International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thailands König begnadigt seine Geliebte



epa07803387 An undated handout photo made available on 30 August 2019 by Royal Household Bureau shows Thai King Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun (L) and Royal Noble Consort Sineenat Bilaskalayani also known as Sineenat Wongvajirapakdi (R) wearing military uniforms and holding their hands at an undisclosed location in Thailand. The Thai Royal Palace released official photos and published a biography of the newly appointed royal nobel consort who is the first appoint woman in nearly a century.  EPA/ROYAL HOUSEHOLD BUREAU / HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Der König und Sineenat «Koi» Wongvajirapakdi Bild: EPA

Thailands König Maha Vajiralongkorn (68) hat seiner im vergangenen Herbst verstossenen offiziellen Geliebten alle königlichen und militärischen Titel wiederverliehen. Die Versöhnung wurde am Mittwoch in der «Royal Gazette» verkündet, der offiziellen Veröffentlichungsstelle für amtliche Bekanntmachungen.

Die 35-jährige Sineenat «Koi» Wongvajirapakdi war im Oktober degradiert worden, weil sie gegen den Willen des Königs verstossen habe und illoyal gegenüber der Monarchie gewesen sei. Koi war im vergangenen Jahr einige Monate lang praktisch die Zweitfrau neben Königin Suthida (42) und trug sogar zeitweise den Titel Königlich-Adelige Gemahlin.

Nachdem ihr die Titel entzogen wurden, war die frühere Konkubine ins Gefängnis gesteckt worden. Seither wurde sie nicht mehr öffentlich gesehen. Bereits am Wochenende hatte es unbestätigte Berichte gegeben, wonach Koi aus der Haft entlassen und nach Deutschland gebracht worden sei, wo Vajiralongkorn die meiste Zeit lebt. Er besitzt eine Villa am Starnberger See, soll aber in der Corona-Krise samt Entourage ins Grand Hotel Sonnenbichl in Garmisch-Partenkirchen gezogen sein.

epa07795373 An undated handout photo released on 26 August 2019 by Royal Household Bureau shows Thai Royal Noble Consort Sineenat Bilaskalayani also known as Sineenat Wongvajirapakdi adjusting her pilot helmet in a military aircraft during a training in Thailand. The Thai Royal Palace on 26 August 2019 released official photos and published a biography of the newly appointed royal nobel consort who is the first appoint woman in nearly a century.  EPA/ROYAL HOUSEHOLD BUREAU HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Sineenat Wongvajirapakdi ist Pilotin Bild: EPA

Die frühere Generalmajorin Koi war im Juli 2019 zur «Chao Khun Phra» erhoben worden, einer Art Konkubine - auch in Thailand ein äusserst ungewöhnlicher Schritt. Das Königshaus veröffentlichte damals dazu mehr als 60 Fotos. Ebenso überraschend folgte im Oktober der Entzug der Titel.

König Maha Vajiralongkorn - auch Rama X. - ist in vierter Ehe verheiratet. Aus früheren Beziehungen hat er offiziell sieben Kinder. Königin Suthida nahm er erst wenige Tage vor seiner Krönung im Mai dieses Jahres zur Ehefrau. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die prunkvollste Beerdigung ever – Thailand trauert

Thailand nimmt Abschied von König Bhumibol

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • NathanBiel 03.09.2020 05:28
    Highlight Highlight Das wird jetzt sicher eine tolle Beziehung geben. „Darling ich verzeihe dir, dass du mich ins Gefängnis gesteckt hast. Hier nimm diesen von mir mit gaaaanz viel Liebe gemachten Tee aus Russland...„
  • Bits_and_More 02.09.2020 16:38
    Highlight Highlight Dafür hat der König nen guten Kleidergeschmack.
    Benutzer Bild
    • In vino veritas 02.09.2020 17:28
      Highlight Highlight Ojee. Manchmal Frage ich mich, ob der nicht doch mehr Interesse an seinen Dienstboten hat, so wie er durch die Gegend irrt...
  • Andre Buchheim 02.09.2020 16:19
    Highlight Highlight Hedwig Courths-Mahler oder Rosamunde Pilcher lassen grüßen. Wer das bisher für unrealistischen Kitsch hielt, der im echten Leben nie so passieren würde, ist nun eines besseren belehrt. Warten wir auf die Verfilmung im Abendprogramm...
  • TanookiStormtrooper 02.09.2020 15:52
    Highlight Highlight Frau spurt nicht -> Frau in den Knast stecken bis sie ihre Lektion gelernt hat -> Frau darf zurückkehren. Haben Könige doch immer wieder mal gemacht... Im Mittelalter. 🤷‍♂️
  • Korrektur 02.09.2020 15:22
    Highlight Highlight Schlimme Diktatur...
  • Bits_and_More 02.09.2020 14:58
    Highlight Highlight Klingt nach nem Plot für ne Soap-Opera.
  • du_bist_du 02.09.2020 14:22
    Highlight Highlight Sie könnte ja Werbung für Kampfjets machen. Da bei der Abstimmung bei uns.
  • Zinni 02.09.2020 14:08
    Highlight Highlight Okay... Aber was genau hat sie denn so schlimmes getan?
    • MeinAluhutBrennt 02.09.2020 14:21
      Highlight Highlight vermutlich hatte sie kurz eine eigene Meinung!
    • goschi 02.09.2020 14:57
      Highlight Highlight dem König einen Korb gegeben...
    • Kiro Striked 02.09.2020 15:46
      Highlight Highlight Dafür müsste man erstmal den König von Thailand verstehen...

      Den zu verstehen... das ist nahezu unmöglich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Peter Vogel 02.09.2020 13:23
    Highlight Highlight Was für eine Witzfigur dieser "König" doch ist. Die Thais täten gut daran ihn abzusetzen. Zum Glück hatten wir in der Schweiz nie so ein königliches Kaspertheater.
  • G. Samsa 02.09.2020 13:20
    Highlight Highlight Koimischi Sieche...
  • mrgoku 02.09.2020 13:10
    Highlight Highlight Ok, habe nix verstanden.
    • PlayaGua 02.09.2020 13:23
      Highlight Highlight Ja, ein konfuser Artikel:

      "Koi war im vergangenen Jahr einige Monate lang praktisch die Zweitfrau neben Königin Suthida (42) und trug sogar zeitweise den Titel Königlich-Adelige Gemahlin."

      Wie konnte sie die Zweitfrau sein, wenn die erste doch erst diesen Mai hinzugekommen sein soll?

      "Königin Suthida nahm er erst wenige Tage vor seiner Krönung im Mai dieses Jahres zur Ehefrau."
    • goschi 02.09.2020 13:32
      Highlight Highlight Kurzfassung: Soap opera pur
    • maylander 02.09.2020 13:53
      Highlight Highlight Seine aktuelle Ehefrauen hat die Intrige gegen die Konkubine doch noch verloren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • dunou 02.09.2020 12:13
    Highlight Highlight Muss man dieses Gebaren irgendwie verstehen? 🤔

Thai-Prinzessin Ubolratana darf nicht bei Parlamentswahl antreten 

Die älteste Schwester von Thailands König, Prinzessin Ubolratana, darf sich bei der bevorstehenden Parlamentswahl nicht als Premierministerin bewerben. Der staatliche Wahlausschuss erklärte ihre Kandidatur der 67-Jährigen am Montag für unzulässig.

Auf der veröffentlichten Liste der Kandidaten, die eine Erlaubnis bekamen, fehlt der Name der Prinzessin. Zuvor hatte ihr Bruder, König Maha Vajiralongkorn, die Bewerbung als «extrem unangemessen» und verfassungswidrig bezeichnet.

Ubolratana war am …

Artikel lesen
Link zum Artikel