Iran
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
U.S. Secretary of State John Kerry talks on the phone during a break in a negotiation session with Iran's Foreign Minister Javad Zarif over Iran's nuclear program in Lausanne, Switzerland, Thursday, March 19, 2015. American and Iranian negotiators raced to fill out a framework for rolling back Iran's nuclear program and punitive U.S. economic sanctions, hoping for enough progress to call in other world powers for the finishing touches on an agreement next week. (AP Photo/Brian Snyder, Pool)

US-Aussenminister John Kerry (Mitte) während einer Verhandlungspause auf der Terrasse des Lausanner Hotels, in dem die Atomgespräche stattfinden.  Bild: ap/Pool Reuters

Obama spricht zum iranischen Volk: Wir stehen vor einer historischen Chance zur Versöhnung



In einer Ansprache zum persischen Neujahrsfests Nowrus hat US-Präsident Barack Obama die Führung in Teheran und das iranische Volk dazu aufgerufen, die «historische Gelegenheit» zu einer Versöhnung zu ergreifen.

Obama bezog sich in seiner Ansprache vom Donnerstag auf die derzeit laufenden Atomverhandlungen. Diese seien seit Jahrzehnten die beste Möglichkeit, um eine bessere «Zukunft beider Länder» zu erreichen, sagte Obama. Im Video spricht Obama englisch. Zu finden ist aber auch eine Version mit Untertiteln in Farsi.

abspielen

Versöhnliche Töne des US-Präsidenten: Obama wirbt beim iranischen Volk für ein Atomabkommen. quelle: youtube/TheWhiteHouse

Ihm sei klar, dass es in der Debatte um das iranische Atomprogramm sowohl im Iran als auch in den USA und in anderen Ländern Menschen gebe, «die eine diplomatische Lösung ablehnen», sagte Obama. Die USA und der Iran müssten daher «gemeinsam» für die Zukunft eintreten, die sich beide Länder wünschten. Dazu seien die kommenden Tage und Wochen entscheidend. Die Verhandlungen hätten «Fortschritte» gemacht, noch gebe es aber Diskrepanzen, sagte Obama.

In Lausanne verhandeln derzeit Vertreter der 5+1-Gruppe aus den fünf UNO-Vetomächten und Deutschland mit dem Iran über ein Atomabkommen. Bis Ende des Monats – eigentlich aber bis zu Beginn des iranischen Neujahrs am 21. März – soll eine politische Grundsatzvereinbarung erzielt werden. Danach wird bis Anfang Juli ein vollständiges Abkommen samt der technischen Einzelheiten angestrebt.

Ziel ist es, dem Iran die zivile Nutzung der Atomtechnologie zu erlauben, ihm aber die Möglichkeit zu nehmen, Atomwaffen zu entwickeln. Im Gegenzug sollen die in dem Streit verhängten internationalen Sanktionen gegen Teheran aufgehoben werden. (trs/sda/afp)

Rich Kids of Tehran: Reiche Iraner bei Instagram

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Letzter Star aus «Vom Winde verweht» – Olivia de Havilland ist tot

Olivia de Havilland hat ihre Leinwandpartner aus dem Südstaatenepos «Vom Winde verweht» aus dem Jahr 1939 lange überlebt. Clark Gable alias Rhett Butler starb 1960, gerade 59 Jahre alt. Vivian Leigh, die die schöne Scarlett O'Hara spielte, war 53, als sie 1967 leblos neben ihrem Bett gefunden wurde. Leslie Howard, im Film der Gatte der klugen und tugendhaften Melanie Hamilton (de Havilland), kam schon im Zweiten Weltkrieg ums Leben.

Mit 104 Jahren (geboren am 1. Juli 1916) ist nun die zweifache …

Artikel lesen
Link zum Artikel