DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sam Dubos

Sam Dubose. Ob das links sein Auto ist, ist unbestätigt. Es kursiert zusammen mit Bildern des Getöteten auf Twitter. Bild: twitter

Angehalten und erschossen: Schwarzer stirbt in Cincinnati bei Polizeikontrolle



Im US-Bundesstaat Ohio ist es bei einer Polizeikontrolle zu einem tödlichen Zwischenfall gekommen. Ein 43-jähriger Schwarzer wurde am Sonntag in Cincinnati von einem weissen Polizisten erschossen, nachdem es bei der Kontrolle zu einem Streit gekommen war.

Der 13-fache Familienvater fuhr einen Wagen ohne vorderes Nummernschild und war offenbar angetrunken, als er angehalten wurde, wie der TV-Sender CNN berichtete. Als der Polizist ihn aufforderte, aus dem Auto auszusteigen, kam es dem Bericht zufolge zu einem Handgemenge.

Der Polizist des Sicherheitsdiensts der University of Cincinnati griff zur Waffe und schoss den offenbar Unbewaffneten in den Kopf. Die Polizei in Cincinnati hat Ermittlungen aufgenommen. 

#SandraBland

Derweil sorgt der Fall von Sandra Bland, die drei Tage nach ihrer Verhaftung leblos in der Gefängniszelle in Houston aufgefunden wurde, weiterhin für Aufsehen. Die Polizei hält an ihrer Darstellung fest, wonach sich Bland mit einer Plastikmülltüte erhängt haben soll. 

Die Familie der Toten hält das für ausgeschlossen. Unter den Hashtags #SandraBland und #sayhername werfen Tausende der Polizei Rassismus vor, und beschuldigen die Beamten, den Suizid inszeniert zu haben. Seit das Video der Verhaftung aufgetaucht ist, wächst immerhin der Druck auf die Behörden, den Fall aufzuklären.

William Mitchell, 5, of Houston, holds a sign at a rally at the Waller County Jail in Hempstead, Texas, Friday, July 17, 2015, to protest the death of Sandra Bland, who was found dead in the jail. Waller County District Attorney Elton Mathis said there were no cameras in Bland’s jail cell to show if the Illinois woman hanged herself in the lockup as a medical examiner has ruled. Her relatives and supporters dispute the finding.  (Jay Janner/Austin American-Statesman via AP)  AUSTIN CHRONICLE OUT, COMMUNITY IMPACT OUT, INTERNET AND TV MUST CREDIT PHOTOGRAPHER AND STATESMAN.COM, MAGS OUT; MANDATORY CREDIT

Bild: AP/Austin American-Statesman

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Joe Biden beginnt seinen Kampf gegen Diktatoren mit Wladimir Putin

Der US-Präsident befindet sich nicht nur auf einer Europatournee, sondern auch auf einer Mission: Er will die Demokratie gegen Diktatoren wie Putin verteidigen.

Schon bei seiner Ankunft auf dem Stützpunkt der britischen Luftwaffe in Mildenhall stellte Joe Biden klar, welche Ziele er auf seiner Europatournee verfolgen will:

Ebenso machte der US-Präsident klar, wen er dabei besonders im Auge hat: Wladimir Putin. An die Adresse des russischen Präsidenten erklärte er, man werde auf seine «schädlichen Aktivitäten» in einer «robusten und bedeutungsvollen Art reagieren». «Wir müssen alle diskreditieren, die meinen, das Zeitalter der Demokratie sei …

Artikel lesen
Link zum Artikel