iOS
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verschiedene iPhone-Apps stürzen zurzeit ab – das ist der Grund

Aktuell kämpfen verschiedene Apps mit Problemen. Nutzer berichten, dass sich Spotify, Tinder und Co. auf dem iPhone nicht mehr öffnen lassen.



Noch gschwind nach dem Mittag auf Tinder swipen? Oder beim Spaziergang Musik auf Spotify hören? Wer das heute mit seinem iPhone versuchte, dem fiel vielleicht auf, dass die Apps kurz nach dem Anklicken abstürzen. Davon betroffen ist eine Reihe von beliebten Apps.

In den (Browserversionen) von Twitter und Co. diskutierten User, was die Gründe sein könnten. Erste Berichte deuten darauf hin, dass das Problem von Facebook verursacht werde. Die Plattform bietet für Entwicklerinnen und Entwicklern ein sogenanntes Software Development Kit (SDK) an, mit der etwa Login-Funktionen mit Facebook verbunden werden können.

Das Unternehmen bestätigte auf ihrer Developer-Plattform, dass ihre Entwicklungsschnittstelle einige App-Abstürze verursache.

Wer trotzdem Musik hören will, kann den Flugmodus aktivieren. Verschiedene Portale berichten, dass so das Problem zumindest für Offline verfügbarer Musik bei Spotify umgehen werden könne.

(pit)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

So sieht die neue iPhone-Software iOS 14 aus

Warum die Swiss-Covid-App ohne GPS-Ortung funktioniert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Crank 11.07.2020 12:08
    Highlight Highlight Das ist mir gestern mit der Watson App auch passiert. 🤔
  • Peter Vogel 10.07.2020 22:48
    Highlight Highlight Traurig. Im 2020 hat man vollends die Kontrolle darüber verloren wohin das eigene Betriebsystem überall Verbindungen aufbaut. Wer kann steigt so weit möglich auf open source systeme und applikationen um.
  • kettcar #lina4weindoch 10.07.2020 21:42
    Highlight Highlight Bring App ist auch betroffen. Stand heute ziemlich ratlos im Coop. Weder aktualisieren noch iPhone Neustart half. Braucht jemand Mozzarella? Ich würde gegen Bananen tauschen.
  • TomTomZH 10.07.2020 20:11
    Highlight Highlight Mir ist heute früh auch watson mehrmals abgestürzt als ich versucht hatte die App zu öffnen
    • Nora Flückiger 11.07.2020 15:03
      Highlight Highlight https://exodus-privacy.eu.org/en/
  • Captainlvs 10.07.2020 20:06
    Highlight Highlight Bei Watson war das Problem auch. Ich weiss nicht wie sehr ihr die Schnittstellen in eurer App benutzt. Aber es wäre sehr wünschenswert, für alle user, wenn ihr diese entfernen würdet.
    Und gleichzeitig könntet ihr den Darkmode, an welchem ihr seit ungefähr einem
    jahr arbeitet, gleich implementieren.
    Danke.
  • Lupe 10.07.2020 19:42
    Highlight Highlight Man kauft aber auch nichts vom Apfel.
  • Rumo 10.07.2020 18:40
    Highlight Highlight Bei mir waren die Watson App und die SRF App betroffen. Ein Neustart des Geräts hat geholfen.
  • ❤️-Blitz 10.07.2020 18:09
    Highlight Highlight ...es läuft einfach und ist User freundlich. Ach wie freu ich mich auf die Ausreden meiner Apple Fanboys Kollegen.
  • Statler 10.07.2020 17:57
    Highlight Highlight Ein wenig OT: Ich hatte das FB-SDK ebenfalls in einer meiner Apps eingebaut und danach festgestellt, dass die App pausenlos mit FB-Kontakt hatte. Welche Daten genau übermittelt wurden, habe ich nicht geprüft, aber nur schon die Tatsache, dass meine App Daten an FB übermittelt, hat mich dazu bewogen, das SDK wieder zu entfernen.

    • Nora Flückiger 10.07.2020 22:27
      Highlight Highlight Wenn du wüsstest in wie vielen Apps Facebook, Google und Amazon Tracker eingebaut sind, würdest du am liebsten gar keine Apps mehr benutzen! Und dies sind nur die 3 häufigsten Tracker, wovon es noch tausend andere gibt, die dich auf Schritt und Tritt verfolgen und ausspionieren!
    • Statler 12.07.2020 09:22
      Highlight Highlight Das ist mir leider mehr als bewusst...

      Viele Entwickler nutzen die SDKs weil sie halt bequem sind.
  • Hitsch 10.07.2020 17:52
    Highlight Highlight Bei (ios) Bring hatte ich die selben Probleme !!

    😡"What the fuck"👿 hat Bring mit Facebook zu tun, muss man jetzt diese an sich gute & nützliche App auch deinstallieren 😤 ??
  • Geetpie 10.07.2020 17:29
    Highlight Highlight Ich weiss nicht, ob das nur Zufall war, aber das ist mir heute auch mit der Watson-App passiert... Einmal neu gestartet, dann gings wieder🤷‍♀️
  • Aussie 10.07.2020 17:24
    Highlight Highlight Nie die Option "Facebook Login" oder Loginfunktionen von anderen Socialmedia Plattformen nutzen.
  • Sharkdiver 10.07.2020 17:04
    Highlight Highlight Ist mir heute mit dem Watsonapp und 20min App passiert. Beim Starten ging es gleich wieder zu. Handy neu gestartet und alles wieder gut
  • 6030ebikon 10.07.2020 16:25
    Highlight Highlight Also ich habe keine Probleme...🤔

    Ach ja stimmt - ich habe ja Android und FB kenne ich nur vom 'hören sagen'...😜
  • Bee89 10.07.2020 16:24
    Highlight Highlight Hatte das Problem auch. Und Watson ist auch abgestürzt, und ihr gehört ja nicht zu Facebook?

    Nach einem Neustart geht alles wieder
    • Suigarah 11.07.2020 13:00
      Highlight Highlight Nein. Aber wenn du watson.ch im Browser öffnest verbindest du dich nicht nur mit einer Domain (watson.ch) sondern mit satten 21.
    • Bee89 11.07.2020 17:42
      Highlight Highlight Ich hab aber die watson app. Und die ist abgestürzt
  • TanookiStormtrooper 10.07.2020 16:23
    Highlight Highlight Vielleicht sollten man diese Schnittstellen komplett aus den jeweiligen Apps nehmen. Auf Werbung auf der Hassplattform zu verzichten ist nur ein Schritt, der Datenkrake sollte man aber sicherlich nicht noch eine Tür öffnen.
  • TheKen 10.07.2020 16:10
    Highlight Highlight Zufällig kam ein Spotify update, jetzt geht es wieder
  • RedDevil 10.07.2020 15:41
    Highlight Highlight Musste WhatsApp und Spotify updaten dann gings wider
  • Heidi Weston 10.07.2020 15:30
    Highlight Highlight Nach Neustart meines Ipad Pro war das Problem weg. Und nein ich nutze kein Facebook. Noch nie und werde es auch nie.
    • foxtrottmikelima 10.07.2020 15:55
      Highlight Highlight Die Schnittstellen zu Facebook sind dennoch in diesen Apps eingebaut. Ob du nun Facebook verwendest oder nichts hat nichts damit zu tun.
    • Team Insomnia 10.07.2020 16:11
      Highlight Highlight Heidi du bist super!
    • Heidi Weston 10.07.2020 17:28
      Highlight Highlight Ah, ok
    Weitere Antworten anzeigen

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel