International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Clawde, der Hummer, landet im Zoo statt im Kochtopf



Statt ihn als Speise zu verarbeiten, hat ein Restaurant im US-Bundesstaat Ohio einen seltenen blauen Hummer in einem Zoo untergebracht.

Die Einrichtung in der Stadt Akron hat das Tier nach eigenen Angaben aufgenommen, nachdem Mitarbeiter des Lokals es in einer Lieferung entdeckt und die Seltenheit der blauen Schale erkannt hätten.

Bild

Das ist Clawde, der Hummer. bild: facebook

Nach dem Vorbild des Restaurantmaskottchens gaben die Angestellten dem Tier demnach den Namen «Clawde» - offenbar ein Wortspiel mit dem englischen Wort «claw» (Klaue oder Schere). Grund für die ungewöhnliche Farbe sei eine Genmutation. Im Zoo lebt das Krebstier nun in einem Spezialbecken mit dem Namen «Clawde's Man Cave» (zu Deutsch: Clawdes Männerhöhle). Akron mit seinen rund 198'000 Einwohnern liegt im Nordosten von Ohio nahe der Grenze zu Kanada. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alice36 29.07.2020 07:00
    Highlight Highlight Wenn die Ami's nur so viel Geschick bei der Auswahl ihres Präsidenten an den Tag legen würden, die Welt wäre ein besserer Ort. 👍
  • swisskiss 28.07.2020 21:53
    Highlight Highlight Blue Lives Matter...
  • Coffeetime ☕ 28.07.2020 20:19
    Highlight Highlight Schöne Lebensgeschichte. 🦀
    • Murky 28.07.2020 21:39
      Highlight Highlight Bloss dass er da alleine vor sich hin vegetiert... wie sinnvoll das denn ist weiss ich auch nicht.
    • Gawayn 28.07.2020 22:58
      Highlight Highlight Murky
      Tiere mit unseren Standards und Bedürfnißen zu assozieren, ist nicht wißenschaftlich.

      Hummer leben soweit mir bekannt nicht in Familien, mit Eigenheim und 2.5 Kinder.
      Tun viele Menschen auch nicht.

      Ich nehme sicher an, es ist ihm beßer ergangen als lebend in kochendes Wasser gegart zu werden...
    • Nummelin 29.07.2020 10:35
      Highlight Highlight Wie es schon die Schotten vor rund 700 Jahren erkannt haben, ist es immer noch am besten in Freiheit zu leben 😉. Immerhin wird er nicht verspeisst!!

      Was ich von Zoo's halte, lassen wir mal beiseite. Das würde den Rahmen sprengen und die 600 Zeichen würden wohl bei weitem nicht ausreichen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hans12 28.07.2020 17:57
    Highlight Highlight Clawde, das gefällt mir. Genau mein Hummer.
  • Izak 28.07.2020 17:45
    Highlight Highlight Zwicki!!!
    • Mia_san_mia 29.07.2020 10:16
      Highlight Highlight @Izak: 😂👍🏻

Anonymous zerlegt Schweizer Sektenführer nach Strich und Faden

In der Nacht auf Donnerstag haben Anonymous-Aktivisten den Instagram-Account des Fake-News-Senders kla.tv gehackt. Die Aktion ist Teil einer umfassenden Aktion von Netzaktivisten gegen die Schweizer OCG-Sekte, die zum Sammelbecken für Verschwörungsideologen in Europa wurde.

Das Hacker-Kollektiv Anonymous hat vor knapp zwei Wochen Aktionen gegen Ivo Saseks Sekte «Organische Christus-Generation» (OCG) angekündigt. In den letzten Tagen haben Aktivisten mehrere Webseiten bzw. Server der Schweizer Sekte, die auch in Deutschland zahlreiche Mitglieder hat, gehackt. Dabei wurden laut den Hackern über 30'000 E-Mails und über 20 GB interne Dokumente der Sekte heruntergeladen. Diese werden nun von den Anti-Verschwörungs-Aktivisten ausgewertet und Auszüge werden Schritt …

Artikel lesen
Link zum Artikel