DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wir schon mal nicht

Wer hätte gedacht, dass Eidechsen so kitzlig sind?



Wenn Sie sagen, das hochformatige Video oben sei abgrundtief unterirdisch, schweigen Sie doch lieber. Sie kennen sich dann wohl mit Reptilien aus und wissen, dass sie sowohl kitzlig wie auch kuschelig sein können. 

Das obere Exemplar schlägt gar vor Lachen die Gliedmassen in den Sand: Der Schenkelklopfer im Reich der Schuppentiere. Im Gegensatz zu dem leicht sediert wirkenden Reptil im folgenden Video hat es aktiv Spass.

Und kuscheln? Geht auch!

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: watson/phi

Und jetzt: Kuscheln mit Kitzeln – und lustigen Echsengeräuschen.  Video: YouTube/nbkblood

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

Wer mag sich erinnern? Vor ein paar Jahren machte die News-Meldung die Runde, Alt-Star Burt Reynolds versteigere sein Hab und Gut. Unter anderem den Trans Am aus «Smokey and the Bandit». Öh, Pardon, «Ein ausgekochtes Schlitzohr» heisst das ja hierzulande.

Ein. Ausgekochtes. Schlitzohr.

Wie bitte? Was hat das mit Smokey und seinem Widersacher, dem Banditen, zu tun? Ziemlich genau nichts, ausser dass Reynolds' Filmfigur ein wenig ein – ahaaaa – ausgekochtes Schlitzohr ist. Aber damit reiht sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel