DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Virales Video lädt zu Party ein – fast 150 Festnahmen in Kalifornien

24.05.2021, 06:1724.05.2021, 13:31
Über 2500 Menschen kamen zur angekündigten Party in Huntington Beach.
Über 2500 Menschen kamen zur angekündigten Party in Huntington Beach.Bild: keystone

Eine bei dem Videoportal TikTok gepostete Einladung zu einer Strandparty hat im kalifornischen Huntington Beach zu einem Gästeansturm mit vielen Festnahmen geführt. Wie die Polizei des Strandorts am Sonntag mitteilte, wurden 149 Jugendliche und junge Erwachsene wegen Vorwürfen von Vandalismus oder Ruhestörung festgenommen. Nach US-Medienberichten hatte der von einem TikTok-Nutzer angekündigte Event Samstagnacht über 2500 Menschen in den Küstenort südlich von Los Angeles gelockt.

Die Menge sei schnell angewachsen und nicht mehr kontrollierbar gewesen, meldete die Polizei. Die Behörde verhängte ein nächtliches Ausgangsverbot. Nach der Mitteilung schritten mehr als 150 Polizisten ein, nachdem einige Personen Flaschen und Steine geworfen und Feuerwerk gezündet hatten. Es seien Geschäfte, Verkaufsstände und Streifenwagen beschädigt worden, als die Menschenmenge über die Strandpromenade und durch den Ort zog. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Bleiben Sie zuhause!»: Corona in der Schweiz in Zitaten

1 / 18
«Bleiben Sie zuhause!»: Corona in der Schweiz in Zitaten
quelle: keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was junge TikTok-Stars zur Pandemie zu sagen haben

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
Mutmasslicher Todesschütze gesteht Schüsse auf Menge bei US-Parade

Zwei Tage nach der Gewalttat bei einer Strassenparade zum US-Nationalfeiertag in einem Vorort von Chicago hat der mutmassliche Täter gestanden, auf die Menschenmenge geschossen zu haben. Das sagte der Staatsanwalt des Bezirks Lake County, Eric Rinehart, am Mittwoch. Nach Angaben des Polizeisprechers Christopher Covelli hatte der 21-Jährige nach der Tat «ernsthaft in Erwägung gezogen», mit einer weiteren Waffe ein zweites Attentat in der etwa zweieinhalb Autostunden entfernten Stadt Madison im Bundesstaat Wisconsin zu begehen.

Zur Story