DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Russischer Jäger fängt US-Aufklärer über der Ostsee ab

30.04.2016, 13:3830.04.2016, 15:43

Ein russisches Flugzeug hat nach US-Angaben erneut gefährlich nah eine amerikanische Militärmaschine im internationalen Flugraum über der Ostsee überflogen. Nach Angaben des Europäischen Kommandos der USA in Stuttgart ereignete sich der Vorfall am Freitag.

Das russische Flugzeug vom Typ Su-27 habe sich der amerikanischen Maschine «in unsicherer und unprofessioneller Weise» auf weniger als zehn Meter genähert. Eine Sprecherin des Pentagon in Washington erklärte, es habe sich um ein so genanntes Überroll-Manöver gehandelt.

Russland wies die Anschuldigungen zurück. «Das war kein gefährliches Manöver», sagte der Chef des Verteidigungsausschusses, Admiral Wladimir Komojedow. Dem Parlamentarier zufolge handelte es sich bei der US-Maschine um ein militärisches Aufklärungsflugzeug vom Typ Boeing RC-135. «Warum fliegen die USA hierher? Soll unsere Bereitschaft geprüft werden?»

Eine russiche Su-27 (Archivbild).
Eine russiche Su-27 (Archivbild).
Bild: X80001
Ein Aufklärer vom Typ RC-135.<br data-editable="remove">
Ein Aufklärer vom Typ RC-135.
Bild: HITOSHI MAESHIRO/EPA/KEYSTONE

Die Anwesenheit US-amerikanischer Flugzeuge und Schiffe unweit der russischen Grenzen sei auffällig. «Wer Frieden möchte, sollte Russland nicht zu diesen Handlungen provozieren», sagte Komojedow der Agentur Interfax zufolge.

Wiederholt Zwischenfälle

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Wochen nach einem ähnlichen Zwischenfall mit einem russischen Flugzeug und dem Kriegsschiff USS Donald Cook in der gleichen Gegend.

Nach Angaben des Pentagon gab es zuletzt wiederholt Zwischenfälle mit russischen Militärflugzeugen, die Anlass für ernste Sicherheitsbedenken böten. «Wir sind sehr besorgt über dieses Verhalten», hiess es.

Das US-Flugzeug habe zu keinem Zeitpunkt russischen Luftraum verletzt. Ein solcher Zwischenfall könne ernsthaften Schaden nach sich ziehen. Noch schwerwiegender sei aber, dass das unprofessionelle Verhalten eines einzelnen Piloten unnötigerweise Spannungen zwischen Ländern vergrössern könne.

    Luftfahrt
    AbonnierenAbonnieren
Nichts Ungewöhnliches: Dieses Video von einer «Begegnung» zwischen einer Su-27 und einer RC-135 ist ein Jahr alt.

(phi/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Maskenverweigerer im Flieger – diese Airline kennt kein Pardon

Das Flugpersonal der JetBlue Airline bittet ein Ehepaar, das Flugzeug zu verlassen, daraufhin kommts zu einem heftigen Wortgefecht. In einer Erklärung sagte die Fluggesellschaft, dass das Paar mehrfach gebeten wurde, aber der Bundesstaatlichen Maskenpflicht nicht nachkommen wollte.

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel