International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Coronavirus nur ein «Hoax»? Trump irritiert mit Aussage bei Wahlkampf-Veranstaltung



Am Freitag trat der amerikanische Präsident Donald Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung in South Carolina auf. Dabei sprach er unter anderem über das Coronavirus. Eine Aussage von ihm wird nun seit Freitag heftig diskutiert. Trump sagte:

«Sie brachten es nicht hin. Sie versuchten den Impeachment-Hoax. Und nun ist das [Coronavirus] ihr neuer Hoax.»

Donald Trump

Hat Trump tatsächlich das Coronavirus als Hoax, also als eineFalschmeldung (oder Scherz, Zeitungsente), bezeichnet?

Nun ja, nicht so wirklich.

Trump sprach darüber, dass die US-Demokraten das Coronavirus politisieren würden und ihm und seiner Regierung so schaden wollten. Die Aussage macht mehr Sinn, wenn man die Aussage in den Kontext steckt:

«Die Demokraten politisieren das Coronavirus. Sie politisieren es. Einer meiner Leute kam zu mir und sagte: ‹Herr Präsident, sie haben versucht, Sie in Bezug auf Russland, Russland, Russland zu schlagen.› Das hat nicht allzu gut funktioniert. Sie konnten es nicht tun. Sie versuchten den Impeachment-Hoax. Und das ist ihr neuester Hoax.»

Die Szene im Video:

Ganz Unrecht hat Trump nicht. In den vergangenen Tagen hatten führende Demokraten immer wieder Trumps Umgang mit dem Coronavirus kritisiert. Nancy Pelosi etwa, die demokratische Vorsitzende des Repräsentantenhauses, sagte am Mittwoch gegenüber CNN: «Ich denke nicht, dass der Präsident weiss, wovon er spricht. Wieder einmal.»

Was sagt Trump zu seinen Hoax-Aussagen?

Am Samstag lud Trump zur Pressekonferenz im Weissen Haus. Unter anderem gab er bekannt, dass die USA das erste Coronavirus-Opfer zu beklagen haben.

Ein Reporter wollte von ihm wissen, ob er es nun bereue, von einem «Hoax» gesprochen zu haben. Trump antwortete: «Die Demokraten wollten es [das Virus] jemandem anhängen, weil wir so einen guten Job machen.» Und weiter:

«Der Hoax geht auf ihre Kappe. Ich spreche nicht über das, was hier passiert. Ich mag es nicht, wenn sie Bundesgesundheitsbeamte kritisieren, und das ist der Hoax.»

Trump wurde ausserdem gefragt, ob nun einige Menschen das Virus nicht mehr ernst nehmen und Vorsichtsmassnahmen missachten würden. Er sagte, das würde nicht passieren.

Der demokratische Präsidentschaftsanwärter Joe Biden kritisierte Trump: «Manches von dem, was er sagt, ist so bizarr, dass man darüber lachen kann. Es schmälert den Glauben, den die Menschen auf der ganzen Welt in die Vereinigten Staaten haben, so sehr.»

Sein direkter Konkurrent Bernie Sanders fragte sich, wie Trump wiederholt wissenschaftliche Fakten als Hoax darstellen könne. Weiter bezeichnete er ihn als den «gefährlichsten Präsidenten der modernen Geschichte der USA.»

Republikaner und Anhänger von Trump haben zurückgeschossen und den Gegnern des Präsidenten und den Medien vorgeworfen, einen politischen Vorteil zu suchen. Am Freitag sagte Donald Trump Jr. gegenüber Fox News, die Demokraten hätten ein «neues Krankheitsniveau» erreicht und wollten sehen, wie das Coronavirus «Millionen von Menschen» tötet.

(jaw)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Donald Trump in Indien

Dieser Arzt sagt dir, was jetzt in Sachen Coronavirus gilt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

47
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
47Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • IKEA Kundendienst 01.03.2020 19:07
    Highlight Highlight Frederick Trump, Grossvater von Donald starb Im Mai 1918 an der spanischen Grippe.....
  • LOZÄRNERBIER 01.03.2020 19:01
    Highlight Highlight Wer Trump unterstützt-wie die SVP hat wirklich rein gar nichts begriffen. Immer diese Geldesel die dem goldenen Kalb nachlaufen!
  • beaetel 01.03.2020 18:22
    Highlight Highlight Trumps Intelligenz reicht gerade um zu schnallen, dass wenn China nicht mehr liefert, seine Aktien baden gehen.
  • _zauberlehrling 01.03.2020 17:02
    Highlight Highlight hier die fakten.

    tote total: 2979
    davon china: 2870
    = 109
    davon iran: 43
    = 66
    davon s. korea und italien: 46
    = 20
    davon schiff diamond pricess: 6
    = 14 corona tote im rest der welt.

    jo momol, d welt goht unter.
    • panaap 01.03.2020 18:56
      Highlight Highlight Dann Küss einen Infisziwrten wenn es so easy ist oder noch besser , melde dich als Freiwilliger in eine Quarantänen Zenter
    • _zauberlehrling 01.03.2020 19:01
      Highlight Highlight ich küss von mir aus sofort eine infizierte, wenn die medien und dafür aufhören panik zu schieben...
  • June 01.03.2020 16:58
    Highlight Highlight Ich glaube sogar ein 8 jähriges Kind würde mit Informationen von Experten bessere Entscheidungen fällen als Trump. Gestern hat er über das erste Todesopfer informiert: es war eine sehr liebe Frau“. 1. wieso sagt er so was, kennt er sie? 2. es war ein Mann. Wenns nicht so traurig wär, wärs witzig.
  • _zauberlehrling 01.03.2020 16:53
    Highlight Highlight Dieser Hype um Corona ist medien-gemacht und die Politik verfällt in wildesten Aktionismus. Ich empfehle sich an die Fakten zu halten und die sagen: 19 Fälle in der CH, davon eine Person wieder genesen, keine Person tot oder in kritischem Zustand. Diese ganze Hysterie ist von den Medien verursacht und die Zeche zahlt die Wirtschaft, also wir alle. Trump hat insoweit recht, dass das Thema längst politisch instrumentalisiert worden ist. Schauen wir im April.
    • swisskiss 01.03.2020 18:34
      Highlight Highlight _zauberlehrling: Die Hysterie ist der hoffentlich erfolgreiche Versuch, die Infektionskontakte und Infektionswege so weit wie möglich einzugrenzen um eine nicht mer verfolgbare Massenansteckung zu verhindern. Massnahmen von Behörden sind KEINE politische Instrumentalisierung!
      Dein Kommentar strotzt vor Inkompetenz. Was ja ncht verwundern kann, wenn man das Geschwafel von Trump gut findet.
    • panaap 01.03.2020 18:59
      Highlight Highlight Was weisst du über die Anstechungsrate? Kennst die Risiko Studien? Oder behauptest du einfach?
      Wenn Roche eine Spere für Geschäftsreisen ausruft machen sie es weil sie es im Blick gelesen haben?
    • _zauberlehrling 01.03.2020 19:11
      Highlight Highlight @swisskiss: dann bring mir doch mal fakten... mir ist die basler fasnacht egal oder rappi gegen den hcd... aber was bringt die absage solcher events, wenn die leute tram und s-bahn fahren oder am SA morgen in die migros einkaufen gehen... meine grosseltern sind ü90 und ihr noch gesunder menschenverstand rät ihnen während der grippesaison nicht ins schwimmbad usw. zu gehen... aber eben, die fakten: 24 coronafälle in der CH stand heute... und die medien drehen am rad...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jo Blocher 01.03.2020 15:58
    Highlight Highlight Das passt zu Donalds Kommentar:
    Benutzer Bild
    • Prometheuspur 01.03.2020 21:00
      Highlight Highlight Nun hast du einen Hamster am Hals so wie Donald ein Eichhörnchen im Kopf hat und müsstest ihn füttern.
      Doch nur falls du auch so einen Hamster erkauft hast anstelle beim kaufen zu hamstern - Jo Blocher.
      Benutzer Bild
  • Amateurschreiber 01.03.2020 13:11
    Highlight Highlight Im Gegenteil! Diese Virenepidemie ist eine von Trump befohlene CIA Operation!
    Ihr wollt Beweise? Der Cov19 Virus verbreitete sich im Februar vom fernen Osten (far east) aus. Also abgekürzt: Covfefe.
    • DunkelMunkel 01.03.2020 14:12
      Highlight Highlight Wie du auf Covfefe abkürzt ist mir schleierhaft.
    • Basti Spiesser 01.03.2020 14:13
      Highlight Highlight Also was jetzt? Will Trump mit Corona China schwächen, oder wollen die Gegner Trumps die Weltwirtschaft und ihn schwächen? Immer diese VTs 😅
    • Wiedergabe 01.03.2020 14:17
      Highlight Highlight Und er trifft hauptsächlich China, dessen Wirtschaft, Iran und die Natostaaten, die zuwenig Geld einzahlen. Das ist Trumps Rache.... !1!!1!!
    Weitere Antworten anzeigen
  • rodolofo 01.03.2020 13:03
    Highlight Highlight Mit dem vollprivatisierten Gesundheitssystem und der Zweiklassen-Medizin von 1.Klassigem Service für wenige Privilegierte, die es sich leisten können" und einem 2. Klassigen, miserablen bis nicht existenten Service für alle "Abgehängten" und Minimallohn-Empfänger könnte die USA die unkontrollierte Ausbreitung des Virus sowieso nicht verhindern.
    Die USA sind in dieser Beziehung mit Italien zu vergleichen.
    Darum ist es eigentlich nur folgerichtig, wenn Trump darauf mit "Laufen lassen" reagiert und auf die "Eigenverantwortung von freien Bürgern in einem freien Land" verweist.
    • Herman Munster 01.03.2020 20:14
      Highlight Highlight Ein Dem. Abgeordneter hat vor Jahren mal die Rep. Idee für das Gesundheitswesen so erklärt:
      Bist Du Arm, werde nicht Krank!
      Wenn trotzdem Krank, stirb schnell!
      Einfache Rep Philosophe.
  • no-Name 01.03.2020 12:17
    Highlight Highlight Sorry, all zu häufig werden Trumps Aussagen auch im Kontext für mich nicht verständlich.
    • Unicron 01.03.2020 14:35
      Highlight Highlight Er redet wie ein 8 jähriger. Manchmal ist es echt schwer seinen Gedankengängen zu folgen.
  • phreko 01.03.2020 11:30
    Highlight Highlight Wie kann man die Aussage von Pelosi dermassen ohne Kontaxt bringen? Dieser Artikel hilft auch nicht wirklich zur Aufklärung, sondern verwirrt bloss weiter. Bin da schon ziemlich enttäuscht, dass so etw s veröffentlicht wird.

    Trump hatte vorher gesagt, dass die USA das am besten vorbereitete Land seien und alles im Griff hätten...
    • swisskiss 01.03.2020 12:37
      Highlight Highlight phreko: Genau! Darum wurden auch die 18 US Bürger, die auf dem Kreuzfahrtschiff unter Quarantäne standen, mit 300 gesunden Passagieren im gleichen Flugzeug nach Hause geflogen und das medizinische Personal mit nicht ausreichender Schutzausrüstung beliefert.

      Das Trump ein Schwätzer statt ein Macher ist, zeigt die Entscheidung, das Krisenmanagement an seinen Vize abzuschieben, statt Führungsstärke zu zeigen.
      Die erste ernsthafte Nagelprobe für Trump als "Chef im Dienst" für sein Land und er versagt.
      Das ist kein Präsident, der beruhigen und führen kann. Inkompetenz in Reinkultur.
    • Fisherman 01.03.2020 18:27
      Highlight Highlight Sorry
      @swisskiss
      Wollte herzen... und es wurde ungewollt ein Blitz.
  • famefo 01.03.2020 11:19
    Highlight Highlight Eine Pandemie ist schlussendlich eine eine aussen- wie innenpolitische Krise und der Umgang damit ist damit auch höchst politisch. Klar wird dieser Umgang genau beobachtet und bewertet. Der Schutz der Bevölkerung ist die ultimative Aufgabe einer Regierung und daran muss sie sich messen lassen und allenfalls Konsequenzen ziehen..
  • AdiB 01.03.2020 11:09
    Highlight Highlight So wie ich es verstehe, weiss der typ nicht was hoax bedeutet.
  • My Senf 01.03.2020 11:08
    Highlight Highlight Wobei Nanci Pelosi ja nicht unrecht hat

    Aber ja zurück zum Thema wenn er es wirklich nicht kommen sah, dann haben es seine buddy’s auch nicht sehen kommen. Dass würde bedeuten, dass alle zusammen die letzte Woche um Part 100mia ärmer sind. Was wiederum bedeuten würde, das Trump ein schlechter Präsident ist...
    In diesem Sinne, was die Russland-Affäre nicht tat wird das COVID-19 erledigen. Darum bringen es die Dems jetzt überall und er weiss, dass er ein „toter“ man ist wie Nouriel Roubini sagt.
  • Linus Luchs 01.03.2020 10:44
    Highlight Highlight Trump und der US-Wahlkampf sind der denkbar dümmste Rahmen, in dem ein ernsthaftes und komplexes Thema diskutiert werden kann.
  • Triple A 01.03.2020 09:50
    Highlight Highlight Corona-Viren sind Ausländer, also raus!🤣
  • bcZcity 01.03.2020 08:57
    Highlight Highlight Seit Trump Präsident ist, verzeihe ich jedem politischen Gegner jedes noch so dreckige Spiel! Denn so dreckig wie Donnie regiert, so dreckig soll es auch auf ihn zurückfallen.

    Manchmal kann man Feuer, nur mit Feuer bekämpfen.
    • Froggr 01.03.2020 10:59
      Highlight Highlight Problem: Es funktioniert halt nicht. Die Dems sind so verzweifelt und das merkt und sieht man.
  • Alteresel 01.03.2020 08:53
    Highlight Highlight Manchmal habe ich den Eindruck, dass in Amerika nur einen Hoax gibt: Donnie ist Präsident.
  • Wiedergabe 01.03.2020 08:36
    Highlight Highlight Mag sein das gewisse Demokraten Aussagen über Trumps Umgang mit dem Virus in ihren Wahlkampf aufnehmen.
    Aber die Aussagen von Pelosi und Biden beschreinen leider tatsächlich den Sachverhalt der letzten Jahre. Es gibt kaum ein Thema bei dem Trump eine korrekte, geschweige den fachmännische Aussage machen konnte.
    Zum Coronavirus hat er gesagt, er kenne den aktuellen Stand nicht, da er schon lange keine News mehr geschaut hat. Oder wenns warm wird im April geht von alleine weg.
    Man stelle sich solche Aussagen von Berset vor...
    • Dirk Leinher 01.03.2020 09:12
      Highlight Highlight Aber es wird auch so sein, dass er wieder weg geht, die Erfahrungswerte der letzten Jahrhunderre sprechen eindeutig dafür.
    • Wiedergabe 01.03.2020 14:23
      Highlight Highlight Danke Herr Leinher, dass sie mich ein weiteres Mal daran erinnern, dass, egal wie dumm Trumps Aussagen sind, seine Fanbasis IMMER etwas Positives darin zu finden glaubt.
      Trump könnte aus versehen den Dritten Weltkrieg auslösen, sie würden sagen, dass die Erfahrungswerte der letzten Jahrhunderte ein anschliessendes Wirtschaftshoch versprechen und ihm zuapplaudieren.
    • Juliet Bravo 01.03.2020 18:45
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Firefly 01.03.2020 08:28
    Highlight Highlight Naja, der Typ gehört zur Risikogruppe... schauen wir mal.
    • TanookiStormtrooper 01.03.2020 11:56
      Highlight Highlight Leider hat er als Präsident wohl eine gute Gesundheitsversorgung. Vermutlich rafft es eher seine Wähler dahin. Vielleicht fänden die Obamacare dann plötzlich doch ganz gut. 🤷‍♂️
    • LOZÄRNERBIER 01.03.2020 18:43
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Butzdi 01.03.2020 08:24
    Highlight Highlight Naja, Pelosi hat schon recht wenn sie sagt, dass er wieder ein Mal nicht weiss wovon er spricht.
    Trump liess Pandemiepläne einstampfen und das CDC Budget fast halbieren, hat irgendwelche Speichellecker in den wichtigen Positionen - wenn er sie überhaupt besetzte. Jetzt führt Christenfundi Pence die Initiative, der Pence der in Indiana eine Anti-AIDS Kampagne torpedierte und Schwule durch Therapie ‚heilen‘ lassen wollte...
  • sowhat 01.03.2020 08:23
    Highlight Highlight Naja. Ist ja bei uns auch so, dass eine politische Partei das Coronavirus nutzt um ihre Initiative zu befeuern 🤦‍♂️
  • schwuppdiwupp 01.03.2020 08:03
    Highlight Highlight Wann ist der Satz «Ich denke nicht, dass der Präsident weiss, wovon er spricht. Wieder einmal.» ist bei Agent Lightbulb nicht passend?

    Asking for a friend

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Pandemie wütet weiter. Die Neuansteckungen steigen auch in Schweizer Kantonen erneut. Hier findest du alle relevanten Statistiken und die aktuellen Corona-Fallzahlen von Corona-Data und dem BAG zur Schweiz sowie im internationalen Vergleich.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel