Interview
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Interview

Wir waren bei Bastian Baker im Hotelzimmer – und ja, es gibt ein Video davon! Sogar zwei



Der Traum zahlreicher Mädchen ging für uns in Erfüllung: Wir wurden zu Bastian Baker in die Super-Präsidenten-Suite eingeladen. Und wir wären ja doof, wenn wir das nicht gefilmt hätten, nicht wahr!

Und zum Abschluss: Bastian Baker singt für euch den Song «Tattoo On My Brain» aus seinem neuen Album «Facing Canyons»

abspielen

YouTube/watson

Übrigens: Das ist der Ohrwurm, den Bastian Baker am Anfang des Videos geträllert hat

Mehr Musik! Sexheftli, Mathe-Prüfungen und Liebesbriefe: Was man alles so in alten Plattenhüllen findet

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Franzoni Hemmige

«Das ist ja wie im Puff» – Nico mit Kiko an der Langstrasse

Kiko stammt ursprünglich aus der Dominikanischen Republik und hat in seinem Leben schon so einiges erlebt. Unter anderem war er Manager der jamaikanischen Bobmannschaft – ja genau, «Cool Runnings» und so – und mit seinem Bruder Boro bildete er die fast schon legendäre Rapgruppe Kiko & Boro. Grund genug, den besten Nachwuchs-Comedian 2018 ins Verhör zu nehmen.

Artikel lesen
Link zum Artikel