International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Riesen-Razzia gegen Gang: 60 Mitglieder der «Latin Kings» festgenommen



Bei einer Razzia im Grossraum Boston ist der US-Polizei nach Behördenangaben ein Schlag gegen eine der mächtigsten kriminellen Banden der Welt gelungen. Rund 60 Mitglieder der «Latin Kings» wurden am Donnerstag (Ortszeit) festgenommen.

Dies teilte die zuständige Staatsanwaltschaft gleichentags mit. Mehr als 500 Polizisten seien an der Aktion beteiligt gewesen. Dem Schlag der Behörden seien vierjährige Ermittlungen vorausgegangen.

Ein Mitglied der Latin Kings mit einschlägigen Tattoos: Löwe mit fünfzackiger Krone, typisches Handzeichen

Ein Mitglied der Latin Kings mit einschlägigen Tattoos. Bild: Wikicommons/Javier Ramirez/CC BY-SA 3.0

Nach Angaben des Staatsanwalts des US-Bundesstaates Massachusetts, Andrew Lelling, wird 62 Bandenmitgliedern unter anderem Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung, versuchter Mord, Drogenhandel und Waffenbesitz vorgeworfen. Allein dem Anführer an der US-Ostküste, Michael Cecchetelli alias «King Merlin», drohen 20 Jahre Haft. Die Gangsterbande soll zudem mehr als zehn Morde in Auftrag gegeben haben.

Die «Latin Kings» wurden in den 60er Jahren in Chicago gegründet, angeblich, um der hispanischen Bevölkerung aus der Armut zu helfen. Laut der US-Bundespolizei FBI ist ihr Einfluss vor allem auf ein ausgeklügeltes Kommunikationssystem und eine sehr straffe Organisation zurückzuführen. Ihre Mitglieder stimmen einem Manifest und einem internen Justizsystem zu, die Hierarchie ist streng geregelt, ebenso die Aufstiegsmöglichkeiten.

In den USA zählen die «Latin Kings» tausende Mitglieder, allein im Bundesstaat Massachusetts gibt es nach Angaben des Staatsanwalts elf «Ortsverbände». (sda/afp)

Im Hochsicherheitstrakt des kalifornischen Staatsgefängnisses

Rio ist quasi pleite. Drogengangs machen sich dies zu nutze

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

20
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

20
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 06.12.2019 11:23
    Highlight Highlight Einkassieren, verurteilen, ausschaffen und das ganze Spiel beginnt von neuem, da die privatisierte Gefängnisindustrie von Amerika solche Leute weitaus gefährlicher wieder entlässt, als sie es vorher waren.
    Die Mara Salvatrucha sind da auch ein sehr reichhaltiges Beispiel.
    Alles der privaten Gefängnisindustrie zu verdanken, die nur billigste Arbeitskräfte will, aber Resozialisierung fürchtet, weil es dann plötzlich immer weniger billige Arbeitskräfte gibt.
  • Klaus07 06.12.2019 09:41
    Highlight Highlight Und in kürze werden die ersten Tweets von Trump erscheinen, bei denen er sich so darstellt, als ob er alleine alle Gang Mitglieder verhaftet hat oder er den Befehl für die Verhaftung erteilt hat. Dass die Untersuchungen zu Obamas Zeiten angestossen wurde wird er beflissentlich verschweigen!
  • LBefürworter 06.12.2019 09:07
    Highlight Highlight Danke tekashi! 😂

64-Jähriger in Texas wegen Ermordung seiner Ehefrau hingerichtet

Im US-Bundesstaat Texas ist ein 64-Jähriger 15 Jahre nach der Ermordung seiner Ehefrau hingerichtet worden. Joe Gardner starb am Mittwoch durch eine tödliche Spritze.

Er war 2006 zum Tode verurteilt worden, weil er seine fünfte Ehefrau getötet hatte, die ihn nach zahlreichen Fällen häuslicher Gewalt verlassen und die Scheidung eingereicht hatte.

Kurz vor Inkrafttreten der Scheidung war Gardner in die neue Wohnung seiner Frau eingebrochen und hatte ihr in den Kopf geschossen. Tammy Gardner starb …

Artikel lesen
Link zum Artikel