir sein, das ich SELBST geschossen habe.

      Alles andere ist ein Foto von mir. Oder ist es masturbieren, wenn Deine Freundin Hand anlegt? Natürlich ned ;)
    • Phantomflieger 31.03.2016 13:33
      Highlight Highlight Sozusagen ein Someonelsie
    Weitere Antworten anzeigen

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Noch vor zwei Jahren waren virtuelle Influencer eine amüsante Randerscheinung. Nun sind immer mehr von ihnen in den sozialen Medien zu finden – und bringen ihren Schöpferinnen und Schöpfern richtig viel Geld ein.

1,5 Millionen. So viele Leute folgen der 19-jährigen Miquela aus Los Angeles. Ihr Alleinstellungsmerkmal? Sie ist nicht echt. Ein «Robot», heisst es in ihrer Profilbeschreibung. Dennoch interessiert sich Miquela für die Rechte der Schwarzen, trägt Markenkleider und hat sogar einen Freund. Selbstverständlich ist auch dieser aus dem Computer, genauso wie ihre beste Freundin Bermuda. Zusammen zelebrieren sie auf Instagram einen Alltag, der so nur in der Fantasie ihrer Follower existiert.

Miquela war …

Artikel lesen
Link zum Artikel