DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sumatra-Tiger tötet Goldschürfer in Indonesien

27.09.2021, 13:37
Bild: keystone

Ein seltener Sumatra-Tiger hat in Indonesien einen Goldschürfer getötet. Der 43-Jährige habe mit mehreren Kollegen gerade eine Pause gemacht, als er von der Raubkatze attackiert worden sei, berichtete die örtliche Nachrichtenseite Tribunnews.com am Montag.

«Der Tiger war sehr gross, aber auch dünn», wurde ein Augenzeuge zitiert. «Vielleicht hat er nicht genug Nahrung gefunden.» Der Vorfall ereignete sich im Distrikt Merangin im Zentrum von Sumatra.

Die anderen Goldschürfer überlebten nur, weil sie es schafften, auf einen mechanischen Bagger zu flüchten, hiess es. Erst Ende August hatte ein Sumatra-Tiger auf einer Palmölplantage einen 16-jährigen Jugendlichen getötet.

Der Sumatra-Tiger (Panthera tigris sumatrae) ist die kleinste der noch lebenden Unterarten des Tigers. Neben Wilderei hat der Verlust des natürlichen Lebensraums durch Palmölplantagen die Zahl stark dezimiert. Schätzungen zufolge gibt es nur noch höchstens 400 Exemplare in freier Wildbahn. Auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) werden die Tiere als vom Aussterben bedroht geführt. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mini-Kuh «Rani» zieht in Bangladesch tausende Schaulustige an – trotz Lockdown

Riesen-Hype um die 51 cm kleine Kuh «Rani»: Über 35'000 Menschen haben die Mini-Kuh letzte Woche in Bangladesh besucht. Doch jetzt ist (vorerst) Schluss.

In Bangladesch wollen sich Tausende Menschen eine Mini-Kuh anschauen – obwohl gerade ein landesweiter Lockdown herrscht. Der Bauernhof, der die Kuh namens Rani beherbergt, hatte kürzlich verkündet, sie sei mit 51 Zentimetern Höhe die kleinste Kuh der Welt.

Inzwischen habe der Hof seine Tore für Besucherinnen und Besucher angesichts der schnell steigenden Corona-Zahlen im Land geschlossen, sagte der Manager des Betriebs, Tanvir Hasan, der Nachrichtenagentur dpa am Montag.

In der vergangenen Woche …

Artikel lesen
Link zum Artikel