International
Südafrika

Oscar Pistorius kommt aus dem Gefängnis frei

Nach südafrikanischem Recht kann eine Gefängnisstrafe nach Ableisten von einem Fünftel bei guter Führung in Hausarrest umgewandelt werden.
Nach südafrikanischem Recht kann eine Gefängnisstrafe nach Ableisten von einem Fünftel bei guter Führung in Hausarrest umgewandelt werden.
Bild: AP/POOL TIMES MEDIA GROUP

Wegen guter Führung: Oscar Pistorius kommt frei

Die Haftstrafe von Oscar Pistorius wird vorzeitig in einen Hausarrest umgewandelt. Das entschied ein Bewährungsausschuss in Südafrika.
15.10.2015, 14:3115.10.2015, 14:38
Mehr «International»

Ein Bewährungsausschuss in Südafrika hatte heute erneut über eine vorzeitige Haftentlassung des früheren SportstarsOscar Pistorius beraten. Seine Anwälte forderten, dass der 28-Jährige nach nunmehr einem Jahr in Haft den Rest seiner Strafe im Hausarrest absitzen darf. Dem Antrag wurde entsprochen, Pistorius kann nun rasch aus dem Gefängnis in Pretoria entlassen werden, berichtet Focus online.

Im Vorfeld des Haftprüfungstermins sollte auch nochmals die Familie von Pistorius' Opfer, seiner einstigen Freundin Reeva Steenkamp, befragt werden. Der Sprinter hatte sie 2013 mit vier Schüssen durch eine geschlossene Toilettentür getötet.

Staatsanwaltschaft wollte höhere Haftstrafe

Im Oktober 2014 wurde er dafür zu fünf Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft strebte eine höhere Strafe an.

Nach südafrikanischem Recht kann eine Gefängnisstrafe nach Ableisten von einem Fünftel bei guter Führung in Hausarrest umgewandelt werden. Eine Haftentlassung Pistorius' war zunächst für August geplant, wurde aber im letzten Moment vom Justizminister blockiert. Seither hatte sich eine Entscheidung bereits mehrfach verzögert.

Pistorius vor Gericht

1 / 17
Pistorius vor Gericht
Carl Pistorius, rechts, sagt vor Gericht aus.
quelle: ap/ap pool / themba hadebe
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Elf Tote bei Bränden im Südosten der Türkei

In der Türkei sind elf Menschen infolge eines auf einem Feld ausgebrochenen Brandes gestorben. Insgesamt seien 78 Menschen verletzt worden, 6 von ihnen würden weiter auf Intensivstationen behandelt, schrieb der türkische Gesundheitsminister Fahrettin Koca am Freitag auf der Plattform X. Zuvor war die Rede von fünf Toten gewesen.

Zur Story