DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Virales Video lädt zu Party ein – fast 150 Festnahmen in Kalifornien



This Saturday, May 22, 2021 aerial screenshot provided by FOX 11 KTTV shows people gathered at the Huntington Beach pier in Huntington Beach, Calif. Police in Huntington Beach estimate that at least 1,000 people gathered by the fire pits on the sand Saturday night. A birthday party invitation that went viral on TikTok brought hundreds of people to a raucous celebration on a Southern California beach, prompting police to declare an unlawful assembly and arrest about 150 people after they refused orders to disperse. (Fox 11 KTTV via AP)

Über 2500 Menschen kamen zur angekündigten Party in Huntington Beach. Bild: keystone

Eine bei dem Videoportal TikTok gepostete Einladung zu einer Strandparty hat im kalifornischen Huntington Beach zu einem Gästeansturm mit vielen Festnahmen geführt. Wie die Polizei des Strandorts am Sonntag mitteilte, wurden 149 Jugendliche und junge Erwachsene wegen Vorwürfen von Vandalismus oder Ruhestörung festgenommen. Nach US-Medienberichten hatte der von einem TikTok-Nutzer angekündigte Event Samstagnacht über 2500 Menschen in den Küstenort südlich von Los Angeles gelockt.

Die Menge sei schnell angewachsen und nicht mehr kontrollierbar gewesen, meldete die Polizei. Die Behörde verhängte ein nächtliches Ausgangsverbot. Nach der Mitteilung schritten mehr als 150 Polizisten ein, nachdem einige Personen Flaschen und Steine geworfen und Feuerwerk gezündet hatten. Es seien Geschäfte, Verkaufsstände und Streifenwagen beschädigt worden, als die Menschenmenge über die Strandpromenade und durch den Ort zog. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Bleiben Sie zuhause!»: Corona in der Schweiz in Zitaten

1 / 18
«Bleiben Sie zuhause!»: Corona in der Schweiz in Zitaten
quelle: keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was junge TikTok-Stars zur Pandemie zu sagen haben

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Genf im Ausnahmezustand: 11 Beobachtungen in der Hochsicherheitszone

Ein verrückter Tag für alle Anwesenden. Ob Journalistin, Anwohner, Schulkind, Flughafenmitarbeiter, Bistro-Barista: Wer am Mittwoch in Genf unterwegs war, sah zwar nicht viel vom Gipfeltreffen und wurde doch Zeugin eines historischen Tags.

Genf ist sich internationalen Besuch gewohnt. Seit der Gründung des internationalen Komitees vom roten Kreuz (IKRK) im Jahr 1863 entwickelte sich die Stadt am Lac Leman zu einem wichtigen Ort für internationale Konferenzen und Friedensgespräche. Heute ist sie der europäische Hauptsitz der Vereinten Nationen, beherbergt rund 40 internationale Organisationen, fast 700 NGOs und Dutzende diplomatische Missionen. Doch so etwas hat die Stadt noch nie gesehen.

Für das Gipfeltreffen zwischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel