International
Wissen

Wissenschaftler entdecken neue Eidechsenart in Nationalpark in Peru

Wissenschaftler entdecken neue Eidechsenart in Nationalpark in Peru

17.01.2023, 09:16
Mehr «International»
Proctoporus titans
Proctoporus titans.Bild: PD

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben in einem Nationalpark in Peru eine neue Eidechsenart entdeckt. Wie die Verwaltung der Naturschutzgebiete in dem südamerikanischen Land am Montag mitteilte, wurde die neue Art im Otishi-Nationalpark in den Anden gefunden.

Die Forschenden entdeckten die Eidechse, der sie den lateinischen Namen Proctoporus titans gaben, demnach in einer Höhe von 3241 Metern.

Die Eidechse ist dunkelgrau mit gelben Flecken an den Seiten und am Kopf. Der Schwanz ist länger als der schuppige Körper.

Der Otishi-Nationalpark ist ein Schutzgebiet in den Regionen Cusco und Junín im Südosten Perus und umfasst fast 306'000 Hektar Bergwälder. (aeg/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Forschende finden 300 Millionen Jahre alte Sumpf-Kreatur
In Namibia sind Forschende auf die Überreste eines Salamander-ähnlichen Raubtiers gestossen. Es soll aus der Urzeit stammen und seinen Beutetieren im Sumpf aufgelauert sein.

Riesig und zahnbewehrt: In Namibia haben Forscher einen Salamander-förmigen Räuber entdeckt, der seine Beute wohl aus dem Hinterhalt heraus einsog.

Zur Story