International
Südamerika

Ein botanischer Garten in Chile vom Feuer zu 98 Prozent zerstört

Chile brennt

In Chile wüten seit vergangenem Freitag die Flammen: Seither haben sie 132 Menschenleben, 15'000 Häuser und den bedeutendsten botanischen Garten des Landes zerstört.
06.02.2024, 19:45
Mehr «International»

Hunderte Menschen schlenderten am Freitagnachmittag durch das üppige Grün des nationalen botanischen Gartens in Viña del Mar, der viertgrössten Stadt Chiles. Sie konnten nicht ahnen, dass sich die schöne Natur innert kürzester Zeit in ein Flammeninferno verwandeln würde.

vina del mar, botanical garden, chile
Der nationale botanische Garten, von dem jetzt nur noch verbrannte Erde übrig ist.Bild: Shutterstock

Plötzlich rasten Parkaufseher auf Motorrädern durch den Park und riefen die Besuchenden auf, sich sofort zu den Ausgängen zu bewegen. Doch die Winde waren stark, das Feuer verbreitete sich rasend schnell. Für die 60-jährige Patricia Araya, ihre beiden ein- und 9-jährigen Enkel und ihre 92-jährige Mutter zu schnell.

epaselect epa11129809 Burned cars stand outside the devasted home of Patricia Araya, known as 'La Pati,' a staff at the Botanical Garden of Vina del Mar who died in a fire along with her mot ...
Verbrannte Autos stehen vor dem zerstörten Haus von Patricia Araya, bekannt als «La Pati».Bild: keystone

Araya wohnte in einem kleinen Haus im Park, in dem sie seit 40 Jahren ein Gewächshaus betreute. Das Feuer erreichte ihr Haus, bevor es die Parkaufseher taten. Als sie eintrafen, um sie zu evakuieren, stand das Gebäude bereits in Flammen.

Am Dienstag hätte La Pati – wie sie von allen genannt wurde – in einer Zeremonie mit ihrem langjährigen Ehepartner ihr Eheversprechen erneuern wollen. Sie hatte schon den Freitag freigenommen, um Zeit mit ihren Enkeln und ihrer Mutter zu verbringen.

Sie alle starben in den Flammen. Vier von bisher 123 Brandopfern, von welchen noch nicht einmal ein Drittel identifiziert werden konnte.

epa11129807 A view of various utensils from the burned home of Patricia Araya, known as 'La Pati,' a staff at the Botanical Garden of Vina del Mar who died in a fire along with her mother an ...
Einzig das Geschirr von Patricia Araya hat das Feuer überstanden.Bild: keystone

Bedeutender botanischer Garten fast komplett zerstört

Vom 107 Jahre alten botanischen Park – mit einer Fläche von 2.5 Quadratkilometern einem der grössten der Welt – blieb mit zwei Prozent bloss ein Bruchteil vom Feuer verschont.

epa11129814 An aerial photograph shows a burned area of the Vina del Mar Botanical Garden after a fire ravaged the garden in Vina del Mar, Chile, 05 February 2024. A fire devasted the Botanical Garden ...
Von der einstigen Idylle ist nichts mehr übrig.Bild: keystone

Dabei war der Park nicht bloss schön anzusehen, sondern leistete auch einen wichtigen Beitrag zum Schutz und zur Erforschung von Pflanzen. Jahrzehntelang wurden in diesem vielfältigen Garten über 1000 verschiedene Baumarten kultiviert und erforscht. Darunter einige der weltweit letzten Sophoroa-Toromiro-Bäume, die sonst nur noch auf Rapa Nui oder der Osterinsel zu finden sind.

epa11129779 Several trees, which were sent to Chile as part of the Hiroshima Green Legacy program, are still standing in the Vina del Mar Botanical Garden despite a fire that ravaged the garden in Vin ...
Die Gingko-Biloba-Bäume aus Japan stehen noch immer.Bild: keystone

Diese gehörten ebenso zu den verschonten zwei Prozent, wie die Gingko-Biloba-Bäume aus Japan. Letztere haben damit bereits ihre zweite grosse Tragödie überstanden – nach dem Atombombenabwurf auf Hiroshima 1945. Im Rahmen des «Hiroshima Green Legacy»-Programms wurden damals Samen von Bäumen, welche die Atombombe überlebt hatten, in Länder aus aller Welt geschickt.

epa11129819 Some duck eggs lay amid burned vegetation at the Vina del Mar Botanical Garden after a fire that ravaged the garden in Vina del Mar, Chile, 05 February 2024. A fire devasted the Botanical  ...
Enteneier inmitten der verbrannten Vegetation im botanischen Garten.Bild: keystone

Der Verlust des restlichen Gartens ist dennoch enorm: Noelia Alvarez de Roman, Lateinamerika-Spezialistin bei Botanic Gardens Conversation International, einem weltweiten Netzwerk botanischer Gärten, ist erschüttert. Gegenüber der «New York Times» erklärt sie:

«Das ist ein furchtbarer Verlust. Viele Menschen haben in diesem Garten jahrelang geforscht und spezielle Sammlungen angelegt.»

Der Garten beheimatete viele seltene Kakteen, exotische Pflanzen und Heilpflanzen, an deren Erhaltung er massgeblich beteiligt war.

epa11129823 A view of burned vegetation at the Vina del Mar Botanical Garden after a fire that ravaged the garden in Vina del Mar, Chile, 05 February 2024. A fire devasted the Botanical Garden of the  ...
Tauben fliegen über verkohlte Bäume und den mit Asche bedeckten Teich.Bild: keystone

In Chile kommt es immer wieder zu Waldbränden. Auch den Mitarbeitenden im botanischen Garten sind sie nicht unbekannt. 2013 und 2022 wurde jeweils ein Viertel des Parks durch Brände zerstört. Parkwächter sind sich der Gefahr bewusst und patrouillieren deshalb täglich die am meisten gefährdeten Zonen. Dieses Feuer habe sie allerdings komplett überrascht, sagt Parkdirektor Alejandro Peirano gegenüber der «New York Times».

epa11124884 People observe the forest fires affecting the Beagle Channel area, Vina del Mar, Valparaiso Region, Chile, 03 February 2024. The fires in the central region of Valparaíso have caused at le ...
Hilflos mussten die Menschen in Viña del Mar zusehen, wie das Feuer auf den Hügeln wütete.Bild: keystone

Verdacht auf Brandstiftung

Grund dafür könnte vorsätzliche Brandstiftung sein. Gemäss dem Gouverneur von Valparaíso, Rodrigo Mundaca, ist ein grosser Brandherd am Freitag um 14 Uhr ausgebrochen – an verschiedenen Stellen, nur wenige Meter voneinander entfernt. Gegenüber der chilenischen Zeitung «La Tercera» macht er seinem Ärger Luft:

«Niemand soll daran zweifeln, dass wir alles in unserer Macht Stehende tun werden, um die Verantwortlichen ins Gefängnis zu bringen, denn was hier passiert ist, hat nicht nur Auswirkungen auf das Gemeinwohl, sondern hier wurde auch das Erbe unserer Region zerstört.»
A woman cries losing a friend who died after a forest fire reached Villa Independencia neighborhood in Vina del Mar, Chile, Saturday, Feb. 3, 2024. (AP Photo/ Esteban Felix)
Eine Frau weint um Angehörige, die im Feuer in Viña del Mar gestorben sind.Bild: keystone

Bereits am Tag davor seien absichtlich gelegte Feuer gelöscht worden, so Mundaca. Auch der chilenische Präsident Gabriel Boric verkündete am Freitag, dass untersucht werde, ob die Brände möglicherweise absichtlich gelegt worden seien. Er kündigte Ermittlungen an, «obwohl es schwer vorstellbar ist, wer solch eine Tragödie und so viel Schmerz verursacht». Nach Angaben der Innenministerin lagen der Regierung im Fall des Brandes nahe Valparaíso «ernst zu nehmende Informationen» vor, dass er vorsätzlich gelegt wurde. Weiter südlich in der Region Maule sei eine Person festgenommen worden, die bei Arbeiten mit einem Schweissgerät einen Brand verursacht habe.

A view of homes burnt during forest fires that blazed through the El Olivar neighborhood in Vina del Mar, Chile, on Monday, Feb. 5, 2024. Areas around Vina del Mar have been among the hardest-hit by f ...
Drohnenaufnahmen über der Stadt zeigen das Ausmass der Zerstörung.Bild: keystone

Die Forstbehörde registrierte am Montag im ganzen Land 180 Brände auf einer Fläche von insgesamt knapp 29'000 Hektar. Am Tag davor waren es noch 159 Brände auf einer Fläche von 28'000 Hektar. Nach Angaben des Innenministeriums wurden Stand Sonntag rund 15'000 Häuser beschädigt oder zerstört. Allein in Viña del Mar seien es mehr als 12'000, sagte der Staatssekretär des Innenministeriums, Manuel Monsalve.

A view of neighborhoods burn during forest fires in Vina del Mar, Chile, Monday, Feb. 5, 2024. Areas around Vina del Mar were among the hardest-hit by fires that broke out in central Chile three day e ...
Zerstörte Gebäude, so weit das Auge reicht.Bild: keystone

Hilfe von den USA

Angesichts der verheerenden Waldbrände in Chile haben die Vereinigten Staaten dem südamerikanischen Land Hilfe angeboten. «Die USA sind bereit, dem chilenischen Volk die notwendige Unterstützung zukommen zu lassen», liess US-Präsident Joe Biden am Montagabend (Ortszeit) verlauten. «Die Vereinigten Staaten stehen in dieser schwierigen Zeit an der Seite Chiles.»

Camila Lange, who is 7-months-pregnant, and her husband Felipe Corvalan sit with their dog Florencia inside their home that was burned by a deadly wildfire in Vina del Mar, Chile, Monday, Feb. 5, 2024 ...
Camila Lange, die im siebten Monat schwanger ist, sitzt mit ihrem Mann Felipe in ihrem zerstören Haus.Bild: keystone

Die USA selbst werden immer wieder von verheerenden Waldbränden heimgesucht und verfügen über entsprechend viel Erfahrung in deren Bekämpfung. Es ist auch nicht das erste Mal, dass die USA helfen: Bei ähnlichen Grossbränden in den vergangenen Jahren in Chile kamen immer wieder Löschflugzeuge aus den Vereinigten Staaten zum Einsatz.

Locals embrace each other amidst debris and burnt-out houses after forest fires reached their neighborhood in Vina del Mar, Chile, Sunday, Feb. 4, 2024. (AP Photo/ Cristobal Basaure)
Zwei Menschen umarmen sich in den Überresten ihrer Häuser.Bild: keystone

Die Hilfe ist nötig, denn die Flammen wüten noch immer: Die Region westlich der Hauptstadt Santiago, wo nach Angaben der Regierung etwa 1,8 Millionen Menschen leben, ist am schwersten von den Bränden betroffen. Nahe der Küstenstädte Valparaíso und Viña del Mar habe sich ein Brand auf eine Fläche von etwa 10'000 Hektar ausgeweitet, hiess es am Montag.

Die Zahl der Opfer könnte noch weiter steigen, noch immer werden Hunderte Menschen vermisst.

(Mit Material der Nachrichtenagenturen sda und dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13
Nordkorea zeigt öffentlich Porträts seiner bisherigen Machthaber

Nordkorea greift nach Berichten südkoreanischer Medien beim Personenkult um Machthaber Kim Jong Un zu neuen Mitteln. Die Staatsmedien Nordkoreas hätten zum ersten Mal ein Porträt Kims an der Seite von Bildern seiner beiden Vorgänger Kim Il Sung und Kim Jong Il im öffentlichen Raum gezeigt. Das berichteten unter anderem die Zeitung «Chosun Ilbo» und die Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch.

Zur Story