International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr als 30 Verletzte bei Busunglück im US-Bundesstaat Connecticut



In this image from a Connecticut Department of Transportation traffic camera, a bus lies on the shoulder of northbound Interstate 95 Monday, Feb. 8, 2016, in Madison, Conn. The charter bus on its way from New York city to the Mohegan Sun casino crashed during a snowstorm, leaving at least 30 people injured, several critically, and closed the northbound side of the highway. (Connecticut Department of Transportation via AP)

Bild: AP/Connecticut Department of Transportation

Bei einem Busunglück auf schneeglatter Strasse sind im US-Bundesstaat Connecticut am Montag mehr als 30 Menschen verletzt worden. Niemand schwebe allerdings in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit.

Der Bus mit etwa 70 Insassen kippte demnach auf der Autobahn I-95 kurz vor der Stadt Madison auf die Seite. Andere Fahrzeuge seien nicht betroffen gewesen. Auf Fotos vom Unglücksort war eine schneebedeckte Fahrbahn zu sehen. Der Wetterdienst hatte für die Region zwischen acht und 18 Zentimeter Neuschnee vorausgesagt.

Der Bus war den Polizeiangaben zufolge unterwegs von New York in ein Spielcasino. Sämtliche weiteren für Montag geplanten Fahrten seien abgesagt oder abgebrochen worden, teilte ein Sprecher des Casinos mit. (wst/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Umfangreiche Gerichtsunterlagen im Fall Epstein veröffentlicht

Im Skandal um den wegen Sexualverbrechen verurteilten und inzwischen gestorbenen Unternehmer Jeffrey Epstein sind umfangreiche Gerichtsunterlagen veröffentlicht worden.

Sie stammen aus der Zivilklage von Virginia Giuffre (vormals Roberts) gegen Epstein aus dem Jahr 2015, wie der britische «Guardian» am Freitag berichtete. In den Unterlagen werde mehrfach die in Untersuchungshaft sitzende Ex-Partnerin Epsteins, Ghislaine Maxwell, erwähnt, berichtet auch die «Washington Post».

Maxwell soll bei den …

Artikel lesen
Link zum Artikel