International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08176559 US President Donald J. Trump calls members of his Cabinet and the Congress to join him to the stage during a signing ceremony for the United States-Mexico-Canada Trade Agreement (USMCA), on the South Lawn of the White House in Washington, DC, USA, 29 January 2020. The Trump administration says the revised North American Free Trade agreement will create six hundred thousand jobs. EPA/Oliver Contreras / POOL

Donald Trump attackierte seinen Lieblings-Sender «FoxNews» – sie hatten ein Interview mit einem Trump-Kritiker ausgestrahlt. Bild: EPA SIPA POOL

Trumps Nerven liegen blank: Er attackiert FoxNews – weil sie einen Demokraten interviewten



Der Impeachment-Prozess ist noch immer in vollem Gange und derzeit ist noch unklar, ob weitere Zeugen aufgerufen werden. Die Demokraten wollen den ehemaligen Sicherheitsberater im Weissen Haus, John Bolton, vorladen. Er sorgte mit Enthüllungen zur Ukraine-Affäre in einem Buchmanuskript für Aufsehen. Trump habe US-Militärhilfe an Ermittlungen zu seinem politischen Rivalen Joe Biden geknüpft – Bolton bestätigt damit ein sogenanntes «quid pro quo». Das berichtet der «Stern».

Boltons Aussagen setzen den US-Präsidenten unter Druck und sein Nervenkostüm scheint zunehmend dünner zu werden: Weil sein Lieblings-Sender «FoxNews» einen Demokraten interviewte, der Trump im Gespräch stark kritisierte und «Fox News» das Interview tatsächlich ausstrahlte, attackierte Trump den Nachrichtensender auf Twitter.

«Wirklich erbärmlich, wie ‹FoxNews› versucht, politisch korrekt zu sein, indem es Demokraten wie Chris Van Hollen, den namenlosen Senator aus Maryland, über den Äther schickt. Er hat den Amtsenthebungs-Schwindel immer wieder hochgespielt.»

«FoxNews» lud den demokratischen Senator in ihre Sendung «America's Newsroom» ein. Dort forderte Van Hollen die Vorladung von John Bolton. Ausserdem sagte der Demokrat, dass alle Senatoren, die tatsächlich an der Wahrheit interessiert seien, Boltons Zeugenaussage fordern sollten.

Doch Trump beliess es nicht bei einem Tweet, er legte nach: «... Also, was zur Hölle ist mit ‹FoxNews› passiert? Ich weiss es! Chris Wallace und andere sollten für die Fake-News-Sender CNN oder MSNBC arbeiten. Ihr werdet sehen, das wird der Anfang vom Ende für ‹Fox› sein, genau wie bei den anderen beiden, deren Einschaltquoten einbrechen. Social Media ist grossartig!»

Chris Wallace äusserte sich auch schon in der Vergangenheit Trump-kritisch.

Chris Van Hollen wurde schliesslich auf Trumps Tweets aufmerksam und liess es sich nicht nehmen, ihm auf Twitter direkt zu antworten: «Bin froh, dass Sie eingeschaltet haben, Herr Präsident. Da ich nun Ihre Aufmerksamkeit habe, wie wäre es, wenn Sie in den Senat kommen und Ihre Seite der Geschichte unter Strafandrohung wegen Meineides vortragen würden?»

Doch auch Van Hollen beliess es nicht bei einem Tweet, er postete wenig später sein Interview bei FoxNews und richtete folgende Frage an Trump: «Ich glaube, dass alle Amerikaner die Wahrheit verdienen, unabhängig von der politischen Partei oder dem Fernsehsender, den sie sich anschauen. Lassen Sie mich wissen, mit welchen Fakten aus meinem Fox-Interview Sie nicht einverstanden sind. Wollen Sie nicht die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit?»

Auch am Mittwochabend (Ortszeit) stand noch nicht fest, ob weitere Zeugen vorgeladen werden. Die Hoffnung der Demokraten ist folglich noch nicht gestorben.

Der Sender FoxNews berichtet normalerweise nicht Trump-kritisch, ganz im Gegenteil. Dass sie kritische Stimmen zulassen ist eher aussergewöhnlich und für Trump anscheinend jeweils Anlass zu Zorn: Als «FoxNews» im Juni 2019 von schlechten Umfragewerten für Trump berichtete, warf der US-Präsident dem Sender das Verbreiten von «Fake-News» vor.

(mim)

Das Impeachment-«Who is who»: Diese Zeugen treten auf

WEF: Trump kritisiert die «Weltuntergangspropheten»

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

50
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
50Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Alejandro 30.01.2020 17:00
    Highlight Highlight Hoffentlich wachen die Wähler noch frühzeitig auf...
  • La Joya 30.01.2020 12:46
    Highlight Highlight Herr, lass Hirn Regnen :(
    • Statler 30.01.2020 19:09
      Highlight Highlight Oder Steine - Hauptsache, er trifft…
  • Chrisbe 30.01.2020 11:47
    Highlight Highlight Für Trump geht das bereits hart in Richtung Gotteslästerung!
    Wie kann es sein, dass sein Lieblingssender plötzlich (endlich mal ) kritisch wird und von seiner pauschalen (peinlichen) Lobhudelei gegenüber dem orangen Trottel absieht. Fällt Trump bei Fox in Ungnade, ist sein Ende absehbar..
  • Linus Luchs 30.01.2020 11:22
    Highlight Highlight Womit ein weiteres Mal klar wird, wie sich Trump Medienarbeit vorstellt: so, wie sie zum Beispiel unter Xi, Putin und Erdogan funktioniert.
  • Yogi Bär 30.01.2020 09:17
    Highlight Highlight Trump will keine Wahrheit! Hauptsache er verbreitet seine Fake Wahrheit...
  • DruggaMate 30.01.2020 08:46
    Highlight Highlight Die Selbstzerstörung beginnt in 3...2...1...
  • Aussie 30.01.2020 08:44
    Highlight Highlight So langsam geht ihm der Arsch auf Grundeis!
  • Lunaral 30.01.2020 08:35
    Highlight Highlight "Wirklich erbärmlich, wie ‹FoxNews› versucht, politisch korrekt zu sein".

    Diese Aussage von Trump ist auf so vielen Ebenen verstörend:

    1. Trump gibt damit zu, dass sein bisheriger Lieblingssender normalerweise politisch nicht korrekt ist.

    2. Trump findet auch nur den Versuch, politisch korrekt zu sein, erbärmlich.

    3. Ergo: Trump findet politisch korrektes Verhalten erbärmlich.

    Und so einer ist Präsident der USA...
  • Weisser Mann 30.01.2020 08:17
    Highlight Highlight Trump, ist ein Möchtegern-Dispot. Am liebsten würde er alle seine politischen Gegner zum schweigen bringen, wie Putin oder der Erdowahnsinnige. Das gelingt ihm aber zum Glück in Amerika nicht.

    Ob Trump nochmals gewählt wird, möglich, trotzdem wird er aber nicht seinem Grössenwahnsinn verfallen können, wie die Anderen.

    Ich könnte mir vorstellen, das nach seiner Abwahl, Fox News ihm in de Rücken fallen wird und sich dann Feuchtfröhlich über seine Imkompetenz auslassen wird.
  • Bits_and_More 30.01.2020 07:51
    Highlight Highlight Symptome für Narzissmus (1/2)

    haben ein übertriebenes Gefühl ihrer eigenen Wichtigkeit

    haben Phantasien von grenzenlosem Erfolg, Macht, Schönheit oder idealer Liebe

    glauben, besonders und einzigartig zu sein und nur von besonderen oder angesehenen Personen verstanden werden

    erwarten von anderen übermäßige Bewunderung

    Quelle: https://www.netdoktor.de/krankheiten/narzisstische-persoenlichkeitsstoerung/
  • Bits_and_More 30.01.2020 07:50
    Highlight Highlight Symptome für Narzissmus (2/2)

    erwarten, dass andere sie besonders bevorzugt behandeln und automatisch auf ihre Erwartungen eingehen

    nutzen andere aus, um ihre eigenen Ziele zu erreichen

    haben wenig Empathie; wollen sich nicht in andere hineinversetzen

    empfinden oft Neid für andere oder glauben, andere sind neidisch auf sie

    verhalten sich arrogant und überheblich

    Quelle: https://www.netdoktor.de/krankheiten/narzisstische-persoenlichkeitsstoerung/
    • Albert Stpeck 30.01.2020 10:27
      Highlight Highlight Punkt 1-9 ✅
  • [CH-Bürger] 30.01.2020 07:47
    Highlight Highlight "Social media ist grossartig!"

    ja klar; ein Kanal, auf dem man seine Lügen ungeprüft auf die Holzköpfe loslassen kann, ist für ihn absolut grossartig!! 👀🤭
  • Mijasma 30.01.2020 07:43
    Highlight Highlight Die Idee finde ich gut. Er sollte unter Eid aussagen.
  • Dark Circle 30.01.2020 07:40
    Highlight Highlight Beisst da etwa jemand die Hand, die ihn bisher fütterte?
    • Arneis 30.01.2020 08:34
      Highlight Highlight Scheint so, nur ist es in dieser absurden Symbiose schwierig geworden festzustellen wer wen beisst.
  • Der Buchstabe I 30.01.2020 07:05
    Highlight Highlight Getroffene Hunde bellen.
  • De Flip 30.01.2020 07:02
    Highlight Highlight «Wirklich erbärmlich, wie ‹FoxNews› versucht, politisch korrekt zu sein [...]»
    Es ist also in seinen Augen erbärmlich, wenn man politisch Korrekt ist.
    Oder verstehe ich das falsch?
    • Wiedergabe 30.01.2020 10:01
      Highlight Highlight Es ist für ihn erbärmlich, andere Meinung zuzulassen.
      Zeigt wiedereinmal sehr offensichtlich seine denkweise. Solche Menschen gehören nicht in eine moderne Gesellschaft.
      Schade verstehen das gewisse Leute nicht.
    • just sayin' 30.01.2020 10:29
      Highlight Highlight "politisch korrekt" wird schon länger negativ verwendet (es haben es einfach noch nicht alle bemerkt).

      es beschreibt den versuch es allen recht zu machen, niemandem auf den (übersensiblen) schlips zu treten. die dadurch entstehende gesellschaft ist zwangsläufig eine welche von angst, übersensibilität und beschuldigungen geprägt ist.
    • Heinzbond 30.01.2020 11:07
      Highlight Highlight Ja ne es ist erbärmlich politisch korrekt zu sein und dabei Majestätsbeleidigung zu betreiben. Wobei natürlich das Mass der Beleidigung ihre Majestät das orangen Frettchen mit dem Clown drunter selbst bestimmt...
      Können wir ja nix für das er eine so niedrige tolleranzschwelle (für Kritik) hat...
  • Hinterm Mond, wärmts sich bestens 30.01.2020 06:43
    Highlight Highlight Er wird zwar wieder gewählt, aber leiden soll er!!! Und das tut der eitle Fatzke!
  • Henri Lapin 30.01.2020 06:43
    Highlight Highlight Trump nennt anderer Leute Handeln erbärmlich? Realsatire pur.
  • Glatttaler 30.01.2020 06:41
    Highlight Highlight Dieser Mensch gehört in die geschlossene Psychiatrie...
    • Fruchtzwerg 30.01.2020 08:38
      Highlight Highlight Und in eine kalte Gefängniszelle...
  • Matrixx 30.01.2020 06:39
    Highlight Highlight h̶̶u̶̶l̶̶k̶ Trump angry. h̶̶u̶̶l̶̶k̶ Trump Smash!
    • Alphabetagammaomega 30.01.2020 08:27
      Highlight Highlight Wie machst du das mit den durchgestrichenen Wörtern?
  • Alice36 30.01.2020 06:24
    Highlight Highlight Der arme Mann ist schlicht und einfach krank. Es wird nur noch eine Weile dauern bis dies seine Jünger endlich kapieren und sich abwenden. Leider müssen wir darauf warten da das, angeblich demokratische, amerikanische System nicht in der Lage scheint "King Donald" zu entmachten und ihn aus dem Amt zu entfernen da es (das System) selbst schon bis ins Mark korrumpiert und entartet ist.
  • rodolofo 30.01.2020 06:04
    Highlight Highlight Dass dieser Trump echt und authentisch ist, mag ja tatsächlich sein.
    Aber wollen die Amis wirklich DIESE Art von Echtheit?
    Jemanden, der voll authentisch "die Sau rauslässt" und drauflos lügt, dass sich die Balken biegen?!
    Jemanden, der jetzt sogar dem privat finanzierten Rebublikanerstaat-Propagandasender FOX-News VERRAT vorwirft, nur weil dieser mal eine Person der -von Trump verteufelten- Demokraten-Opposition zu Wort kommen liessen?
    By the way:
    https://www.srf.ch/play/tv/dok/video/falsche-gestaendnisse---us-verhoermethode-mit-drastischen-folgen?id=65fc05e3-eaa4-4c14-9a35-30f080f0aa9a
  • FITO 30.01.2020 05:42
    Highlight Highlight Langsam geht dem Clown sein A.... auf Grundeis.
    Benutzer Bildabspielen
    • Tartaruga 30.01.2020 09:41
      Highlight Highlight Zuerst dachte ich, der kleine Hintern glänzt. :'D
  • lilie 30.01.2020 05:41
    Highlight Highlight Finde van Hollens Antwort top, sachlich und direkt. 👍

    Solange FoxNews nur Trumps Loblied gesungen hat, waren auch grosse Teile der amerikanischen Bevölkerung völlig einseitig informiert.

    Falls FoxNews nun ein breiteres Spektrum von Informationen abdeckt, wird auch in den Köpfen ihrer Zuschauer etwas passieren.

    Naja, hoffe ich zumindest. Und natürlich nur, wenn sie mit dieser Linie weiterfahren und nicht zum Speichellecker- und Stiefelhaltertum zurückkehren...
    • wasps 30.01.2020 07:31
      Highlight Highlight Träum weiter. Das wird die Ausnahme bleiben. Ist der Impeachment Spuk vorbei, beginnt der Wahlkampf so richtig. Mit FoxNews als best Friend ever an seiner Seite.
    • züristone 30.01.2020 08:35
      Highlight Highlight Habe vor kurzem Bombshell gesehen. Da sieht man wie die Moderatorin Megyn Kelly kritische Fragen an Trump gestellt hat in der Zeit des Wahlkampfes... er hat sie danach übelst auf social media beschimpft und sie wurde dann dazu gezwungen gute Miene zu machen und nett zu ihm zu sein... weil sich zu viele einflussreiche Personen beschwert hatten. Dann hoffen wir mal, dass FOX news standhaft bleibt.
    • Heinzbond 30.01.2020 11:14
      Highlight Highlight Naja bombshell, megyn kelly, fox-news... Alles schön und gut. Fox wird sich nicht ändern.
      Leider war schon vor der Wahl des orangen Frettchen mit dem Clown drunter schon genug im argen mit der amerikanischen Demokratie. Und er muss ja nicht die Mehrheit bekommen sondern nur genug Wahl Männer aus Wahl kreisen die seine rep. Ja seit bush jr. So gut verändert haben das es fast ein selbstlläufer werden wird. Und Hilfe aus der ukr. Äh Russland hat er eh...
  • Kiro Striked 30.01.2020 05:39
    Highlight Highlight Er soll es doch einfach so machen wie schon andere.

    Pressefreiheit stürzen. Arbeitslager bauen um Andersdenke umzuerziehen, wer nicht folgt wird entsorgt.

    Klingt hart? Genau so ein Mensch ist Trump. Wenn er könnte, würde er die Pressefreiheit sofort zum Fenster rausschmeissen. Wenn er könnte würde er alle Menschen die ihm nicht folgen wollen einfach wegsperren.

    Alle Seine Verhaltenszüge deuten darauf hin, dass er eigentlich gerne ein Alleinherscher wäre. Nicht ein Diktator, eher sowas wie ein Kaiser. Grössenwahnsinn und so.
    • rodolofo 30.01.2020 06:07
      Highlight Highlight Und wie Kaiser Nero Rom anzuzünden braucht er gar nicht mehr!
      Das erledigt für ihn der Klimawandel...
    • Ich hol jetzt das Schwein 30.01.2020 08:45
      Highlight Highlight In den USA gab es erst einen Kaiser: Norton I. Dabei bleibt es!
    • insert_brain_here 30.01.2020 09:22
      Highlight Highlight Kommt alles, in der zweiten Amtszeit
    Weitere Antworten anzeigen
  • Militia 30.01.2020 05:36
    Highlight Highlight Täglich grüsst das Murmeltier. Wie peinlich und absolut unwürdig. Trump bleibt sich selber aber treu, er ist nach wie vor das, was die Leute gewählt haben. An dieser Situation wird sich sehr wahrscheinlich nichts ändern. Deshalb werde ich wohl aufhören müssen Trump News zu lesen, mir wird das schlicht zu blöd und schlauer wird man ja echt nicht davon.
  • Thyrea 30.01.2020 05:31
    Highlight Highlight Im Grunde entlarvt sich Trump mit dieser Aussage ja selbst, indem er anprangert, dass Fox News halt ausnahmsweise mal politisch korrekt berichtet, anstatt nur gefällig zu hofieren...
    • Bee89 30.01.2020 07:34
      Highlight Highlight aber das Schlimme ist ja, dass er ständig selber zugibt, was ihm die Demokraten vorwerfen! Auf Video, schriftlich auf Twitter...
      Aber seine Anhängerschaft hört nur "Trump ist super, Trump ist toll"
      Die hören ihm ja nicht mal zu. Wie das Video von diesem Jungen an der Rally (von letzter Woche?) zeigt. Er wurde gefragt, was er gut findet, von dem was Trump so tut.. er konnte es nicht beantworten, sagte nur, er unterstütze ihn halt einfach!
  • Sandro Lightwood 30.01.2020 05:23
    Highlight Highlight Wir lernen: Kritischer Bericht über Trump = fake news. 🤷‍♂️
  • BratmirnenStorch 30.01.2020 05:03
    Highlight Highlight Ständig verunglimpft dieser Mensch Andere auf eine Art, die eines Präsidenten unwürdig ist. Er selber ist aber völlig unfähig, Kritik einzustecken.
  • banda69 30.01.2020 04:38
    Highlight Highlight Dass die menschen- und umweltfeindliche Rechtspopulisten kritische Stimmen mundtot machen wollen, kennen wir ja auch von den Trump-Groupies von der SVP.

«Das Ganze ist lächerlich»: Oben ohne vor den Stiefkindern, Frau in den USA verklagt

In einem landesweit für Schlagzeilen sorgenden Fall ist eine Frau aus dem US-Bundesstaat Utah, die sich oben ohne ihren Stiefkindern gezeigt hatte, einem Strafprozess entgangen.

Tilli Buchanan habe einer aussergerichtlichen Einigung zugestimmt, sagte ihr Anwalt Randy Richards laut örtlichen Medienberichten vom Dienstag (Ortszeit). Im Falle einer Verurteilung hätte sich Buchanan als Sexualstraftäterin registrieren lassen müssen.

Buchanan hätte den Fall gerne vor Gericht gebracht, sagte Richards, …

Artikel lesen
Link zum Artikel