International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: twitter

«Dorian» verwüstet die Bahamas – diese 16 Bilder zeigen «apokalyptische» Zustände

Erst jetzt, nachdem der Hurrikan «Dorian» langsam gen Norden zieht, wird klar, wie zerstörerisch der Sturm für die Bahamas war. Luftaufnahmen zeichnen ein Bild der Verwüstung.



Besonders hart wurde Marsh Harbour auf den Abaco Islands getroffen.

Ein Paradies zerstört: Hurrikan Dorian trifft die Bahamas hart

Bild: keystone

Dort sind riesige Flächen unter Wasser, wie folgendes Vorher-Nachher-Bild zeigt.

Besonders gut ersichtlich auf Satellitenbildern, wie hier. Die hellblauen Flächen stellen die überschwemmten Gebiete dar.

epa07816305 A handout photo made available by NASA on 04 September 2019 of a map of flooding in the Bahamas in the wake of Hurricane Dorian created by NASA's ARIA team using satellite data acquired on 02 September 2019. In picture, the light blue color indicates areas that were likely flooded when the data were acquired on 02 September 2019. In particular, the map shows flooding in and around Marsh Harbour in the Abaco Islands.  EPA/NASA/JPL-Caltech, ESA HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Bild: EPA

Ähnlich sieht's auf dem Man-o-War Cay aus.

This aerial photo provided by Medic Corps, shows the destruction brought by Hurricane Dorian on Man-o-War Cay, Bahamas, Tuesday, Sept.3, 2019. Relief officials reported scenes of utter ruin in parts of the Bahamas and rushed to deal with an unfolding humanitarian crisis in the wake of Hurricane Dorian, the most powerful storm on record ever to hit the islands. (Medic Corps via AP)

Bild: AP

Luftaufnahmen im Bewegtbild:

Insgesamt wurden über 13'000 Häuser zerstört.

epa07815880 A handout photo made available by the US Coast Guard shows an aerial view of damaged structures in the Bahamas, 03 September 2019, seen from a Coast Guard Elizabeth City C-130 aircraft after Hurricane Dorian shifted north. Hurricane Dorian made landfall on 31 August.  EPA/PO2 ADAM STANTON/US COAST GUARD HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Bild: EPA

61'000 Menschen sind auf Essenslieferungen angewiesen.

epa07815879 A handout photo made available by the US Coast Guard shows an aerial view of a row of damaged structures in the Bahamas, 03 September 2019, seen from a Coast Guard Elizabeth City C-130 aircraft after Hurricane Dorian shifted north. Hurricane Dorian made landfall on 31 August.  EPA/PO2 ADAM STANTON/US COAST GUARD HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Bild: EPA

Bis jetzt beklagen die Bahamas 7 Tote. Aber wahrscheinlich steigt die Zahl noch.

epa07815877 A handout photo made available by the US Coast Guard shows an aerial view of damaged structures in the Bahamas, 03 September 2019, seen from a Coast Guard Elizabeth City C-130 aircraft after Hurricane Dorian shifted north. Hurricane Dorian made landfall on 31 August.  EPA/PO2 ADAM STANTON/US COAST GUARD HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Bild: EPA

Die Rettungskräfte wurden durch Dutzende Freiwillige unterstützt, wie hier im Bild bei Freeport, Grand Bahama.

Volunteers rescue several families that arrived on small boats, from the rising waters of Hurricane Dorian, near the Causarina bridge in Freeport, Grand Bahama, Bahamas, Tuesday, Sept. 3, 2019. The storm’s punishing winds and muddy brown floodwaters devastated thousands of homes, crippled hospitals and trapped people in attics. (AP Photo/Ramon Espinosa)

Bild: AP

Eine Jacht am falschen Ort, Freetown, Grand Bahama.

A man talks on his mobile phone next to a catamaran that was thrown onshore by the Hurricane Dorian near highway close Freeport, Grand Bahama, Bahamas, Tuesday Sept. 3, 2019. Relief officials reported scenes of utter ruin in parts of the Bahamas and rushed to deal with an unfolding humanitarian crisis in the wake of Hurricane Dorian, the most powerful storm on record ever to hit the islands. (AP Photo/Ramon Espinosa)

Bild: AP

Der Ort Marsh Harbour, in dem rund 6000 Menschen lebten, sei zu mehr als 60 Prozent beschädigt, sagte der Regierungschef.

Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht abzuschätzen.

epa07814882 A handout aerial view taken by Coast Guard Air Station Clearwater forward-deployed four MH-60 Jayhawk helicopter crew in support of search and rescue and humanitarian aid in the Bahamas, 02 September 2019, showing destruction at a leisure boat harbour at the Bahamas after hurricane Dorian hit the islands. As Hurricane Dorian slowly makes its way across the Bahamas, it has according to US National Hurricane Center (NHC) become stationary, moving merely some 20 km in one day, as it continues to leash heavy rains and wind, creating storm surges on the islands.  EPA/Petty Officer 3rd Class HUNTER MEDLEY/US COAST GUARD HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY

Bild: EPA

Besonders hart hat es die Bewohner des Slums The Mudd getroffen. Dieser sei komplett zerstört worden.

Zum Zeitpunkt seiner Ankunft in dem karibischen Inselstaat hatte «Dorian» Windböen von fast 300 Kilometern pro Stunde entwickelt – und gehörte damit zu den Hurrikans der gefährlichsten Kategorie fünf.

epa07815887 A handout photo made available by the US Coast Guard shows an aerial view of damage left after the passage of Hurricane Dorian in the Bahamas, 03 September 2019. The Coast Guard Air Station Clearwater forward-deployed four MH-60 Jayhawk helicopter crews in support of search and rescue and humanitarian aid in the country after Hurricane Dorian made landfall on 31 August.  EPA/COAST GUARD AIR STATION CLEARWATER HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Bild: EPA

Rettungseinsätze waren unter den Wetterbedingungen zunächst unmöglich.

epa07814893 A handout aerial view taken by Coast Guard Air Station Clearwater forward-deployed four MH-60 Jayhawk helicopter crew in support of search and rescue and humanitarian aid in the Bahamas, 02 September 2019, showing heavy flooding in low lying areas at the Bahamas after hurricane Dorian hit the islands. As Hurricane Dorian slowly makes its way across the Bahamas, it has according to US National Hurricane Center (NHC) become stationary, moving merely some 20 km in one day, as it continues to leash heavy rains and wind, creating storm surges on the islands.  EPA/Petty Officer 3rd Class HUNTER MEDLEY/US COAST GUARD HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY

Bild: EPA

Es handelt sich um eine der schwersten Katastrophen in der Geschichte des Inselstaats.

epa07815886 A handout photo made available by the US Coast Guard shows an aerial view of damage left after the passage of Hurricane Dorian in the Bahamas, 03 September 2019. The Coast Guard Air Station Clearwater forward-deployed four MH-60 Jayhawk helicopter crews in support of search and rescue and humanitarian aid in the country after Hurricane Dorian made landfall on 31 August.  EPA/COAST GUARD AIR STATION CLEARWATER HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Bild: EPA

(jaw)

Hurrikan Dorian wütet auf Bahamas

Diese Bilder zeigen das Ausmass der Zerstörung durch «Dorian»

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PrinzVince 04.09.2019 23:39
    Highlight Highlight Na, freut ihr euch auf die Klimakatastrophe? Nette amuse-bouche hier.
  • hill 04.09.2019 18:40
    Highlight Highlight Beim zweiten Bild mit dem Schieber für vorher-nachher Effekt würde ich nochmals die Quelle recherchieren. Das war gestern schon im Umlauf. Da war es immer noch stark bewölkt. Es kann also keine Satellitenaufnahme im herkömmlichen Sinn sein. Ev ist es sogar nur eine Simulation.
    • Julian Wermuth 04.09.2019 19:39
      Highlight Highlight Hoi hill
      Es ist eine Satellitenaufnahme, allerdings mit Radartechnologie. Aufgenommen von einem Sentinel von Copernicus, so viels mir ist.
  • TingelTangel 04.09.2019 17:40
    Highlight Highlight Der Meeresspiegel muss nur 2 bis 3 cm ansteigen und noch so ein Sturm und Bahamas und Co sind Geschichte.
  • SIEGLINDE 04.09.2019 17:31
    Highlight Highlight Tja wenn ich so eine billig Bauweise habe dann wundert es doch wirklich keinen.
    • TingelTangel 04.09.2019 19:42
      Highlight Highlight Ich Schüttle auch immer denn Kopf wenn in denn Alpen ein Erdrutsch ein Dorf verschüttet - wie kann man nur so Billig Bauen.
    • Ziasper 04.09.2019 19:57
      Highlight Highlight @TingelTangel
      SIEGLINDE hat schon recht. Wie in den USA werden die Häuser auch auf den Bahamas wahrscheinlich aus besserem Karton gebaut. Das Prinzip lautet, die billigen Häuser immer wieder aufzubauen falls sie zerstört werden. Nur wichtige Gebäude wie Spitäler werden für Hurricanes ausgerichtet.

      Und ein Erdrutsch ist dann schon nochmals etwas anderes.
    • tolgito 04.09.2019 20:47
      Highlight Highlight Tja wenn ein solch Sturm über dem Emmental wüten würde was denkst du was noch übrigbleiben würde? Käse?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Aerohead 04.09.2019 17:14
    Highlight Highlight Kann mir mal jemand erklären, wie eine Insel überschwemmt werden kann? Die Sturmflut ist klar, aber wieso läuft das Wasser nicht sofort wieder ab?
    • TingelTangel 04.09.2019 19:40
      Highlight Highlight Das ist halt nicht so wie wenn die Panta Rhei durchfährt - Grosser Sturm, da werden andere Wassermassen Bewegt.
    • Capy aka PHI (formerly known as Pat the Rat) 04.09.2019 21:11
      Highlight Highlight Sagen wir es mal so:

      Passierte das in Holland, bliebe 1/3 des Landes unter Wasser (weil Wasser normalerweise nicht nach oben fliesst)

Trump will Hurrikans mit Atombomben bekämpfen – und die Experten so 🧐

US-Präsident Donald Trump soll sich einem Medienbericht zufolge über die Möglichkeit erkundigt haben, Hurrikans mit Atombomben zu bekämpfen. Die Nachrichtenseite «Axios» schrieb am Sonntag, Trump habe bei einer Unterrichtung über Wirbelstürme gefragt, ob die Bildung eines Hurrikans gestoppt werden könne, indem eine Atombombe ins Auge des Sturms abgeworfen werde.

Teilnehmer hätten das Treffen ratlos verlassen, schreibt «Axios» unter Berufung auf eine anonyme Quelle. Wann Trump die Frage …

Artikel lesen
Link zum Artikel