DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Diese Tante aus Übersee ist voll von Gestern. Selfies macht man heute freihändig!
Diese Tante aus Übersee ist voll von Gestern. Selfies macht man heute freihändig!
Bild: Andrew Harnik/AP/KEYSTONE

Weil das Netz voll davon ist: Hier unser ultimativer Guide für High-5-Selfies

Freihändig Fahrradfahren? Kein Problem! Freihändig Selfies schiessen? Seit diesem Video-Tutorial ebenfalls: Zero Problemo! 
12.10.2016, 18:14
Can Kgil
Folgen

Freihändig Fahrradfahren können fast alle. Freihändig Selfies machen aber nicht. «Was zum Geier sind freihändige Selfies?», fragt sich jetzt mancher zurecht.

Dass das verdammt schwer ist, haben wir am eigenen Leib erfahren. Um euch aber auch beim neusten Internet-Phänomen nicht im Stich zu lassen, gibt's hier jetzt ein (nicht ganz ernst gemeintes) How-to-Video:

No Components found for watson.kkvideo.

Mehr Selfies!

    Selfie
    AbonnierenAbonnieren
Definition #HighFiveSelfie
Unter dem Hashtag #HighFiveSelfie werden derweil Selfies geteilt, die freihändig entstanden sind. Also kurz: Selbstauslöser einstellen, sich selbst highfiven und dann hoffen, dass tatsächlich ein Selfie entstanden ist und das Display noch ganz ist.
Wikipedia watson

Russland führt Selfie-Verbotsschilder ein

1 / 11
Russland führt Selfie-Verbotsschilder ein
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Genf im Ausnahmezustand: 11 Beobachtungen in der Hochsicherheitszone

Ein verrückter Tag für alle Anwesenden. Ob Journalistin, Anwohner, Schulkind, Flughafenmitarbeiter, Bistro-Barista: Wer am Mittwoch in Genf unterwegs war, sah zwar nicht viel vom Gipfeltreffen und wurde doch Zeugin eines historischen Tags.

Genf ist sich internationalen Besuch gewohnt. Seit der Gründung des internationalen Komitees vom roten Kreuz (IKRK) im Jahr 1863 entwickelte sich die Stadt am Lac Leman zu einem wichtigen Ort für internationale Konferenzen und Friedensgespräche. Heute ist sie der europäische Hauptsitz der Vereinten Nationen, beherbergt rund 40 internationale Organisationen, fast 700 NGOs und Dutzende diplomatische Missionen. Doch so etwas hat die Stadt noch nie gesehen.

Für das Gipfeltreffen zwischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel