International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This June 20, 2019, frame from video shows the entrance of a Border Patrol station in Clint, Texas. A legal team, that interviewed about 60 children at the station near El Paso, says young migrants being held there are experiencing neglect and mistreatment at the hands of the U.S. government. (AP Photo/Cedar Attanasio)

In diesem Lager in Clint haben Anwälte mit 60 Kindern gesprochen und sind zu einem ernüchternden Ergebnis gekommen. Bild: AP/AP

Anwälte besuchen ein US-Auffanglager für Kinder – was sie sehen, können sie kaum glauben



Was ist passiert?

Ein Team von Anwälten hat in Texas ein Camp besucht, in welchem Migranten-Kinder aufgefangen werden. Was sie dort gesehen haben, hat sie derart schockiert, dass sie damit an die Öffentlichkeit gingen.

Warren Binford, eine Anwältin, die vor Ort war, schilderte etwa folgende Szene:

«Wir erhielten am Mittwoch Berichte von Kindern über einen Läuseausbruch in einer der Zellen, in der es etwa 25 Kinder gab. Was man uns sagte, war, dass sechs der Kinder Läuse hätten.»

Darauf hätten die Grenzschutzbeamten Laus-Shampoo und zwei Lauskämme verteilt, so Binford weiter. Den Kindern sei gesagt worden, dass sie die Bürsten teilen sollten, was man bei einem Läuseausbruch nie tue.

«Und dann ging einer der Kämme verloren, und die Grenzschutzbeamten wurden so wütend, dass sie die Decken und Matten der Kinder wegnahmen. Sie durften nicht auf den Betten schlafen, und sie mussten am Mittwochabend auf dem Boden schlafen, als Strafe für den Verlust des Kammes.»

Einige Kinder seien bis zu drei Wochen inhaftiert gewesen, sagte Binford, obwohl gesetzlich vorgeschrieben ist, dass Migranten-Kinder innerhalb von drei Tagen in das Sorgerecht des Gesundheits- und Sozialwesens überführt werden sollen.

Weiter seien etwa Eltern nicht über den Verbleib eines Kindes informiert worden, obschon die Telefonnummer auf einem Armband stand.

Die Liste an Missständen könnte noch lange weiter geführt werden. So schmeckte etwa das Trinkwasser im Camp nach Bleichmittel.

Momentan sollen nach Angaben der Behörden rund 15'000 Kinder in Camps untergebracht sein. Platz hätten diese eigentlich nur für 4000 Personen, schätzt die Nachrichtenagentur AP. Unter Trumps «Zero-Tolerance-Politik» werden die Kinder von ihren Eltern getrennt.

Was sagt die Regierung?

Vergangene Woche wurde die Abgeordnete Sarah Fabian vor ein Gericht in San Francisco geladen. Die Richter wollten überprüfen, ob sich die Regierung an das sogenannte «Flores Agreement» hält. Dieses besagt etwa, dass die Kinder ein Recht auf «Hygiene und Sicherheit» haben.

Wenn man keine Zahnbürste, keine Seife und keine Bettdecke habe, dann sei das doch nicht «sicher und hygienisch», sagte der Richter zur Regierungsvertreterin. «Da würde doch jeder zustimmen, nicht?»

Fabian, die sich sichtlich unwohl fühlte, antwortete nach langem Zögern und erst nach mehrfachem Nachhaken. Es gäbe Umstände, in denen man diese Dinge nicht benötige, sagte sie. Ein Zusammenschnitt von Fabians Auftritt ging in der Folge viral.

Donald Trump wurde am Sonntag in einem Fernseh-Interview auf die Zustände an der Grenze angesprochen. Der US-Präsident meinte, dass man unter den gegebenen Umständen «einen fantastischen Job» mache. Er gab den Demokraten die Schuld, dass sie kein zusätzliches Geld sprechen würden. «Wo ist das Geld? Wissen Sie was? Die Demokraten halten die humanitäre Hilfe auf.»

abspielen

Donald Trump äussert sich zur Situation in den Camps. Video: YouTube/Washington Post

Vizepräsident Mike Pence meinte in einem CNN-Interview gab zwar zu, dass Zahnbürsten und Seifen notwendig seien, um für Sicherheit und Hygiene zu sorgen, doch auch er machte die Demokraten für die Zustände in den Camps verantwortlich.

«Das ist eines der reichsten Länder der Welt», entgegnete Interviewer Jake Tapper, «wir haben Geld, um diesen Kindern in dieser Einrichtung im Bezirk El Paso Zahnpasta, Seife und Decken zu geben.»

«Natürlich haben wir das», sagte Pence.

«Und warum machen wir es nicht?», fragte Tapper.

Und wiederum gab Pence den Demokraten die Schuld.

Was sind die Reaktionen?

«Es ist absolut unvorstellbar, auch nur einen weiteren Dollar zur Unterstützung der Abschiebetruppe dieses Präsidenten in Betracht zu ziehen, die offen Menschenrechtsverletzungen begeht», schrieben die Abgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez, Ilhan Omar, Ayanna Pressley und Rashida Tlaib in einem gemeinsamen Statement.

Bild

Bereits heute lässt sich die Regierung jedes einzelne Kind in den Grenz-Camps 775 US-Dollar kosten. Ein Aufenthalt in einer permanenten Einrichtung oder bei den Eltern der Kinder käme den Staat um ein Vielfaches günstiger.

Derweil können Anwohner der Situation nicht mehr länger zuschauen und schreiten selber zur Tat. Die «Texas Tribune» berichtete etwa von fünf Freunden, welche für 340 US-Dollar Windeln, Seifen und Spielzeug kauften und sich zum betroffenen Camp aufmachten.

Doch dort angekommen, standen sie vor verschlossenen Türen. Spenden werden keine akzeptiert.

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

Weinendes Mädchen an US-Grenze

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

219
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
219Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Beat-Galli 26.06.2019 11:37
    Highlight Highlight Wie eine Geselschaft die Alten, Behinderten und Schwachen behandelt zeigt Ihr wahres Gesicht.

    Das schlimme, die Amerikaner haben sogar noch eine Kategorie welche halt wenige Länder der westlichen Hemisphäre haben, da sie neben Frankreich und England ständig dass Gefühl haben, sich als Weltpolizist zu beweisen.
    Und gerade diese Kategorie ist noch einmal viel schlimmer dran.

    Die Kriegsveteranen. Meist leben die vor sich hin, und leben vom Stoltz. Sicher nich von der genügenden Rente!
  • El Pepedente 26.06.2019 11:25
    Highlight Highlight da hätte man sich das lieber am anfang überölegt ILLEGAL einzureisen! wir müssen nicht für die hier schauen sondern dort und zwar ohne panzer etc! sondern die wirtscahft pushen abe rja das wird niemals passieren :D weil es denen schlecht geht, geht es uns gut hier und genau dieser punkt ist vielen nicht bewusst^^ und da die politik international von dirmen gemacht wird und sich die nur für profit interesseiren und sozialwesen ein komsicher witz ist den man nie umsetzt^^ hat sich das erledigt
  • Todesstern 26.06.2019 10:45
    Highlight Highlight Die Welt ist zu einem riesen grossen Kindergarten geworden
  • Therealmonti 26.06.2019 09:25
    Highlight Highlight Shame on you, America!
    • El Pepedente 26.06.2019 11:16
      Highlight Highlight wieso haben sie schon mal gesehen was unsere nachbarn so anstellen? und das ist nicht auf einenm anderem kontinent das findet hier vor unseres haustüre statt^^ aber ja da sind wir ja blind^^
  • speedy_86 26.06.2019 08:39
    Highlight Highlight Die USA haben leider eine Vorgeschichte mit Internierungslagern. Dies ist wahrscheinlich mit der Grund, warum der asiatisch-amerikanische Richter im Video so auf diesen Punkten herumritt...er wurde im 2. Weltkrieg selbst interniert. (https://en.wikipedia.org/wiki/A._Wallace_Tashima)

    In den Internierungslagern wurden japanisch-amerikanische Bürger gefangen, dies passierte teils auch mit deutsch- und italienisch-amerikanischen Bürgern, aber in einem kleineren Rahmen. Es ist natürlich viel einfacher Asylanten so zu behandeln, aber mit Bürgern hats auch schon mal geklappt...
    • Dirk Leinher 26.06.2019 12:34
      Highlight Highlight Genau, es ist ein altes Problem der USA, das bereits Jahrzehnte besteht. Die Fassade brökelt einfach erst jetzt, wo ein unliebsamer POTUS da ist.
  • really 26.06.2019 07:51
    Highlight Highlight Ist schon ein bisschen Schizophren wenn die Amerikaner im knapp 12'000km entfernten Afghanistan die Menschenrechte vertreten und gegen die Taliban Kämpfen das Mädchen auch dort zur Schule gehen dürfen.

    Aber im EIGENEN Land gelten die Menschenrechte nicht mal für KINDER ''Migrationskinder'' SORRY

    Amerika eins der 5 grössten Probleme die wir auf der Welt haben und das ganz knapp nach der Umweltverschmutzung.
  • runner 26.06.2019 07:35
    Highlight Highlight Die "Kinder", oft 17 jährig, werden mit Hilfe von Schleusern, die ja von irgendwem bezahlt werden (wer anderes als die Eltern kämen dafür infrage) in die Nähe der Grenze gebracht und bei Asylanfrage meist in diese Betreuung gebracht. Hoffnung der Familie: Familiennachzug in die USA.
    Das Wasser schmeckt nach "Bleichmittel": Jeder der in den USA oder auch nur in Spanien war weiss, dass das Trinkwasser mit Chlor versetzt ist, um Bakterien zu töten.
    • stookie 26.06.2019 09:07
      Highlight Highlight Ist das also deine Begründung (Schleuser, Hoffnung auf Familiennachzug etc.) das man die Kinder wie Dreck behandeln darf?
    • loquito 26.06.2019 10:05
      Highlight Highlight @ runner... Und deshalb darf man 4, 8 und 12 Jährige menschenunwürdig behandeln?
    • Fritz N 26.06.2019 10:20
      Highlight Highlight Ja gute Idee! Relativieren wir doch das Ganze, mit völlig zusammenhangslosen und unbelegten Behauptungen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Janis Joplin 26.06.2019 07:10
    Highlight Highlight In Käfige?
    Diese Zustände und Massregelungen erinnern an Cighid und andere Horrorheime.

    Was muss eigentlich noch passieren bis man diesen Hirni des Amtes enthebt?
    • El Pepedente 26.06.2019 11:20
      Highlight Highlight äh wirtschaft um jeden preis abschaffen? nciht economic unterrichten sondern sozailwesen? aber ja die probleme werden wir auch in 100 jahren noch haben. falls wir noch da sind was ich nicht wirklich hoffe ;D
  • Lucida Sans 26.06.2019 01:57
    Highlight Highlight Das System Trump kann nur funktionieren, wenn ganz viele kleine Trumpileins, bevorzugt aus der Gruppe der sich abgehängt fühlenden, in seinem Sinn und Geist handeln. Dabei erlebt auch der Hinterste und Letzte das gute Gefühl, nützlich zu sein, Bedeutung zu haben. Nebenbei lässt sich bequem ein wenig Frust abbauen. Kinder, die einem ausgeliefert sind, zu quälen muss für gewisse Charaktere die reine Freude sein. Oder ist es Pflichterfüllung? Ein schlechtes Gewissen muss keiner haben, es dient alles einem höheren Ziel.

    Ohne die kleinen Helferlein kann sich kein noch so mieses System erhalten.
    • El Pepedente 26.06.2019 11:21
      Highlight Highlight das hat nichts mit trump zu tun^^ warum hat obama diese gesetzte nciht geändert die gab es schon damals und unter obama hattens die flüchtlinge genau glecih ausser das es weniger gewesehn sind
  • Nonkonformist 26.06.2019 01:39
    Highlight Highlight Illegale Einwanderer bekommen halt nur das absolute Minimum. Und das ist auch gut so. Trump sorgt dafür, dass angehende Migranten vielleicht zweimal darüber nachdenken, was mit ihren Kindern geschieht, wenn sie illegal in die USA einreisen.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.06.2019 07:08
      Highlight Highlight Bist ein ganz toller Hengst.
      Jeder der eine solche Behandlung von Kindern gutheißt, ist für mich eine fenau so miese Kreatur wie Trump.
      Was habt ihr rechten Bösmenschen eigentlich für ein Problem, dass ihr so davon begeistert seid, wenn andere Menschen durch faschistoide Idioten leiden müssen?
    • really 26.06.2019 07:41
      Highlight Highlight Wir reden hier von Kindern die wie Tiere behandelt werden...
      Zudem überlegen sie sich besser mal was sie schreiben. Sie haben das Glück(Geburtenglück) hier zu leben. Diese Kinder können nichts dafür das die Eltern alles mögliche unternehmen um den Kindern eine bessere Zukunft zu verschaffen.

      Stellen sie sich mal vor die Schweizer ARMEE würde das 3 Wochen mit den Soldaten machen. Die würden Amok laufen und das sind Kinder im Bericht.
    • Dragonlord 26.06.2019 10:40
      Highlight Highlight Die USA wären nichts ohne die Migranten. Ihnen fehlt es nicht nur an Empathie, auch in Geschichte haben Sie nicht aufgepasst.
      Wo und wie sind Sie denn aufgewachsen? Würde mich sehr interessieren und mir vielleicht helfen, Ihre Meinung besser zu verstehen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • who cares? 25.06.2019 22:51
    Highlight Highlight "was sie sehen, können sie kaum glauben" ein Clickbait-Titel unterster Schublade bei so einem Thema.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 25.06.2019 23:16
      Highlight Highlight Und?
      Es wird ziemlich gut beschrieben.
      Oder gehörst du zu den ganz naiven, die denken, man würde Aufnahmen dieses Elends erlauben?
      Solche Aufnahmen könnten Trump politisch das Genick brechen.
  • banda69 25.06.2019 22:05
    Highlight Highlight Das passiert, wenn wirtschaftsfreundliche Rechtspopulisten das Sagen haben. Trump zeigt auf wohin die Reise führen würe, wäre die menschen- und umweltfeindliche SVP an der Macht.

    Sind wir doch alle froh, hat die SVP "nur" knapp 30% Wähleranteil.
  • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 25.06.2019 21:11
    Highlight Highlight Ich meine, überrascht das irgendjemanden?
    Das sind Kinder armer Leute. Die haben kein Kapital, also sind sie auch nichts wert. Menschenrechte? Safe and sanitary? Pfft.
    Was sich da zeigt, ist die schiere Macht. Die tun das, weil sies können und weil niemand sie stoppen kann. Und am Sonntag defilieren die guten Christen in die Messe und sitzen so, dass jeder sie sehen kann. Ich hoffe, ihre Politik bleibt ihnen im Hals stecken, und zwar quer.
  • Do not lie to mE 25.06.2019 19:58
    Highlight Highlight "Jemand wird sterben": Anwalt beschreibt Chaos, Krankheit und Gefahr im Migranten-Kindergefängnis in Texas
    Play Icon
    • Schlumpfinchen 26.06.2019 00:19
      Highlight Highlight Es sind nach offiziellen Quellen sogar schon 6 Kinder gestorben. Aktuell gibt die US-Regierung aber keine Zahlen mehr raus. Warum das wohl so ist?
  • Andreas Pfister 25.06.2019 19:39
    Highlight Highlight Neutrale Anwälte für Menschenrechte aus der Schweiz sollten die Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, welche durch UNO nach dem Weltkrieg verabschiedet wurde, kontrollieren! vgl.
    https://www.bj.admin.ch/bj/de/home/staat/menschenrechte.html

    Die UNO hat in der Folge verschiedene Instrumente zum Schutz der Menschenrechte ausgearbeitet. Leider ist dies aufgrund der Organisation der UNO wirkungslos. Aufenthaltsbewilligung werden erteilt, wenn Geld im Spiel ist. vgl.
    https://www.anwalt-ausländerrecht.ch/aufenthaltsbewilligung-Schweiz-Deutschland-EU/

    • Andreas Pfister 25.06.2019 21:31
      Highlight Highlight https://www.anwalt-ausländerrecht.ch
    • Roman Meier 25.06.2019 21:41
      Highlight Highlight Geld regiert die Welt
      vgl.
      https://www.anwalt-ausländerrecht.ch
  • DrFreeze 25.06.2019 18:58
    Highlight Highlight Ich dachte die Nazis hätten sich hinter dem Mond verkrochen. Nun ja, die USA sind ja eigentlich das selbe.
  • who cares? 25.06.2019 18:48
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Offi 25.06.2019 18:17
    Highlight Highlight Früher war ich mir noch eher sicher welche die Guten und welche die Bösen sind, aber heute .... ???
    • Ueli der Knecht 25.06.2019 22:35
      Highlight Highlight Ganz einfach: Die Kinder sind die Guten. Sie sind unschuldig, ehrlich und haben gute Absichten. Wir sollten ihnen mehr Sorge tragen.

      Steht in unserer Bundesverfassung:

      "Die Stärke des Volk misst sich am Wohle der Schwachen."
    • Lucida Sans 26.06.2019 01:25
      Highlight Highlight Ha,ha,ha! Noch nie von einem Kind angelogen oder beklaut worden?
    • Ueli der Knecht 26.06.2019 06:47
      Highlight Highlight eeh schon, Lucida Sans.

      Aber die Lügen von Erwachsenen sind böswillig, die Lügen der Kinder eher hilflos.

      Kleine Kinder stolpern über deine Füsse,
      grosse über dein Herz. ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sherlock_Holmes 25.06.2019 17:59
    Highlight Highlight Es gibt keine Worte für das weltweite Elend

    Umso unfassbarer, wenn eigentlich die Mittel und Möglichkeiten vorhanden wären und die Menschenwürde vorsätzlich und mit politischem Kalkül mit den Füssen getreten wird, von einem Land, welches dadurch seine eigenen ursprünglichen Werte verleugnet.
    vgl. Gandalf

    In der Politik der USA ein weiterer Tiefpunkt!

    Where are your christian ideals, Sir, Vice President Pence!

    Do you know Matthh 25.40?

    «‘Truly, I say to you, as you did it to one of the least of these my brothers, you did it to me.»

    Sir, you will judge yourself with your own conduct.




    • Garp 25.06.2019 18:34
      Highlight Highlight Ursprüngliche Werte? Indianer, Sklaverei? Syphilisversuche an Schwarzen und vieles mehr. Die Werte waren immer wieder: wir Weissen sind besser.
    • Sherlock_Holmes 25.06.2019 22:45
      Highlight Highlight Dies sind keine Werte, sondern – so wie der Genozid an den Ureinwohnern oder die Sklaverei – die bewusste Missachtung der amerikanischen Verfassung.

      Letztere basiert auf der Aufklärung, u.a. auf der Bill of Rights 1689.

      Das Primat des Rechtsstaates über die Sklaverei wird im Film «Amistad» eindrücklich thematisiert.

      Viele Siege gegen Missbrauch und Unrecht werden bis heute vor dem Obersten Gerichtshof erstritten.

      Deshalb kommt der Wahl der obersten Richter eine so hohe Bedeutung zu.

      Es ist die Funktionstüchtigkeit der Gewaltentrennung, welche die Rechte jedes einzelnen schützt.
    • Garp 25.06.2019 23:18
      Highlight Highlight Für viele sind das aber Werte, Sherlock, wie bei uns so mancher meint "Eidgenosse" sei ein Wert.

      Und manche pfeifen auf die Werte der Vefassung. Die kann man ja auch ändern und anpassen, missbrauchen. wie das bei uns die SVP regelmässig macht.

      Ja die obersten Richter in den USA, auf Lebenszeit so viel Macht in so wenigen Händen. Da können die Werte der Verfassung auch schnell flöten gehen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • no-Name 25.06.2019 17:58
    Highlight Highlight Spenden werden keine akzeptiert?!?

    Welches ist der Schurkenstaat?
  • ninolino 25.06.2019 17:56
    Highlight Highlight Bin zwar eigentlich eher pazifistisch eingestellt, aber das würde eine MOAB aufs Weisse Haus rechtfertigen.
  • Q.uark 25.06.2019 17:50
    Highlight Highlight Kinder in Zellen? Echt jetzt?
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 25.06.2019 23:25
      Highlight Highlight Willkommen im Amerika des Trump.
      Trauriger Zynismus Ende.
  • Black Cat in a Sink 25.06.2019 17:46
    Highlight Highlight Wie skrupellos muss eine Regierung sein, Kinder als Geiseln zu nehmen und sie für politisches Powerplay zu missbrauchen! Das soll die Wiege der Demokratie und der Menschenrechte sein? Es ist nur widerlich!
    • Baba 25.06.2019 23:23
      Highlight Highlight Die Wiege der Demokratie ist Griechenland. Die Amis tun nur so...

      Und wer sich selbst als der /die Grössten, Besten etc. bezeichnet, liegt halt oft falsch.
    • Ueli der Knecht 26.06.2019 22:54
      Highlight Highlight Die erste Menschenrechtserklärung ist eine Proklamation des persischen Königs Kyros aus dem Jahr 538 vor Christus.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Kyros-Zylinder
  • Brechja 25.06.2019 17:43
    Highlight Highlight Überlegt man sich vorher ob man die Finaziellen mittel hat. Jetzt die Schuld für ihren Entscheid wieder auf den Schultern der Kinder, den Demokraten zugeschoben.
    • Garp 25.06.2019 21:28
      Highlight Highlight Manchmal gilt es einfach zu helfen.

      Manche Menschen teilen ihre letzte Karotte, obwohl sie sonst auch nichts anderes zu essen haben. Und andere wedeln mit der Karotte noch rum und essen sie mit Schadenfreude dann ganz alleine.
      .
  • Garp 25.06.2019 17:36
    Highlight Highlight Es ist wieder das gleiche Schema, andere bedrohen angeblich unsere Existenz, werden als das Böse dargestellt, entmenschlicht, dann ist alles erlaubt.

    Passen wir auf! In der Schweiz gibt es viele Leute, die genau dieses Schema auch unterstützen. Im Herbst sind Wahlen!

    Mit blutet das Herz.
  • wasps 25.06.2019 17:33
    Highlight Highlight Soviel zum Thema Leading Nation.
  • Com Truise 25.06.2019 17:29
    Highlight Highlight Super Artikel. Verfolge ab und zu US news und hab nur darauf gebrannt dass bei uns auch darüber gesprochen wird. Hier übrigens ein weiterer Vorfall in dem ICE verwickelt ist: (https://www.gq.com/story/ice-children-van-parking-lot?utm_source=share&utm_medium=ios_app)

    37 kinder zwischen 5 und 12 jahren mussten bis zu 39 stunden in parkierten vans warten um mit ihren eltern vereint zu werden.

    Das ganze MUSS ein nachspiel haben.
  • Pümpernüssler 25.06.2019 17:29
    Highlight Highlight "Das ist eines der reichsten Länder der Welt" Reich an unfähigen Politikern triffts wohl eher 🤣
  • Cédric Wermutstropfen 25.06.2019 16:59
    Highlight Highlight Ich sehe das Problem nicht. Die Kinder bekommen ja das Überlebensnotwendige. Ist mehr wirklich nötig? Ich denke nicht. Es muss schliesslich abschreckend wirken.

    Wieso verschwinden meine Kommentare beim Löschen eigentlich spurlos? Kann mir das mal jemand erklären? Ich finde das eine ziemlich linke Nummer.
    • roger.schmid 25.06.2019 21:18
      Highlight Highlight CW, du meinst sicher deinen Kommentar im Stile von: "Diese Wirtschaftsflüchtlingskinder verdienen nichts besseres".. ich verstehe einerseits, dass der Kommentar gelöscht wurde (es soll hier nicht ins bodenlose 20min/Blick Niveau absinken), andererseits geben solche Kommentare einen klaren (wenn auch sehr hässlichen) Einblick in die rechte Gedankenwelt, der einigen die Augen öffnen sollte, wie weit da schon hemmungslos dehumanisiert wird. "Soll es diesen zweijährigen Kindern ruhig dreckig gehen, selberschuld, sind ja nur Wirtschaftsflüchtlinge"..
      Sehr übel.. wo sowas endet weiss man ja.
    • Murmeli82 25.06.2019 21:45
      Highlight Highlight Und ich entwürdigend... Meine Güte, Kinder instrumentalisieren für den Klimastreik geht nicht, aber Kinder als Erpressungswerkzeug benutzen, das geht?
    • Vanessa_2107 25.06.2019 22:23
      Highlight Highlight @Cédric -dein Kommentar ist schon ironisch gemeint, oder? Der erste Teil, meine Ich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Wolkenlos 25.06.2019 16:56
    Highlight Highlight Wie man aus Menschen Terroristen macht, Kapitel 1
  • MarGo 25.06.2019 16:49
    Highlight Highlight Gab es in den letzten zwei Jahren eigentlich mal einen Bericht über die USA oder Trump, der positiv war? Dass er einfach mal etwas gutes und richtiges getan hätte??
    Was für elende Barbaren... ganz ganz unterste Schublade...

    und auf die Demokraten schieben, die nur Geld verhindern, dass der Psycho für seine Mauer will...

    wenn man denkt, es geht nicht weiter runter...
    • Cédric Wermutstropfen 25.06.2019 17:04
      Highlight Highlight Diese Berichte gibt es zuhauf, bloss nicht hier und ohnehin sind „gutes“ und „richtiges“ Tun subjektiv. Du kannst Trump nicht vorwerfen, dass Du seine Handlungen nicht goutierst. „Schuld“ daran ist Dein Blickwinkel.
    • Noob 25.06.2019 17:23
      Highlight Highlight Er hat Autobahnen gebaut... Nein warte, jetzt verwechsle ich was...
    • René Obi 25.06.2019 17:35
      Highlight Highlight Tja. Trump hat genau einmal etwas gemacht, das nicht schlecht war. Er hat seine Entscheidung, den Iran nicht anzugreifen zurückgenommen. Vorerst. Und sonst? Eine Katastrophe nach def anderen! Und dazu noch über 30(!) Lügen pro Tag!
    Weitere Antworten anzeigen
  • murrayB 25.06.2019 16:48
    Highlight Highlight Da kommt mir nur den Gedanken von Homer J. Simpson in den Sinn: "Was wäre eine Welt ohne Anwälte... " :-)
    • No fear 25.06.2019 23:30
      Highlight Highlight Das Mittelalter?
  • Grossmaul 25.06.2019 16:45
    Highlight Highlight Was für ein entsetzlicher Bericht. Ich glaub, ich muss mich übergeben. Aber ich sitze in einem gut angewärmten Zug, der nur ein klein wenig überbesetzt ist und nicht allzu gut riecht.

    Das ist alles echt zum Kotzen. Und zum Heulen auch.
  • Mike Mueller 25.06.2019 16:43
    Highlight Highlight egal ob Demokraten oder Republikaner - es handelt sich um Kinder und nicht, um Psyco-Politspielchen. Ich könnte weinen echt, wie können Menschen die an der Macht sind so dumm sein...
    • FrancoL 25.06.2019 19:23
      Highlight Highlight ES geht nicht um Dummheit, die würde nie zu solchen Zuständen führen.
      Es geht um bewusstes Quälen von Kindern als Warnung an andere Menschen/Flüchtlinge. Niederträchtiger geht es nimmer.
    • Juliet Bravo 25.06.2019 20:29
      Highlight Highlight Na das hat das Trump Regime zu verantworten. Man mag von den Demokraten halten was man will, aber das waren die nicht. Also: nein, nicht egal!
    • Vanessa_2107 26.06.2019 22:38
      Highlight Highlight @Juliet Bravo - ja und Trump hat Stephen Miller die Hauptverant-wortung betreffend Einwanderungspolitik übertragen, das heisst auch alles.
  • Fritz N 25.06.2019 16:41
    Highlight Highlight Wieso führen wir diplomatische Beziehungen mit so einem Schurkenstaat. Können wir bitte unseren Botschafter dort abziehen?
    • .i.i.i. 25.06.2019 17:50
      Highlight Highlight Klar könnten wir, aber den bürgerlichen geht doch einer ab wenn sie sehen das ihre Menschenverachtende politik funktionieren kann...
    • Shura 25.06.2019 19:13
      Highlight Highlight Sorry wollte eigentlich herzen💜
    • überflüssig 26.06.2019 05:46
      Highlight Highlight es ist unglaublich schlimm was dort passiert.
      leider sind die europäischen flüchtlingslager an den aussengrenzen nicht wirklich humaner.

      unglaublich, wie mit menschen umgegangen wird.
  • Lowend 25.06.2019 16:32
    Highlight Highlight Rechte Bösmenschen wählen halt gerne Politiker, die besonders hart mit den Ärmsten der Armen umspringen, denn nach den republikanischen Trumpanhänger haben ja nur die wirtschaftlich Starken das Recht, anständig zu leben.

    Man nennt das auch Sozialdarwinismus und dieses Denken vom «Survival of the fittest» scheint bei den Rechten weltweit gut zu funktionieren.

    Das unter diesem Denken sogar kleine, unschuldige Kinder zu leiden haben und vermutlich auch schwer traumatisiert werden, schert diese herzlosen Rechten offenbar gar nicht. Widerlich!
    • Grossmaul 25.06.2019 16:45
      Highlight Highlight 😢😢😢
    • roger.schmid 25.06.2019 16:50
      Highlight Highlight @Lowend: Es ist ihnen nicht nur egal, Sie begrüssen es sogar! Wie in einem Kommentar hier von einem gewissen Rechten Bösmenschen "schön" zu sehen war. Der Kommentar wurde inzwischen gelöscht.
    • Lowend 25.06.2019 17:04
      Highlight Highlight Da haben wir schon den ersten grossmäuligen Bösmenschen, der es in seinem recht extremen Zynismus wohl liebt, wenn kleine Kinder traumatisiert werden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sven Wittibschlager 25.06.2019 16:28
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Unsportlicher 25.06.2019 15:58
    Highlight Highlight Die Amis wollen doch auf den Mars! Sollen sie auch. Als Erste schlage ich Trump mitsamt seiner Minister vor. Damit täte er der Menschheit einen grossen gefallen.
    • DrEurovision 25.06.2019 16:53
      Highlight Highlight im Grundsatz ja... aber glaub mir wenn Trump keine Minister hätte, die noch einigermassen ihren Job machen, dann würde Amerika wohl jetzt schon im 3. Weltkrieg stecken
    • ninolino 25.06.2019 17:41
      Highlight Highlight ... aber bitte ohne Möglichkeit zur Rückkehr!
  • DasEchteGipfeli 25.06.2019 15:54
    Highlight Highlight Endlich adressiert ihr dieses Thema. 2019 und Konzentrationslager?
    • Bienchen 25.06.2019 17:43
      Highlight Highlight Meine Rede. Seit 11 Tagen ist schon bekannt, was für Umstände die Anwälte in Texas vorgefunden haben. Allerdings berichten die US Medien auch erst seit ein paar Tagen davon. Hauptsache wir wissen Bescheid, wie sich die Bachelorette durch die Gegend knutscht und dass die Huckabee-Sanders abtritt. Prioritäten eben.
    • DasEchteGipfeli 25.06.2019 19:33
      Highlight Highlight Leider muss man in der heutigen Zeit vermehrt durch Soziale Netze/Foren wie reddit von solchen Taten erfahren. Hätte von watson besserer Journalismus erwartet, leider bewegen die sich auf den gleichen Trash Journalismus wie Blick & 20min zu....
    • El Vals del Obrero 25.06.2019 19:36
      Highlight Highlight In Australien schon seit Jahren so und interessiert auch kaum jemand ...
  • landre 25.06.2019 15:49
    Highlight Highlight Neben der Menschenverachtung und abgesehen von der aktuellen «Zero-Tolerance-Politik», ist ein markanter Teil des US Gefängnissystems durch Outsourcing privatisiert. Stellt sich nun die Frage wie viel der "$775 per day, per kid" in welche Taschen fliessen...
    • swisskiss 25.06.2019 17:07
      Highlight Highlight landre: Noch besser! GEO Group Inc. eine private Betreiberfirma für Gefängnisse, Psychiatische Anstalten und Flüchlingsauffangvorrichtungen, ist ein grosser Spender für Trumps Wahlkampf und Einsetzungsfeier gewesen. Genauso wie die Firma die in Puerto Rico das Stromnetz nach Maria reparierte, die Baufirma, die Teil der Mauer bauen darf und die Söldnerfirma, die Teile der abziehenden Truppen in Afghanistan ersetzt.

      "Drain the swamp" Genau.....
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 26.06.2019 10:26
      Highlight Highlight @Swisskiss
      Nun, der Sumpf ist vielleicht schon verschwunden.
      Doch leider ist eine Giftmülldeponie an seine Stelle getreten.
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 25.06.2019 15:44
    Highlight Highlight Das wird unter der nächsten demokratischen präsidentschaft hoffentlich juristisch aufgearbeitet werden.
    • Garp 25.06.2019 17:22
      Highlight Highlight Für die Kinder ist es dann zu spät, weil sie schon traumatisiert sind.
    • FrancoL 25.06.2019 19:30
      Highlight Highlight Es gibt Zustände die ein Warten auf Besserung nicht zulassen. Es wäre zu erwarten dass sich mehr bewegt als nur einige Artikel ins Netz zu stellen. Aber leider sind die die etwas bewirken könnten wohl eher mit sich selbst beschäftigt und lassen diese Himmel traurige Administration Trump gewähren.
      Es stellt allerdings auch dem amerikanischen Volk kein gutes Zeugnis aus, denn da müssten sie, gleich welcher Farbe und Gesinnung, für die Menschlichkeit auf die Strasse gegen.
      Es bewegt sich aber zur Zeit nichts und morgen ist es Schnee von gestern.
  • Nilda84 25.06.2019 15:42
    Highlight Highlight Wie bitte?? Nicht mal Spenden nehmen sie an?? 😠 Na klar... 🤔 sonst könnten sie ja den bösen Demokraten nicht die Schuld an den miserablen Umständen in die Schuhe schieben... 🙄

    Die armen Kinder! 💔
    • Holzkopf 25.06.2019 17:27
      Highlight Highlight Passiert auch in der CH:
      Habe mitbekommen, wie in der Weihnachtszeit Spenden der Bevölkerung an Asylsuchende bei der Eingangskontrolle ins Asylzentrum eingesammelt und entsorgt wurden mit der Begründung, es könne ein versteckter Anschlag sein. Frewillige Helfer, die z.B. Beschäftigung, Deutschkurse o.ä. anbieten wollen, werden nicht erlaubt.

      Familienväter, die in Ausschaffungshaft kommen, während die Mutter im Spital ist, so dass plötzlich mehrere bereits traumatisierte Kinder notfallplatziert werden müssen.

      Leider ist das Asylwesen auch ein lukratives Geschäft für die beauftragten Firmen. http://
    • Hierundjetzt 25.06.2019 19:11
      Highlight Highlight Holz: Bund, Kanton oder Gemeinde? Bei der Gemeinde kann ichs mir echt nicht vorstellen. Bei Aufnahmezentern des Bundes schon.

      „Familienväter“ kommen eher extrem selten in Ausschaffungshaft.

      Es sei den, er war *eben nicht* verheiratet und es sind nicht seine Kinder oder er hat eine Katalogstraftat begangen (automatischer Landesverweis)

      Dieser Punkt kann in Deiner vorgebrachten Schlichtheit so nicht stimmen
    • Holzkopf 25.06.2019 22:54
      Highlight Highlight @Hierundjetzt:
      a) Kanton, Durchgangszentrum. Gab da noch einige andere Vorfälle: Erniedrigung, Kollektivstrafen etc. ...sehr unschön. Sage nicht, dass dies die Regel ist. Das System begünstigt jedoch solche Vorkommnisse und verhindert Kontrollen+Aufklärung. Nein, auf Gemeindeebene gibt es ja i.d.R. keine Eingangskontrollen.

      b) War beruflich (Gesundheitswesen) direkt vor Ort notfallmässig involviert. War bereits wiederholter Ausschaffungsversuch (Drittstaat wg. Dublin). Hoffnung der Entscheidungsträger: Wenn der Vater unter Zwang ausgeschafft ist, folgt der Rest freiwillig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kubod 25.06.2019 15:38
    Highlight Highlight Einer zivilisierten Demokratie unwürdig.
    Unglaubliche unmenschliche Zustände.
  • giandalf the grey 25.06.2019 15:30
    Highlight Highlight Ich sage das in letzter Zeit viel zu oft, aber ALTER! Ich kann nicht so viel essen, wie ich brechen will. Genau die gleiche Scheisse wie im Mittelmeer. Unter der Prämisse, das nicht zu handeln eine Handlung ist, wird man irgendwann auf unsere Zeit zurück schauen und die Welt mit dem 3. Reich vergleichen. Was muss geschehen, dass wir wieder Menschlichkeit lernen? Wo sind unsere humanistischen und christlichen Werte die wir vor den Flüchtlingen zu verteidigen müssen glauben? Wann lernen wir endlich, dass Kooperation die einzige Möglichkeit ist, langfristig Erfolg zu haben?
    Play Icon
    • PatsNation 25.06.2019 16:08
      Highlight Highlight Danke giandalf. Das ist alles was gesagt werden muss!
    • Grossmaul 25.06.2019 16:52
      Highlight Highlight Lieber Gandalf, ich glaube Menschlichkeit muss man täglich üben. Ich glaube aber nicht, dass man früher menschlicher war, falls es das ist, was du mit "wieder" meinst.

      Menschlich zu sein, Mitgefühl zu haben macht Menschen zuerst einmal schutzlos. Nicht allzu viele Menschen ertragen menschliches Leid ohne dabei einen Panzer zu entwickeln.

      Und viele Mächtige wissen gar nicht was Menschlichkeit ist, weil sie es durch Nichtgebrauch verlern haben.

      Oder was meinst du?
    • Nkoch 25.06.2019 17:11
      Highlight Highlight humanistisch oder christlich, da musst du dich schon entscheiden
    Weitere Antworten anzeigen
  • WDuong 25.06.2019 15:26
    Highlight Highlight Menschenrechte.... Genau nur die anderen halten sich nicht daran.
  • Klangkartoffel 25.06.2019 15:19
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • corsin.manser 25.06.2019 15:50
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Ueli der Knecht 25.06.2019 16:14
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Jason96 25.06.2019 15:15
    Highlight Highlight Ich frage mich erneut, wieso gibt es davon keine Fotos? Wenn man doch als Anwalt vor Ort geht macht man doch (Beweis)Fotos. Nicht? Das soll keine Verteidigung sein, aber heutzutage fällt e schwer rein menschlichen Aussagen irgendwie Glauben zu schenken.
    • RicoH 25.06.2019 16:32
      Highlight Highlight Fotos hat man bereits vor ein paar Monaten gesehen (Kinder zusammengepfercht im grossen Saal, nur mit einer Folie als Decke).

      Übrigens ist der Bericht einer Behörde, basierend auf einer vor Ort Inspektion, durchaus Beweis genug.
    • Chrigi-B 25.06.2019 16:45
      Highlight Highlight Diese Fotos sind nachweislich von 2015 RicoH....
    • Saraina 25.06.2019 16:58
      Highlight Highlight Anzunehmen dass ein Foto mehr Wahrheitsgehalt hat als ein schriftlicher Bericht einer anerkannten, bekannten Stelle, ist ein grosser Irrtum.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tragain 25.06.2019 15:14
    Highlight Highlight Nächstenliebe..., christliche werte...family first...da sieht man was man bekommt, wenn man den evangelikalen right-wings die Macht gibt.
    Zum kotzen
    • karl_e 25.06.2019 16:26
      Highlight Highlight Vergiss nicht, Tragain, diese Kinder sind wohl zu 99 Prozent Katholiken, also für die Evangelikalen des Teufels.
    • Mirco Zettel 25.06.2019 20:52
      Highlight Highlight Willst du alle illegalen aufnehmen?
    • Schlumpfinchen 26.06.2019 00:42
      Highlight Highlight Das sind keine Illegalen Mirco, erstens sind es Kinder, die nichts dafür können, wo sie gerade sind und zweitens kennen die Menschenrechte das Recht, in einem amderen Staat Asyl zu beantragen, genau das was die Eltern dieser Kinder tun wollen. Auch die US-Gesetze und Verfassung kennen diese Regeln und die werden gerade auf brutalste Weise in Konzentrationslagern für Kinder mit Füssen getreten, während sie auf dem nackten Betonboden liegen und Angst haben. 6 von diesen Kindern sind unter Trumps Regime schon mindestens gestorben in diesen Konzentrationslagern.
  • DartVaidder 25.06.2019 15:06
    Highlight Highlight Man stelle sich mal vor, wenn diese Umstände in Iran wären...die USA würden dies gleich als Vorwand nehmen um einen Krieg anzuzetteln, in den Iran einzumarschieren und sich als "Retter der Menschheit" aufzuspielen.
    • neoneo 25.06.2019 15:12
      Highlight Highlight Sehr, sehr richtig...
    • PatsNation 25.06.2019 16:09
      Highlight Highlight Brutkastenlüge *hust*
    • ninolino 25.06.2019 17:44
      Highlight Highlight Venezuela...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chihirovocale 25.06.2019 15:04
    Highlight Highlight Es ist toll, dass Privatpersonen sich engagieren... Doch genau darauf baut dieses System, es funktioniert nur weil sich Leute freiwillig engagieren, die aber genauso Steuern zahlen, wovon - wenn man es denn will - solche Aktionen bezahlt werden sollten und dazu gehört auch eine Grundversorgung und adäquate Betreuung... Die Kinder bei ihren Eltern lassen und denen etwas Geld Geld in die Hand geben würde sich sicher eher lohnen abgesehen von den Kosten würden sicher viele Traumata vermieden...
  • Clife 25.06.2019 15:02
    Highlight Highlight Wow die Kinder würden bessere Konditionen haben, wenn man sie einfach zwanghaft aus dem Land zurück nach Mexiko schleppt als so wie es jetzt ist. Widerliches Verhalten.
    • RicoH 25.06.2019 16:34
      Highlight Highlight Stimme dir voll und ganz zu: widerliches Verhalten der Trump Administration
  • Bynaus @final-frontier.ch 25.06.2019 14:57
    Highlight Highlight Ich hoffe dass diese Katastrophe in ein paar Jahren aufgearbeitet wird und die Verantwortlichen - also Trump und seine Kumpels - nur schon dafür zur Rechenschaft gezogen werden.
    • Grossmaul 25.06.2019 16:54
      Highlight Highlight Trump und Rechenschaft in einem Satz? Eher nicht ☹️
  • Dr. Zoidberg 25.06.2019 14:56
    Highlight Highlight land of the truth, home of the brave. in god we trust and justice for all.

    ja, die amis sind und bleiben die wahren verteidiger der guten westlichen werte!
  • ingmarbergman 25.06.2019 14:51
    Highlight Highlight Trump gehört vor den internationalen Strafgerichtshof..
    • Eskimo 25.06.2019 15:22
      Highlight Highlight Oder seine Gegner. Mit einer Mauer bräuchte es keine solchen Auffanglager mehr, da sich erst gar niemand mehr auf den Weg machen würde. Erst recht nicht mit Kindern...
    • Cubbie 25.06.2019 15:55
      Highlight Highlight Stimmt Eskimo, es ist noch niemand darauf gekommen, wie man eine Mauer überwinden könnte.
      Ach wenn es doch etwas ähnliches wie eine Leiter gäbe.....hmmm….
    • speedy_86 25.06.2019 16:10
      Highlight Highlight Soweit ich verstehe ist diese Art der Internierung ein Verbrechen gegen die Menschheit...dummerweise anerkennen die USA den Internationalen Strafgerichtshof nicht (wie Russland auch, beide haben das Rom-Statut unterschrieben aber ihre Unterschriften zurückgezogen) und es wurde bereits von den USA dem ICC klargemacht, dass US-Bürger, welche vor dem ICC angeklagt würden, mit allen nötigen, auch militärischen, Mitteln befreit würden. Es gibt bestimmt schon Pläne im Pentagon, mit welchen Spezialeinheiten die Befreiung durchgeführt werden soll.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chili5000 25.06.2019 14:51
    Highlight Highlight Ein schandmal unserer Zeit. Wo Fakten und Huminität relativ geworden sind ist das Elend nicht weit. Bleibt nur zu wünschen das diese Regierung eines Tages zur Rächenschaft gezogen wird...
    • Mirco Zettel 25.06.2019 20:58
      Highlight Highlight Humanismus ist nunmal Weltfremd.
  • Tomtom64 25.06.2019 14:50
    Highlight Highlight Das liegt ausnahmsweise mal weniger an Trump als am US-System. In Ordnung ist das trotzdem nicht.
    • Walter Sahli 25.06.2019 15:16
      Highlight Highlight Ja, dem systemtreuen Trump sind hier halt wirklich die Hände gebunden. Da kann er gar nichts machen. Er würde ja gerne, aber eben, das System. Schon schade, nä?!
    • Chili5000 25.06.2019 15:24
      Highlight Highlight Wieso liegt das am US-System kinder von ihren Eltern zu trennen??? Das liegt einzig an Trump und seiner Null-Toleranz Politik.
    • Tomtom64 25.06.2019 16:29
      Highlight Highlight Ich weiss ja, dass ihr das nicht lesen wollt. Trotzdem aus einem Artikel vom 23.9.2015:

      „Sie brachten mich in ein Haus wie ein Gefängnis. Sie nennen es Kühlschrank, weil es so kalt ist. Ich habe kaum gegessen und viel geschlafen. Das Essen war schlecht, ich habe nie Tageslicht gesehen. Da war ich anderthalb Wochen.“

      Ganzer Artikel unter: https://www.deutschlandfunk.de/migranten-aus-mittelamerika-diese-kinder-sehen-morgens.1773.de.html?dram:article_id=331909
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fiu 25.06.2019 14:50
    Highlight Highlight Schrecklich wenn unschuldige Kinder büssen müssen, wegen Erwachsenen. Noch schrecklicher ist, dass die Erwachsenen wie Kinder sich gegenseitig die Schuld zuschieben.
  • Elephant Soup slow cooker recipes 25.06.2019 14:46
    Highlight Highlight USA - quo vadis?
  • Charlie Runkle 25.06.2019 14:46
    Highlight Highlight U.S.A...........U.S.A...........U.S.A. 🇺🇸
    👏👏👏👏
  • Lowend 25.06.2019 14:45
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Ueli der Knecht 25.06.2019 15:07
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Johnny Geil 25.06.2019 14:41
    Highlight Highlight Jaja, diese "Democrats"
    Benutzer Bild
    • El Pepedente 26.06.2019 11:15
      Highlight Highlight lustig das dieses bild nbesser zu dmeokraten passt^^ die gesetzte sind nicht erst seit trump so^^ aber ja ich hoffe das eer wieder gewinnt und das land so rrichtig in den dreck zieht damit es endlich an der position ist wo es auch hingehört^^

Deutsches Versuchslabor lässt Tiere qualvoll verenden – Spuren führen in die Schweiz

In einem deutschen Labor sterben junge Hunde, Affen und Katzen einen qualvollen Tod. Was eine Schweizer Pharma-Firma damit zu tun hat.

Ein Mitarbeiter der Tierschutzorganisation Soko Tierschutz und Cruelty Free International hat sich als Pfleger in das Tierversuchslabor LPT nahe Hamburg eingeschleust. Von Dezember 2018 bis März 2019 dokumentierte der Tierschützer die zahlreichen brutalen Tierversuche an jungen Hunden, Katzen, Affen und Kaninchen.

Der Bericht sorgte in Deutschland in den letzten Tagen für viel Empörung.

Bei LPT handelt es sich um ein Familienunternehmen. Das Versuchslabor ist eine der grössten Einrichtungen für …

Artikel lesen
Link zum Artikel