International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Polizei identifizierte den jungen Mann im weissen T-Shirt als Tyrone Harris bild: screenshot/youtube

Überwachungsvideo aus Ferguson aufgetaucht: Richtet hier Tyrone Harris eine Waffe auf die Polizei?

Die Polizei von St.Louis hat ein Überwachungsvideo veröffentlicht, das Tyrone Harris zeigen soll. Die Aufnahmen widersprechen bisherigen Berichten und Zeugenaussagen.



Menschen irren über den Parkplatz, plötzlich kommt Hektik auf, ein paar verstecken sich hinter einem Auto. Dann rennt ein junger Mann in einem weissen T-Shirt weg. Richtet er eine Waffe auf jemanden?

Die Aufnahmen stammen von einer Überwachungskamera in Ferguson. Veröffentlicht hat es die St.Louis County Police am Dienstag. Gemäss Polizei handelt es sich beim Teenager im weissen Shirt um Tyrone Harris, der seit Sonntag, dem Todestag von Michael Brown, von der Polizei schwer verletzt im Spital liegt. Der Zustand des 18-Jährigen ist nach wie vor kritisch.

Das Video widerspricht Berichten und Zeugenaussagen, wonach Harris nicht bewaffnet gewesen sei. Gemäss Polizei soll Harris das Feuer auf Beamte eröffnet haben, die in einem Zivilwagen sassen. Die Polizei habe zurückgeschossen, nachdem Harris eine 9 Millimeter abgefeuert hätte. (dwi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Commodore 12.08.2015 06:49
    Highlight Highlight Nein, unmöglich. Der Typ ist die Unschuld vom Lande und würde nie bewaffnet rumlaufen. Auch dass er vor einigen Monaten angeblich eine Waffe und ein Auto geklaut hat, tut nichts zur Sache.
    Die Polizei in Amerika ist rassistisch und fertig. Auch wenn mehr Weisse durch Polizeigewalt sterben als Schwarze. Völlig egal.

Die vernichtete Frau: Wie das FBI die Schauspielerin Jean Seberg auslöschte

Eine Schauspielerin hat eine Affäre mit einem schwarzen Bürgerrechtsaktivisten. Dann wird sie gejagt. Und ihr ungeborenes Kind verleumdet. Eine Geschichte, die nicht zu glauben ist. Dazu gibts jetzt den Film «Jean Seberg – Against All Enemies», der mit jedem Tag aktueller wird.

Zwei Tage lang ist Nina Hart Gary auf der Welt, vom 23. bis zum 25. August 1970, dann ist ihr kleines Leben auch schon wieder vorbei. Und als wäre dies nicht traurig genug, muss ihr Sarg noch einmal geöffnet werden. 150 Fotografen lichten die Babyleiche ab. Um genau eines zu beweisen: Nina Hart Gary ist weiss. Sie ist nicht das Kind der amerikanischen Schauspielerin Jean Seberg und des Black-Panther-Aktivisten Hakim Jamal. Auch wenn die Zeitschrift «Newsweek» dies monatelang behauptete. Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel