International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Members of the ANSWER Coalition hold an anti-war with Iran rally outside of the White House in Washington, Sunday, June 23, 2019. (AP Photo/Andrew Harnik)

Demonstranten in Washington warnen vor einem Krieg mit dem Iran. Bild: AP/AP

19 Cartoons zur Iran-Krise, die zeigen, warum die USA nochmals umdenken sollten



Die Spannungen zwischen dem Iran und den USA nehmen von Stunde zu Stunde zu. Vergangene Woche kam es beinahe zur Eskalation. Donald Trump stoppte nach eigenen Angaben einen Luftschlag, der 150 Tote zur Folge gehabt hätte, erst in letzter Minute.

Ob dies stimmt, kann man bei einem Präsidenten, der in seiner Amtszeit bereits über 10'000 Lügen oder Falschaussagen gemacht hat, freilich nicht sagen. Vielleicht war es auch nur eine Warnung an Teheran.

Fest steht: Kommt es auf der einen oder anderen Seite zu einem Angriff, bei dem Menschen ums Leben kommen, können die Konsequenzen gravierend sein. Ein Flächenbrand in der Region in unabsehbarem Ausmass wäre durchaus denkbar.

Die angespannte Situation im Golf von Oman sorgt auf Social Media und in den Kommentarspalten für viel Gesprächsstoff. Memes, Tweets und Cartoons werden zahlreich geteilt und diskutiert. Eine kleine Auswahl:

2018 stieg Donald Trump einseitig aus dem Atomabkommen aus

Vor rund zwei Wochen kam es im Golf von Oman zu mysteriösen Angriffen auf zwei Öltanker. Die USA zögerten nicht lange, um den Iran dafür verantwortlich zu machen

Einige Beobachter fühlten sich an den Vietnamkrieg erinnert. Damals stiegen die USA offen in den Krieg ein, nachdem sie fälschlicherweise behaupteten, der Vietnam habe ihre Schiffe angegriffen

Es war nicht das erste und letzte Mal, dass es Washington mit der Wahrheit nicht sehr genau nahm

Kommt es nach dem Irak- zum Iran-Krieg?

Die USA verstärkten ihre Präsenz in der Region nach den Angriffen auf die Öltanker abermals

Bild

bild: reddit

Viele watson-User fragten sich, wer hier tatsächlich der Aggressor ist

Vergangene Woche wurde dann eine unbemannte US-Drohne vom Himmel geholt. In einem iranischen Cartoon wurde das so dargestellt

Nach dem Abschuss der Drohne war die Kriegstrommel so laut wie noch nie zu hören

Ob ein Kriegseintritt nach dem Abschuss einer Roboter-Drohne verhältnismässig gewesen wäre?

Bild

bild: twitter

In den USA dürften nur die wenigsten Lust auf einen neuen Krieg haben

Trumps Aussenpolitik wird derweil immer unberechenbarer

Die Rufe nach einem Impeachment lassen nicht nach

Bild

bild: twitter

Trump selber sieht seine Zeit als Präsident jedenfalls für noch lange nicht beendet

Gut möglich, dass er einen Krieg mit dem Iran gar nie beabsichtigte. Vor allem seinen Beratern wird nachgesagt, dass sie einen Regime-Wechsel in Teheran anstreben

Nun besteht aber ernsthaft die Gefahr, dass Trump in einen Krieg torkelt

Am Montag ist Aussenminister Pompeo nach Saudi-Arabien gereist, um Verbündete im Kampf gegen den Iran zu finden. Die Frage ist, wer den USA glauben will

Bild

bild: reddit

Derweil bleiben drängende Anliegen auf der Strecke. Weswegen dieser 80 Jahre alte Cartoon wieder viral geht

Bild

bild: reddit

(cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen

Wer hätte gedacht, dass die weltbeste Messenger-App nicht aus dem Silicon Valley kommen würde, sondern vom Zürichsee. Eine persönliche Analyse.

Seit acht Jahren befasse ich mich mit dem sicheren Schweizer Messenger Threema. Den ersten Artikel dazu publizierte ich im Dezember 2012. Titel: «Die Schweizer Antwort auf WhatsApp». Die damalige erste App gab's nur fürs iPhone, und sie war zum Start gratis. Im Interview versprach der Entwickler, Manuel Kasper, die baldige Veröffentlichung einer von vielen Usern geforderten Android-Version. Und:

Er hielt Wort. Im Gegensatz zu WhatsApp.

Einige dürften sich erinnern, dass es ein gleiches …

Artikel lesen
Link zum Artikel