DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Elfjähriger wehrt in den USA drei gewalttätige Einbrecher mit Machete ab

15.06.2019, 03:2015.06.2019, 06:48

Ein Elfjähriger hat in Mebane im US-Staat North Carolina einen gewalttätigen Einbrecher mit einer Machete abgewehrt. Der Kriminelle wurde verwundet und flüchtete. Später nahmen Polizisten den Mann in einem Spital fest.

Nach Medienberichten vom Freitag hatte der Mann den Knaben, der allein zu Hause war, zunächst mit vorgehaltener Luftdruckwaffe in einen Schrank gezwungen. Doch der Elfjährige befreite sich und schlug plötzlich mit einer Machete auf den Eindringling ein und traf ihn am Hinterkopf.

Nach einem kurzen Gerangel sei der Einbrecher schliesslich geflohen, als er bemerkte, dass er blutete. Zusammen mit zwei Komplizen suchte der Mann schliesslich das Weite. Der 19-Jährige wurde kurz darauf festgenommen, als er die Schnittwunde in einem nahe gelegenen Spital behandeln liess. «Das ist ein zäher Junge, der kühlen Kopf bewahrt hat», lobte Sheriff Charles Blackwood den wehrhaften Elfjährigen. (leo/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

100 japanische Politiker im Kriegs-Schrein – China schäumt vor Wut

Inmitten der wachsenden Spannungen mit China sind rund 100 japanische Parlamentsabgeordnete zum Yasukuni-Schrein für Japans Kriegstote gepilgert, in dem auch verurteilte Kriegsverbrecher geehrt werden. Der massenhafte Aufmarsch der japanischen Politiker löste in China heftige Proteste aus.

Zur Story