International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Raise your hands for Bernie! Zuschauer-Umfrage im Fox-Studio geht nach hinten los

Bild

Bernie Sanders (rechts) im Town Hall Meeting bei Fox News. Bild: Screenshot Fox News



Der rechtskonservative Trump-freundliche Sender Fox News lädt den für amerikanischer Verhältnisse radikal-linken und Trump-Antagonisten Bernie Sanders zu einem Town Hall Meeting in Bethlehem, Pennsylvania.

Vieles läuft so, wie man es erwarten würde. Zum Beispiel konfrontieren die Moderatoren Sanders mit dem Millionen-Erfolg seines Buches, berichtet unter anderem Vox. Demnach sei Sanders gefragt worden, ob sein eigener Reichtum nicht der Beweis sei, dass Kapitalismus funktioniere.

Von «Obamacare» zu «Medicare for all»?

Als es ums Thema Krankenversicherung geht, gibt es eine Überraschung für die Moderatoren. Um die zu verstehen muss man wissen: Barack Obama hatte in seiner Zeit als Präsident die Krankenversicherung reformiert. Mit «Obamacare», einer gesetzliche vorgeschriebenen Versicherungspflicht (privat oder staatlich) und Zuschüssen für Einkommensschwächere, sollten möglichst alle Amerikaner krankenversichert sein.

Vielen Amerikanerin gefiel das nicht, weil sie sich nicht vorschreiben lassen wollen ob und wie sie sich zu versichern haben. Auch an der Höhe der Beiträge gab es Kritik. Trump versprach deshalb, Obamacare wieder abzuschaffen, was ihm bisher nicht gelungen ist. Jetzt kommt wieder Bernie Sanders ins Spiel. Der will Obamacare so reformieren, dass wirklich alle Einwohner versichert sind und zwar in einer staatlichen Krankenkasse.

Wer will das?

Die Fox-Moderatoren fragen das Publikum: «Wer hier ist privat versichert?» Viele Hände gehen hoch. «Und wer wäre bereit, in ein staatliches System zu wechseln?» Genau so viele Hände gehen hoch, einige Zuschauer jubeln und klatschen sogar.

Das war vermutlich nicht das Ergebnis, das der konservative Sender ausstrahlen wollte. Wie Vox.com berichtet sei aber schon vorher, bei Fragen aus dem Publikum, deutlich geworden, dass die Anwesenden politisch divers eingestellt waren. (tam)

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

Mueller-Bericht entlastet Trump in der Russland-Affäre

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Oliver (4) 17.04.2019 19:28
    Highlight Highlight "Vielen Amerikanerin gefiel das nicht, weil sie sich nicht vorschreiben lassen wollen ob und wie sie sich zu versichern haben."

    Und nach einem Krankenhausaufenthalt hoch verschuldet zu sein ist also besser?
  • Binnennomade 17.04.2019 18:39
    Highlight Highlight Wie vox.com über die Fox-Sendung berichtet..

    Ist das wirklich schon zuviel Recherche, sich die Aufzeichnung selber kurz anzugucken?
  • TanookiStormtrooper 17.04.2019 18:19
    Highlight Highlight Mir fehlt hier eine Umfrage, wo ich Bernie Sanders auswählen kann...
    • Normi 17.04.2019 20:13
      Highlight Highlight So ist es auch dem Amis passiert, damals 2016...
    • Käpt'n Hinkebein 18.04.2019 08:15
      Highlight Highlight @Tanooki, die Umfrage mit dem Bernie-Sanders-Resultat steht leider nur in Artikeln zur Verfügung, die nichts mit Bernie Sanders zu tun haben.
  • roger.schmid 17.04.2019 18:03
    Highlight Highlight Trump hat es anscheinend schwer zu "denken" gegeben und er hat nach dem Townhall auf Twitter bitterlich herumgeheult deswegen 😅

    Volltreffer von Bernie.
    • Aurum 17.04.2019 19:15
      Highlight Highlight warum guckt donnie eigentlich so viel tv? hat der nicht.. ich weiss nicht... präsidentendinge zu tun?
    • RichPurnell 17.04.2019 19:39
      Highlight Highlight Der Golfplatz war wohl geschlossen
    • satyros 17.04.2019 19:56
      Highlight Highlight "Executive Time"
  • Midnight 17.04.2019 17:47
    Highlight Highlight Kommunisten! Alles Kommunisten!

    Scherz beiseite. Go Bernie! 🤘
  • De Flip 17.04.2019 17:39
    Highlight Highlight Für Fox: Ein Satz mit X, das war wohl nix.
  • Goodwilli 17.04.2019 17:30
    Highlight Highlight Und ich dachte das "geht nach hinten los" bezieht sich auf Bernies Hand- & Armstellung im Titelbild.
  • opwulf 17.04.2019 17:26
    Highlight Highlight War aber auch ein starker Auftritt von the Bern! Bernie & Tulsi Gabbard for President! Egal wer davon PräsidentIn oder Vize wird, aber dieses Tandem würde meiner Meinung nach die grössten Chancen haben Trump zu schlagen. Falls die Dems wieder auf einen "Establishment" Kandidaten setzen, heissts wohl 4 more years for Trump! ich kann jedem nur nahelegen Interviews und Ansprachen von Tulsi anzuhören!
    • häxxebäse 17.04.2019 17:59
      Highlight Highlight Bernie ist ok, aber zu alt. Mit 70 sollte definitiv schluss sein. Es geht um die zukunft und nicht um die vergangenheit.
      Als berater sehr gerne, nicht aber als präsident
    • Keeloo 17.04.2019 18:00
      Highlight Highlight Das Interview von mit Gabbard in Joe Rogans Podcast war sehr ausführlich. Sie scheint tatsächlich einen gesunden Menschenverstand und eine hohe Intelligenz zu besitzen. Wenn sie sich weiterhin so gut schlägt, dann wird man noch viel von ihr hören
    • opwulf 17.04.2019 18:27
      Highlight Highlight Häxxebäse: Und wie würdest du ihn als Vize sehen? Tulsi als Präsidentin und er sozusagen als ihr Sidekick? Dazu kommt dass er trotz seines hohes Alters, sehr vital scheint!
      Keeloo: Absolut, tolles Interview!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pasch 17.04.2019 17:15
    Highlight Highlight Bernie Sanders 4 CH-Bundespräsident!
  • Schlingel 17.04.2019 17:13
    Highlight Highlight Und das ist ein Artikel wert?
    • AdvocatusDiaboli 17.04.2019 18:32
      Highlight Highlight Ich denke sie wollten uns zeigen wie Foxnews fair und balanciert ist. Bei einer CNN debatte wären nur erlesene Demokraten im Publikum gewesen.
    • Juliet Bravo 17.04.2019 19:40
      Highlight Highlight Und das war dir ein Kommentar wert?😉
    • Pasch 18.04.2019 00:46
      Highlight Highlight eiNEN ... mir bluten die Augen um die Zeit...
  • koks 17.04.2019 17:05
    Highlight Highlight Jubelperser?

    Go Bernie!

Trump sagt: «Ich bin der Auserwählte» – und meint es ernst

Kein Witz: Der US-Präsident glaubt, er sei von Gott auserkoren.

Seit dem Rücktritt von Sarah Huckabee Sanders sind die Presse-Briefings der Trump-Regierung gestrichen. Stattdessen spielt sich auf dem Rasen vor dem Weissen Haus regelmässig folgende absurde Szene ab: Vor dröhnenden Helikopterrotoren brüllen Reporter dem Präsidenten Fragen zu – und dieser brüllt zurück.

Am vergangenen Mittwoch war nur eines noch absurder als die Szenerie: die Antworten des Präsidenten. Auf die Frage, wie es im Handelskrieg mit China weitergehe, entgegnete Trump: «Ich bin dazu …

Artikel lesen
Link zum Artikel