Kunst
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild 1: «Roland», Bild 2: «Donna», Bild 3: «Business Call». bild: robbie augspurger

Fotografien des Grauens

Oh Schreck, die 80er Jahre sind zurück! 



Der amerikanische Fotograf Robbie Augspurger beschwört mit seiner Serie Glamour & Headshots die 80er Jahre wieder herauf, «die Ära der Schnäuze, der braunen Anzüge und der dicken Krawatten». Seine Lieblingszeit. Die Zeit, in der der 36-Jährige gross geworden ist. Die Hochphase der entsetzlichen Kaufhaus-Fotografien. 

http://www.robbieaugspurger.com/photography/glamour--headshots-i/

«Ceramics». Bild: robbie augspurger

Alles begann damit, dass Robbie seinen Mitbewohner bat, für ihn zu posieren, damit er eine alte Beleuchtungsanlage testen konnte. Besagter Mitbewohner kam in einem Tweedanzug ins Studio – die Idee der Rückkehr in die 80er war geboren. 

80er Jahre Fotos Augspurger

«Ich begann die Farben zu verändern, sodass die Fotos danach so aussahen, als hätten sie 20 Jahre auf dem Armaturenbrett vom Truck meines Vaters verbracht.»

Robbie Augspurger.

Bild

«Luxury». Bild: robbie augspurger 

http://www.robbieaugspurger.com/photography/glamour--headshots-i/

«Go Ahead Bass, Make My Day». Bild: robbie augspurger

Einige seiner Porträts scheinen die Vorliebe für Requisiten zu parodieren, die in den 80ern so oft gemeinsam mit ihren Protagonisten aufs Bild mussten. Für den Fotografen «hat das wahrscheinlich damit zu tun, dass die Menschen damit ihr Interesse ausdrücken wollten.»

Mittlerweile hat Augspurger eine ordentliche Sammlung an Vintage-Klamotten vorzuweisen. In diese steckt er dann seine Freunde, die ihm als Models dienen. Denen sei es nämlich wurscht, wenn sie auf den Fotos dümmlich aussehen und «sie sind sich nicht gewohnt, vor der Kamera zu stehen.»

Bild

«Cindy Sexton». Bild: robbie augspurger

Bild

«Phone Tile», «Car Phone» und «Business Call». bild: robbie augspurger

Bild

«Mall Art». Bild: robbie augspurger

Bild

Das erste Bild ist namenlos, das zweite heisst «Decadence». bild: robbie augspurger

(rofl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

29 Beweise, dass die beste Kunst aus Zufall entsteht

An gewissen Tagen kommt einem das Leben wie ein Hamsterrad vor. Genau darum lohnt es sich manchmal, einfach etwas genauer hinzusehen. Und plötzlich merkst du, dass Kunst oftmals keines Künstlers bedarf.

Was Kunst ist und was nicht, wird wohl kaum je einer tatsächlich definieren können. Und wieso eine vermeintlich willkürlich blau angepinselte Leinwand (oder eine an die Wand geklebte Banane) mehr wert sein soll, als ein Luxus-Sportwagen, wird ebenfalls kaum je nachvollziehbar erklärt werden können.

Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass sehr viel Schönes schlicht ohne Absicht entsteht, erscheint die Kunstwelt irgendwie besonders absurd. Als Beispiel haben wir 29 Bilder zusammengestellt, die …

Artikel lesen
Link zum Artikel